.

Schöpfung

Beiträge zum Thema Schöpfung

Orakel
Früher war die Zukunft der Menschheit erfreulicher

Drah´ di Waberl! So kennt die Wienerin ein Spiel, das mittels eines bewegten Kreisels in Gang gesetzt wird. Dieses Verwirrspiel könnte eine Metapher auf unseren Zeitgeist sein. Noch immer versucht der nationale Egoismus mit Sprüchen wie „Make us great again“ uns vorzugaukeln, die Welt wäre in Ordnung und bald würden Krisen überwunden sein und einer Normalität Platz machen. Seit eh und jeh hat sich der Mensch gegen die Schöpfung durchgesetzt. Das begann mit der Ausrottung des Mammuts, später...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Friedrich Klementschitz

BUCH TIPP: Toni Innauer – "Die 12 Tiroler - Bewegung von den Tieren lernen"
Zwölf Übungen für Körper und Seele

Der Bewegungsarmut in unserer Gesellschaft hat Skisprung-Legende und Erfolgstrainer Toni Innauer den Kampf angesagt. "Es geht so einfach", zeigt er uns mit seinen "12 Tirolern": Übungen, in denen sich der Mensch als Krönung der Schöpfung zu seinen grundlegenden Fähigkeiten zurückbesinnt. 12 Bewegungen, heimischen Tieren nachempfunden, helfen, den verkümmerten Bewegungsapparat und die Seele fit für den Alltag zu machen. Christian Seiler Verlag, 144 S., 19,80 € Zur BUCH-PRÄSENTATION im Alpenzoo...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Johann Weik vor dem großen Tau-Kreuz des Schöpfungsweges am Fuße der Pittener Pfarrkirche.
1 12

Neunkirchen
Sinnlich Pilgern am Franziskusweg

Franz von Assisi steht im Zentrum des Franziskuswegs NÖ-Süd, der von Pitten bis nach Wiener Neustadt führt. NEUNKIRCHEN. Ob Papst Franziskus schon einmal in Pitten war? Unseren Recherchen nach nicht - aber wenn er doch einmal dorthin käme, hätte er bei seinem Besuch bestimmt große Freude: Gibt es doch dort einen eigenen Franziskusweg, der vom 2870-Seelen-Ort in der Buckligen Welt bis Wiener Neustadt und wieder zurück führt. Ursprung und "Herz" des Franziskusweges ist der sogenannte...

  • Neunkirchen
  • Mathias Kautzky
3

Wurde das Universum erschaffen?
Das Universum ist gigantisch und beeindruckend. Wie kam es ins Dasein?

Das Universum ist gigantisch und beeindruckend. Wie kam es ins Dasein? Und können wir dem vertrauen, was die Bibel über die Entstehung des Universums sagt? Hier zum Kurzvideo -> Wurde das Universum erschaffen? Wie ist das Universum und das Leben entstanden? „Naturwissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Naturwissenschaft ist blind“ (Albert Einstein). Was Wissenschaftler noch sagen: Manche denken, Wissenschaftler äußerten sich zu religiösen und theologischen Fragen in der Regel deshalb...

  • Rohrbach
  • Bernhard Schmid

Videos: Tag der offenen Tür

13

Schöpfungsweg
Eine kleine Pause für die Schöpfung

Unzählige Autos frequentieren täglich die Straße auf den Loiblpass. Nur wenige wissen, dass dort ein in vielen ehrenamtlichen Stunden geschaffenes Kleinod wartet. Rund um die Kirche St. Leonhard nach dem Gasthaus Deutscher Peter eird eine Auswahl von 42 zum Teil unter Naturschutz stehenden Pflanzen auf zweisprachigen Informationstafeln vorgestellt. Diese enthalten auch Tipps, wie man im eigenen Garten einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten kann. Das Projekt "Schöpfungsweg" wurde vor 10 Jahren...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Wolfgang Unterlercher
2 1 16

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer. (Konfuzius)
Faszination Schöpfung

PERFECT I found a love for me Darling just dive right in And follow my lead Well I found a girl beautiful and sweet I never knew you were the someone waiting for me 'Cause we were just kids when we fell in love Not knowing what it was I will not give you up this time But darling, just kiss me slow, your heart is all I own And in your eyes you're holding mine Baby, I'm dancing in the dark with you between my arms Barefoot on the grass, listening to our favorite song When you said you looked a...

  • Kirchdorf
  • Milena Covic
Susanne Zölss zeigt im Harmony Place Bilder von der physikalischen Grundlage der Schöpfung.
1 2

Kornkreise der Kunst in Gratkorn

Noch bis Mai sind im Gratkorner Harmony Place Bilder der Grazer Künstlerin Susanne Zölss zu sehen. Vorbild für die beeindruckenden Bilder in Acryl sind die Kornkreise Südenglands. Zölss gibt darin der Mystik eine ausgleichende harmonische Note. Die Bilder faszinieren durch geometrische Anordnung und einer punktgenauen Verwendung von Gold oder Silber. Zölss arbeitet mit der Symbolik der Zahlen und dem Bewusstsein für Nachhaltigkeit. „Wir sind nicht für uns allein, der Mensch trägt Verantwortung...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
01. August 2018: Welterschöpfungstag - die Menschheit hat ihre Ressourcen für dieses Jahr schon verbraucht!
2 1

01. August 2018: Welterschöpfungstag

01. August 2018: WelterschöpfungstagDie Datierung des sogenannten Welterschöpfungstags ("Earth Overshoot Day"). Mit diesem symbolischen Tag markiert das Global Footprint Network, eine internationale Denkfabrik für Umweltfragen, den Zeitpunkt eines Jahres, an dem all das an natürlichen Ressourcen verbraucht worden ist, was die Erde von Anfang Jänner bis Ende Dezember liefern kann. Wo: Neuer Platz, Klagenfurt am Wu00f6rthersee auf Karte anzeigen

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Roland Pössenbacher
Bitterbös: der bayerische Kabarettist Sigi Zimmerschied scheidet die Geister.
18

Der siebte Tag - Ein Erschöpfungsbericht! Tirolpremiere von und mit Sigi Zimmerschied

Der Meister der kabarettistischen Hochkomik, Sigi Zimmerschied zeigte letzten Samstag sein neues Programm, "Der siebte Tag - Ein Erschöpfungsbericht" erstmals in Tirol. Als Engelbert Erz berichtet Zimmerschied von den Umwegen und Wirrungen der Schöpfung. Das eingefleischte Zimmerschied Publikum war begeistert! Ein fantastischer Abend. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2020 - woassteh! Das nächste Highlight der Wunderlichen Kulturtage steigt am Samstag, den 23. Juni 2018. Zur Abrissfete im...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christian Widauer
Andreas Mattersberger
3

2. Abokonzert | FESTKONZERT MIT HAYDNS SCHÖPFUNG

20 Jahre Akademie St. Blasius. Wenn das kein Grund zum Feiern ist!  Joseph Haydn (1732 – 1809) · „Die Schöpfung“ Oratorium Hob. XXI:2 Chor und Orchester der Akademie St. Blasius Susanne Langbein, Sopran · Martha Senn, Alt · Patrik Reiter, Tenor · 
Andreas Mattersberger, Bass · Lorenz Benedikt, Cembalo · 
 Karlheinz Siessl · Leitung Kooperation mit Cultura Sacra Götzens  Zum Jubiläum „20 Jahre Akademie St. Blasius“ machen sich Chor und Orchester dieser Tiroler Institution in einem Festkonzert...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Akademie St. Blasius
Frankenstein von Mary Shelley
1

Der Mensch und seine Schöpfung

BUCH TIPP: Mary Shelley – "Frankenstein - oder Der moderne Prometheus" Der Traum von der Erschaffung eines menschenähnlichen Wesens wird in "Frankenstein" von Mary Shelley (1797-1851) Wirklichkeit. Dieses Meisterwerk erscheint zum Jubiläum in einer Übersetzung der Urfassung von 1818. Der Forscher Victor Frankenstein erschafft aus toter Materie einen künstlichen Menschen. Das Monster wird seinem Schicksal überlassen, es verzweifelt und nimmt Rache an Frankensteins Familie. Mehr als eine...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Nebel ist ein Sinnbild des Schöpfungsgeistes - hier mit dem Säuling bei Pinswang
2

Und sie empfing vom heiligen Geist...

Ruach, Pneuma, heiliger Geist - was ist eigentlich damit gemeint? Das älteste Wort, das wir in Zusammenhang mit dem "Heiligen Geist" kennen, ist das hebräische Wort Ruach, das mit dem deutschen Wort Rauch verwandt ist. Am Beginn der biblischen Schöpfungsgeschichte heißt es: "Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist (ruach) schwebte auf dem Wasser." Das Wort ruach ist weiblich und wird auch in der Bedeutung Wind - Atem - Duft verwendet. Die wörtliche...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Wintergerst

UMWELTFORUM OBERBERG 2017 Thema: Friedhöfe ohne Gift

Friedhof - Ort des Lebens. Friedhöfe sind Orte des Erinnerns. Sie sind aber auch Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Gerade am Friedhof könnten wir doch auf chemische Vernichtungsmittel verzichten und Frieden mit der Schöpfung leben. Es gibt ökologisch vertretbare Alternativen. Referenten: Prof. Mag. Hermann Frühstück, Obmann der Bgld. Naturschutzorgane DI Lois Berger M.A., Umweltbeauftragter der Diözese Eisenstadt Freie Spenden sind erbeten. Wann: 21.11.2017 19:00:00 Wo: Haus der Begegnung,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Haus der Begegnung
3

Gottesdienst unter freiem Himmel

PRAMBACHKIRCHEN. Einmal im Jahr findet ein Gottesdienst der evangelischen Pfarrgemeinde Wallern unter freiem Himmel statt. Heuer feierten rund 150 Menschen bei der Familie Wurm in Prambachkirchen den Gottesdienst mit dem Heiligen Abendmahl. Die Feier klang anschließend mit einem gemütlichen Beisammensein bei einer Agape aus.

  • Grieskirchen & Eferding
  • Stefanie Murauer

Eine gelungene Welt(?) Gedanken zur Schöpfung gestern, heute und morgen

Warum versichern wir Häuser, aber nicht Bäume? Wieso macht viele Österreicher das Zerkratzen eines Autos wütender als Vernachlässigen eines Tieres? Warum hat das eine mehr Wert als das andere? Wie sehen wir Dinge und wie sehen wir Lebewesen und was heißt es, mit dem Herzen zu sehen? Wir sprechen nicht von der Welt, wir sprechen von unserer Welt, die von uns einen verantwortungsvollen Umgang erwartet. Vortrag, Gespräch und meditativer Abschluss mit Bischofsvikar P. Antonio Sagardoy OCD...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Cindy Sablatnig

Ein Tropfen zu viel…? Leben im Einklang mit der Schöpfung

Meditative Wanderung mit musikalischer Untermalung TERMIN FR, 02.06.2017, 17.00 - 19.00 Uhr TREFFPUNKT Johannesbergkirche, St. Paul im Lav. anschl. gemütliches Beisammensein in der Jausenstation Johannesmesner GESTALTUNG KFB Lavanttal SAXOPHON Sabrina Maritschnig INFORMATIONEN Maria Wright – 0676/8772-7145 Maria Traußnig – 0676/8772-2428 Wann: 02.06.2017 17:00:00 bis 02.06.2017, 19:00:00 Wo: Johannesbergkirche, Johannesberg, 9470 Johannesberg auf Karte anzeigen

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Maria Traußnig
4

Tiefe Kümmernis

Das ist eine traurige Geschichte vom Rande des Christentums, denn Wilgefortis war bis zum Ende des 16.Jh.-s als Märtyrerin bekannt, wurde dann aus der offiziellen Mätryrer-Liste gelöscht, aber als “Volksheilige” im norddeutschen-niederländischen Raum weiter verehrt. Ihr symbolträchtiger Name kommt vom lateinischen „virgo fortis“, starke Jungfrau. Im Deutschen wurde sie später Kümmernis, Tiefe Kümmernis bezeichnet. - Sie war eine tugendhafte Christin, die einen römischen Heiden hätte heiraten...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Viele Interessierte beim Thema "Evolution oder Schöpfung".
7

Tiefsinnige Diskussion beim Tischgespräch im Dezember

Beim Tischgespräch im Dezember im Literaturcafé der Stadtbücherei wurde das spannende Thema „Glauben Sie an die Schöpfung – oder an die Evolution?“ behandelt. Als Einstieg hatte Peter Wilhelm einen interessanten Vortrag über die Evolution vorbereitet und danach wurde recht intensiv diskutiert, da die Meinungen der zahlreich anwesenden Gäste doch sehr unterschiedlich waren. Das nächste Tischgespräch findet am 19.1.2017 mit Josef Tschida zum Thema „Gesellschaft 5.0 – Wohin sollte sich unsere...

  • Stmk
  • Weiz
  • Helga Stössl
1

GLAUBENSKULTUR: Käfer im Eisbach

Ein Junge geht zur Beichte. „Ich habe Käfer in den Eisbach geworfen.“ – „Das ist keine Sünde“, meint der Pfarrer. Der nächste Junge kommt und sagt: „Herr Pfarrer, ich habe Käfer in den Eisbach geworfen.“ – „Das ist keine Sünde, mein Kind.“ – Als der dritte Junge in den Beichtstuhl kommt, fragt der Pfarrer: „Du hast sicher auch Käfer in den Eisbach geworfen?“ –„Nein, Herr Pfarrer, ich bin Käfer.“ Natürlich lachen bzw. schmunzeln wir über diese humorvolle Wendung. Und Lachen ist gesund! Dennoch:...

  • Salzkammergut
  • Helga Scheibenpflug

Hör auf dein Herz

Mit Freude Schöpfungsverantwortung leben Kursbeitrag: € 8,- Leitung: Maria Hafellner (ärztlich geprüfte Fasten- und Gesundheitstrainerin) und Dipl. Ing. Willibald Hafellner (Forstwirt) Wann: 04.11.2016 19:00:00 Wo: Bildungshaus Stift Zwettl, 3910 Stift Zwettl auf Karte anzeigen

  • Zwettl
  • Cornelia Benischek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.