Tag der Lehre: Unternehmen stellen sich im MAK vor

Einige der Berufe kann man vor Ort im MAK gleich ausprobieren.
  • Einige der Berufe kann man vor Ort im MAK gleich ausprobieren.
  • Foto: Land Tirol, Tanja Cammerlander
  • hochgeladen von Christine Bazalka

INNERE STADT. Maurerin, Friseur, Kosmetikerin? Wer auf der Suche nach einem Lehrberuf ist, aber noch nicht genau weiß, wohin es gehen soll, ist heute und morgen im MAK am Stubenring 5 genau richtig. Dort kann man nämlich anlässlich des Tags der Lehre verschiedene Berufe ausprobieren. 80 Berufe sind dort vertreten - es ist also für die unterschiedlichsten Talente etwas dabei.

Bei den auf der Messe vertretenen Betrieben sind große Arbeitgeber wie Spar, ÖBB, Porr oder T-Mobile dabei. Tipps für das richtige Bewerben kann man sich bei Experten von lehrberuf.info holen. Welcher Beruf am besten zu einem passt, kann man auf der Messe ebenfalls testen. Wer sich schon vorab informieren möchte, kann das auf der Homepage der Messe tun - hier erfährt man genau, welche Lehrberufe in den einzelnen Betrieben angeboten werden, wie die Ausbildung abläuft und welche Tätigkeiten auf einen warten.

Auf der Bühne sprechen Vertreter und Vertreterinnen vom Wissenschaftsministerium, dem AMS und anderen Einrichtungen über Berufsorientierung und die Weiterbildung im Lehrberuf.

Organisiert wird die Messe vom Wissenschaftsministerium und der Wirtschaftskammer, um Jugendlichen Lust auf einen Lehrberuf zu machen. Der Tag der Lehre findet am 18. und 19. Oktober von 8.30 bis 15.30 statt. Der Besuch ist kostenlos, man muss sich aber anmelden - das geht hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen