Wiener Start-up "Hilfy"
Schluss mit langem Warten auf Handwerker

"Hilfy" will Schluss machen mit komplizierten und intransparenten Handwerkerleistungen.
2Bilder
  • "Hilfy" will Schluss machen mit komplizierten und intransparenten Handwerkerleistungen.
  • Foto: Kurhan/Fotolia
  • hochgeladen von Marlene Mülleder

Einen Handwerker engagieren, ohne sich für einen Termin lange in Geduld üben zu müssen? Das Wiener Start-up "Hilfy" macht's möglich.

WIEN. Ob Elektriker oder Installateur: Das junge Start-Up "Hilfy" vermittelt Reparaturen aus den Bereichen Elektrotechnik, Gas-, Wasser- und Heizungstechnik bzw. jede Art von handwerklichen Arbeiten in Privathaushalten. Im Vordergrund steht dabei die Transparenz und die unkomplizierte Abwicklung.

„Um Schluss mit komplizierten und intransparenten Handwerkerleistungen zu machen, besteht unser Preismodell auf tatsächlich benötigter Zeit für die jeweilige Leistung, die für Kunden jederzeit einsehbar ist. Zudem ist die Steuer und Anfahrt im Preis inkludiert", betont der stellvertretende Geschäftsführer Alexander Jaitner gegenüber der bz. 


Transparenz im Vordergrund

Das System selbst ist einfach: Man stellt online unter hilfy.at oder via App eine Anfrage und erhält innerhalb einer Stunde einen Rückruf, um den Wunschtermin zu vereinbaren – egal, ob am selben Tag oder in zwei Wochen.

Die Preise bei Hilfy sind Fixpreise und richten sich je nach gesuchtem Professionisten: Ein Allrounder erledigt allgemeine Arbeiten im Haushalt und ist für 96 Euro die Stunde zu haben, ab der zweiten Stunde kosten 15 Minuten dann nur mehr 15 Euro pro Stunde. Darüber hinaus bietet Hilfy auch Elektriker für 108 Euro die Stunde und Installateure für 124 Euro pro Stunde an. Die Rechnung bezahlen Kunden nach verrichteter Arbeit unkompliziert per Rechnung, via Bankomat-Terminal oder auf Wunsch auch in bar.

Mitarbeiter sind angestellt

Im Gegensatz zu Uber & Co., wo Mitarbeiter in der Regel auf selbstständiger Basis arbeiten, stellt Hilfy alle seine Beschäftigten fix an, um die Qualität der angebotenen Arbeiten zu garantieren. Darüber hinaus spielt auch der gesundheitliche Aspekt eine große Rolle, wie Alexander Jaitner erklärt: „Wir arbeiten nur unter strengen Hygienemaßnahmen. Alle Mitarbeiter tragen während des gesamten Besuchs bei Kunden FFP2-Masken und halten sich natürlich auch an den vorgegebenen Mindestabstand. Zudem müssen alle Hilfy-Experten jeden Tag bestätigen, dass sie gesund sind.“

"Hilfy" will Schluss machen mit komplizierten und intransparenten Handwerkerleistungen.
"Hilfy" war auch im Lockdown für seine Kunden im Einsatz.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen