2. Abokonzert | FESTKONZERT MIT HAYDNS SCHÖPFUNG

Andreas Mattersberger
3Bilder
Wann: 06.05.2018 19:00:00 Wo: Wallfahrtskirche, Kirchstraße 5, 6091 Götzens auf Karte anzeigen

20 Jahre Akademie St. Blasius. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! 


Joseph Haydn
(1732 – 1809) ·

„Die Schöpfung“

Oratorium Hob. XXI:2

Chor und Orchester der Akademie St. Blasius
Susanne Langbein, Sopran · Martha Senn, Alt · Patrik Reiter, Tenor ·
Andreas Mattersberger, Bass · Lorenz Benedikt, Cembalo · 

Karlheinz Siessl · Leitung


Kooperation mit Cultura Sacra Götzens



Zum Jubiläum „20 Jahre Akademie St. Blasius“ machen sich Chor und Orchester dieser Tiroler Institution in einem Festkonzert unter der Leitung von Karlheinz Siessl selbst ein Geschenk: die „Schöpfung“ von Joseph Haydn (1732 – 1809). Einst hat dieses Oratorium mit hymnisch-prächtigem Chorgesang und humorvollen Tonmalereien neue Maßstäbe gesetzt. Dann hat das Meisterwerk weltweit Karriere gemacht. Dennoch wirkt die Partitur immer noch faszinierend frisch und unverbraucht. Zeitlos und ästhetisch offen erreicht Haydns „Schöpfung“ alle Völker und Menschen. Ein grundoptimistisches Stück, das die Zuhörer in seinen Bann zieht! Die Publikumslieblinge Susanne Langbein und Andreas Mattersberger sowie Patrik Reiter, ein neuer Stern am Tenorhimmel, führen Chor und Orchester auf dem Weg vom Chaos zum Licht. Ein himmlisches Werk lässt staunen – und jubelnd feiern!

Abo Verkauf
Tel. +43 (0)664 847 28 71 oder E-Mail: akademie.st.blasius@aon.at, 
Familienabos auf Anfrage

Karten
Vorverkauf über Ö-Ticket € 18,-/13,50/6,- (ermäßigt: Senioren und Studenten/Schüler), 
inkl. VVK Gebühren, www.oeticket.com, an der Abendkasse € 21,-/16,-/8,- (ermäßigt)

Reservierung: akademie.st.blasius@aon.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen