24.07.2017, 11:48 Uhr

Gemeinnützige Arbeit: Asylwerber helfen bei Übersiedlung

Asylwerber aus Afghanistan und dem Iran halfen bei der Übersiedlung der HLM & BAfEP in die Schneeberggasse mit.
WIENER NEUSTADT. Seit dem 10. Juli gibt es seitens der Stadt Wiener Neustadt die Möglichkeit der gemeinnützigen Tätigkeit für Asylwerberinnen und Asylwerber. Dabei handelt es sich um eine vorübergehende Hilfstätigkeit, die der Allgemeinheit dienen, anlass- oder projektbezogen sein muss und kein arbeitsrechtliches Dienstverhältnis begründen darf.

Ein erstes diesbezügliches Projekt ist die Übersiedlung der Höheren Städtischen Lehranstalt für Mode und Bekleidungstechnik bzw. der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik von der Bräunlich- in die Schneeberggasse, die derzeit während der Ferien läuft.

In der ersten Übersiedlungswoche von 10. bis 14. Juli absolvierten 14 Asylwerber aus Afghanistan und dem Iran insgesamt 429 Arbeitsstunden als Unterstützung für das Team vom städtischen Wirtschaftshof.

Das Projekt wird in den kommenden Wochen fortgesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.