Kaserne Allentsteig als Falschgeld-Drehscheibe: Amstettner (21) festgenommen

Der Tatverdächtige hat es auf die Fälschung von 50-Euro-Geldscheinen abgesehen.
  • Der Tatverdächtige hat es auf die Fälschung von 50-Euro-Geldscheinen abgesehen.
  • Foto: Symbolbild: pixabay
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ALLENTSTEIG/AMSTETTEN. Nach einer Anzeige vom 27.04.2018 um 00:30 Uhr über den Zahlungsversuch mittels einer gefälschter € 50-Banknote in einer Diskothek im Bezirk Zwettl konnte die Polizei zwei junge Männer ausforschen, die solche Banknoten bei sich hatten.

Präsenzdiener auf Abwegen

Bei den nachfolgenden Vernehmungen gaben beide nach anfänglichen Falschangaben einen 21-jährigen Rekruten aus dem Bezirk Amstetten als Vermittler der Banknoten an, der seinen Präsenzdienst in Allentsteig ableistet.

Während der folgenden Ermittlungen gingen weitere Anzeigen über die Bezahlung von Waren und Sachleistungen mit gefälschten € 50 Banknoten ein bzw wurden diese eruiert. Hierbei konnten 3 gefälschte Banknoten sichergestellt werden.

Hausdurchsuchung durch Staatsanwaltschaft

Im Zuge von freiwilligen Nachschauen in 3804 Allentsteig, Lager Kaufholz (Spinddurchsuchungen in der Bundesheerkaserne), konnte beim 21-jährigen Hauptverdächtigen eine weitere gefälschte € 50 Banknote sichergestellt werden. Weiters wurde ein Zettel mit Internetadressen und Zugangscodes vorgefunden.
Bei einer Vorabsichtung durch einen IT Ermittler wurde festgestellt, dass es sich um pornographische Seiten im „Darknet“ handelte.

Nach Verständigung der Staatsanwaltschaft Krems an der Donau wurde eine Hausdurchsuchungs- und Sicherstellungsanordnung an der Wohnadresse des Hauptverdächtigen erwirkt.

Im Zuge der Hausdurchsuchung im Bezirk Amstetten wurde zahlreiches IT-Datenmaterial (8 Handys, Laptop usw.), eine gestohlene Geldbörse, eine unterschlagene Bankomatkarte, Suchtgiftfeinwaage mit Pulveranhaftungen und circa drei Gramm Cannabisblüten sichergestellt.

21-jähriger zeigt sich geständig

Bei der nachfolgenden Vernehmung war der 21-jährige zu den Straftaten Geldfälschung, Weitergabe gefälschten Geldes, Diebstahl, Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz, Pornografische Darstellung Minderjähriger und Bestellbetrug geständig.
Der 21-jährige wurde in Untersuchungshaft genommen.

Die zwei erstgenannten Täter werden auf freiem Fuß angezeigt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen