Girls Hockey Day
Eishockey-Training für Mädchen

Spielerinnen der Okanagan (weiße Trikots) und der Sabres (schwarze Trikots) beim Schautraining.
3Bilder
  • Spielerinnen der Okanagan (weiße Trikots) und der Sabres (schwarze Trikots) beim Schautraining.
  • Foto: Naz Kücüktekin
  • hochgeladen von Naz Kücüktekin

Der "Girls’ Hockey Day" bietet interessierten Mädels die Chance, einen Blick in die Welt des Eishockeys zu werfen.

LANDSTRASSE. Von ausgeschlagenen Zähnen über gebrochene Knochen bis hin zu blutigen Verletzungen: Bei wohl keiner anderen Sportart sind so schockierende und zugleich faszinierende Szenen zu erleben wie beim Eishockey. Der Sport auf dem Eis ist nicht nur die schnellste Mannschaftsportart, sondern gilt auch als eine der brutalsten. Das Image von Eishockey als "Männersportart" könnte auch daher rühren. Doch auch immer mehr Frauen mischen im Eishockey mit.

Aber noch immer nicht genug. So sehen es auf jeden Fall der EC Vienna Tigers und der EHV Sabres Wien, Österreichs erfolgreichste Damen-Eishockeyvereine. Gemeinsam organisierten die beiden deshalb dieses Jahr bereits zum fünften Mal den "Girls’ Hockey Day" im Wiener Eislauf-Verein im 3. Bezirk. "Der Girls’ Hockey Day ist die ideale Gelegenheit für alle interessierten Mädchen, die schnellste Mannschaftssportart kennenzulernen", so die Veranstalter.

Einblick ins Training

Den Auftakt machte ein Schautraining des reinen Damenvereins Sabres Wien. Dabei zeigten die Frauen, was sie auf dem Eis so alles draufhaben. Das Alter war dem Großteil der Spielerinnen kaum anzumerken. "Die meisten Mädchen spielen, bis sie 14 Jahre alt sind, in Nachwuchsmannschaften gemeinsam mit Burschen in gemischten Teams. Das ist wichtig für die Entwicklung", so Sabres-Wien-Obmann Christian Benedek.
Aus dem Nachwuchsverein der Tigers schaffen viele Mädchen den Sprung in die österreichische Nationalmannschaft oder erlangen mit dem EHV Sabres Wien den österreichischen Meistertitel.

Selber ausprobieren

Den zweiten Teil des "Girls’ Hockey Day" bildete ein Schnuppertraining. Dabei konnten Mädchen eine Stunde lang bei den Okanagan Vienna Tigers, dem Nachwuchsverein der Vienna Tigers, mittrainieren und sich so selbst im Eishockeyspielen ausprobieren.

Für Interessierte, die das Training verpasst haben, gibt es allerdings keinen Grund zur Sorge: Die Vienna Tigers bieten nämlich viele weitere Möglichkeiten zum Schnuppern an, das nächste Mal am 30. November um 16.45 Uhr, am Heumarkt. Alle Informationen und Termine finden Interessierte auf der Homepage der EC Vienna Tigers.

Mädchen ab elf Jahren, die schon Vorkenntnisse im Eishockey haben, können sich auch bei Christian Klepp, dem sportlichen Leiter der Sabres, unter 0664/358 23 22 melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen