Trotz Nachzipf gut erholen

Bevor sich Schüler auf den Stoff stürzen, sollten sie grundsätzlich vier Wochen abschalten um Kraft zu tanken.
2Bilder
  • Bevor sich Schüler auf den Stoff stürzen, sollten sie grundsätzlich vier Wochen abschalten um Kraft zu tanken.
  • Foto: Fotolia/Igor Mojzes
  • hochgeladen von Ines Trajceski

WELS. Diese Woche endet für alle oö. Jugendlichen das kräftezehrende Schuljahr. Jeder ist froh, dass die lang ersehnten Sommerferien direkt vor der Tür stehen. Manch einer kann die Ferien aber nicht in vollen Zügen genießen. Ein Nachzipf oder schlichtweg Nachholbedarf in einem oder mehreren Fächern können Schülern schon zu schaffen machen. In diesem Fall ist es eine gute Entscheidung, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Lerninstitute wissen sehr genau, wie sie ihren Zöglingen Kenntnisse bestmöglich vermitteln. Doch bevor man sich wieder ins Lernen stürzt, sollte für jeden betroffenen Schüler Erholung auf dem Programm stehen. "Verzweifelten Schülern und Eltern habe ich bereits als Lehrerin und Schulleiterin gesagt: Vier Wochen nicht an die Schule denken, Kraft tanken und ausspannen. Erst danach sollen die Schüler wieder langsam ins Lernen einsteigen und beginnen, den Stoff zu wiederholen", weiß Bezirksschulinspektorin Karin Lang. "Alte Schularbeiten durchzuarbeiten und sich mit einem guten Mitschüler zusammensetzen sind auch gute Maßnahmen. Von Schüler zu Schüler werden manche Inhalte oft verständlicher", so Lang, die den "Nachzipflern" bereits jetzt mit auf den Weg gibt: "Kurz vor der Nachprüfung gehört Bauchkribbeln einfach dazu. Ist man gut vorbereitet muss man überzeugt sein: Ich kann es schaffen!"

Jetzt Lernplan aufstellen
Karin Reitmayr, Leiterin des IFL Lerninstituts Wels, rät: "Wir sehen oft gravierende Probleme, sobald die Schüler zu lernen anfangen wollen. Oft fehlen benötigte Unterlagen und diese sind in den Ferien nicht mehr so leicht aufzutreiben. Deshalb sollten die betroffenen Schüler schon jetzt, noch bevor sie die Ferien genießen, einen Lernplan aufstellen. Das hilft den Stoff zu sortieren und einzuteilen. Eine Woche vor der Nachprüfung sollte man mit dem Stoff durch sein."

Lern- und Nachhilfeinstitute in Wels

IFL Lernhilfe - Institut Dr. Rampitsch:
Leitung: Karin Reitmayr, Kaiser-Josef-Platz 36, 4600 Wels, Tel. 07242/350999, E-Mail: wels@ifl.at, www.ifl.at.

LernQuadrat:
Leitung: Brigitte Bachl, Kaiser-Josef-Platz 25, 4600 Wels, Tel. 07242/207391, E-Mail: wels@lernquadrat.at, www.lernquadrat.at

abacus:
Leitung: Maxi Luft, 4600 Wels, Tel. 07242/360318, E-Mail: m.luft@abacus-nachhilfe.at, www.abacus-nachhilfe.at

East Coast English:
Leitung: Kelley Prenninger, Haidestraße 11a, 4600 Wels, Tel. 05/9959950, E-Mail: office@EastCoastEnglish.com, www.eastcoastenglish.com

Schülerhilfe:
Leitung: Elisabeth Haselberger, Kaiser-Josef-Platz 41, 4600 Wels, Tel. 07242/44007, E-Mail: schuelerhilfe-wels@aon.at, nachhilfe.schuelerhilfe.at.

Die Lernvilla:
Leitung: Andrea Elisabeth Laban, Konrad-Meindl-Straße 4, 4600 Wels, Tel. 07242/207252, E-Mail: office@lernvilla.at, www.lernvilla.at.

Nachhilfe SOS:
Leitung: Gabriela Doppler, Martin-Luther-Platz 1, 4600 Wels, Tel. 07242/42274, E-Mail: nachhilfe.sos@aon.at.

LOS Institut für Orthographie und Sprachkompetenz:
Leitung: Michaela Plank, Schwimmschulgasse 5, 4600 Wels, Tel. 07242/206343, E-Mail: office@los-wels.at, www.losdirekt.at.

Caritas Lernzentrum Wels:
Rainerstraße 15, 4600 Wels, Tel. 0732/777797, E-Mail: heilpaedagogik@caritas-linz.at, www.integrationsberatung.at

Bevor sich Schüler auf den Stoff stürzen, sollten sie grundsätzlich vier Wochen abschalten um Kraft zu tanken.
Karin Lang, Bezirksschulinspektorin Wels.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen