13.02.2017, 11:17 Uhr

Bei Kindermaskenball ging es richtig rund

WIENER NEUSTADT. Seit der Saal in der Remise nicht mehr zur Verfügung steht, findet der größte Kindermaskenball in der Stadt, der von der SPÖ Stadtorganisation organisiert wird, in der Neuen Sportmittelschule statt. Zu ebener Erde und im 1. Stock tummelten sich auch heuer wieder rund 200 Kinder in lustigen Kostümen. Horst Karas und sein Team hatten alle Hände voll zu tun, um dem Treiben mit Spielen, Schminkstationen, einer Tombola und der Versorgung mit Getränken und Speisen nachzukommen. Doch die „Roten Gfraster“, die „Kinderzukunft“ sowie Marion Raufer, Karin Mech und ihre Mitstreiter hatten die tanzenden und spielenden Kinder, natürlich auch mit Hilfe der Eltern, Omas und Tanten voll im Griff.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.