Kreisky mit neuem Album "Blitz": "Wir sind alte Füchse"

Kreisky: Franz Adrian Wenzl, Helmuth Brossmann, Martin Max Offenhuber, Klaus Mitter (v.l.)
6Bilder
  • Kreisky: Franz Adrian Wenzl, Helmuth Brossmann, Martin Max Offenhuber, Klaus Mitter (v.l.)
  • Foto: Ingo Pertramer
  • hochgeladen von Sabine Miesgang

WIEN. Vier Jahre sind vergangen, seit Kreisky ihr letztes Album "Blick auf die Alpen" veröffentlicht haben. Untätig ist die Band jedoch keineswegs gewesen. Im Herbst 2017 feierte das Theaterstück "Viel gut essen" der Autorin Sybille Berg im Rabenhof Premiere. Unter Bergs Regie lieferten Kreisky die Musik zum Stück. "Theater war für uns neu", erzählt Wenzl, der solo auch als Austrofred bekannt ist, "jeden Abend muss man ein exaktes Bild wiedergeben. Da ist es ein Problem, wenn du dich einmal verspielst, eine Saite reißt oder jemand von der Bühne fällt." Das alles kann bei Kreisky schon einmal passieren. Die Erfahrung möchte die Band dennoch nicht missen. "Musikalisch haben wir viel gelernt und die Zusammenarbeit mit Sybille Berg war hervorragend."

Obwohl das neueste Kreisky-Album "Blitz" am 16. März erscheint, sind die Songs darauf älter als das erwähnte Theaterstück. "2016 haben wir das Album bereits aufgenommen. Wir wollten aber nicht, dass Theater und Album vermischt werden", erklärt Wenzl. "Darüber hinaus ist Promotion viel Arbeit und wir wollten nicht, dass eines der beiden Projekte untergeht."

Schreiben im Studio

Die Herangehensweise bei den Aufnahmen sei dieses Mal eine neue gewesen. "Wir haben nichts vorbereitet und sind einfach ins Studio gegangen", sagt Mitter. "Die Songs entstanden direkt im Studio: Wir konnten dort gleich aufnehmen und wenn es gepasst hat, dann hat es gepasst", fasst er die Arbeit zusammen. "Wir wollten einen direkten Sound erzeugen. Die Songs sollten nicht zu Tode geprobt werden", ergänzt Wenzl. Dass man bei so schnellen Entscheidungen im Nachhinein nicht mehr mit den Songs zufrieden sein könnte, ist für die Band kein Problem. "Dafür sind wir schon zu alte Füchse. Wir haben mittlerweile ein Gespür und treffen keine krassen Fehlentscheidungen mehr. Das ist eben die Platte, bei der wir nicht an jedem Detail gefeilt haben", sagt Wenzl.

Zur Sache: Kreisky

Die Band Kreisky wurde von Sänger Franz Adrian Wenzl und Gitarrist Martin Offenhuber 2005 in Wien gegründet. Im Mai 2007 veröffentlichten Kreisky das erste Debüt-Album. 2009 gewann die Band den Amadeus Austrian Music Award als "FM4 Alternative Act des Jahres". Im Oktober 2017 war die Premiere des von Kreisky vertonten Sybille Berg-Stücks "Viel gut essen" im Wiener Rabenhof-Theater. Am 16. März 2018 erscheint das mittlerweile fünfte Album der Band.

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
2 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen