Raffael Gruber
EM–Silber und Bronze für Axamer Klettertalent

Raffael Gruber in seinem Element: Gleich im ersten Bewerb kürte er sich um Vizeeuropameister!
9Bilder
  • Raffael Gruber in seinem Element: Gleich im ersten Bewerb kürte er sich um Vizeeuropameister!
  • Foto: KVÖ/Katharina Saurwein
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Großartiger  Auftritt von Raffael Gruber bei der Jugendeuropameisterschaft der Sportkletterer in Russland: Im Bouldern holte er den Vizeeuropameistertitel und in der Kombination gab es die Bronzemedaille!

Beim ersten Großereignis sorgte der 15-jährige Axamer für Spitzenleistungen.
  • Beim ersten Großereignis sorgte der 15-jährige Axamer für Spitzenleistungen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Die Stadt Perm in Russland ist die östlichste Stadt Europas und direkt am Uralgebirge das Tor zu Sibirien. Dort fand die European Youth Championships (EYCH) im Klettern statt, bei der auch ein Talent aus Axams für Jubel im Österreichischen Nationalteam sorgte. Der erst 15-jährige Raffael Gruber war unter den 299 AthletInnen aus 19 Nationen in drei unterschiedlichen Altersgruppen und drei verschiedenen Disziplinen. Da internationale Bewerbe und Wettkämpfe im Coronajahr 2020 kaum stattgefunden haben, war bei allen AthletInnen ein wenig Unsicherheit dabei. Die Trainingsmöglichkeiten waren eine Zeit lang relativ eingeschränkt – umso höher ist der Erfolg von Raffael einzuschätzen.

Silber im Bouldern

Gleich bei seinem ersten internationalen Großereignis konnte Raffael die Qualifikation gewinnen und holte einem extrem spannenden Finale die Silbermedaille.  Mit drei Tops und vier Zonen musste er sich lediglich dem Bulgaren Nikolay Rusev ganz knapp geschlagen geben.
Im Lead lieferte Raffael eine Top-Leistung in Qualifikation und Semifinale und ging als 5. in das Finale. In der technisch sehr schwierigen und selektiven Route passierte ihm leider ein Flüchtigkeitsfehler und so beendete er den Leadbewerb auf dem starken 7.Rang. Auf Grund einer soliden Leistung im Speed mit einer Zeit von 9.75 Sekunden und Rang 12 konnte er sich zum Abschluss noch über die Bronzemedaille in der Combined-Wertung freuen.

Raffael Grubers Weg nach oben ist auch auf folgendem Video zu sehen (Raffael ist von Minute 38.10 bis 42.40 im Bild):

Konsequente Arbeit

Solche Erfolge sind das Ergebnis von konsequenter Trainingsarbeit, die im Sport BORG Innsbruck für Raffael Gruber zeitlich ermöglicht werden. Natürlich ist auch ein ideales Trainingsumfeld mit einem engagierten Trainerteam, allen voran Hannes Brunner, maßgeblich am Erfolg beteiligt. Unterstützt wird Raffael schon seit einigen Jahren von Adi Staudinger (3x Schuh Staudinger) der sich ganz besonders über die Erfolge freut. Keine Frage, dass auch das Resümee des Kletterers ausschließlich positiv ausfällt: "Nach fünf intensiven Wettkampftagen endete das Abenteuer Russland nicht nur mit erfreulichen zwei Medaillen, sondern auch mit tollen Eindrücken und vielen internationalen Freundschaften!"

www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen