Spende
Reanimationspuppe für das Rote Kreuz Zwettl

Die Rot-Kreuz-Bezirksstelle Zwettl bedankt sich bei den Firmen Kormesser und Heimeliges Wohnen für die Spende (v.l.): Manfred Ehrgott, Manfred Heiderer, Andrea Wiesmüller, Dietmar Kormesser und Manfred Fischer.
  • Die Rot-Kreuz-Bezirksstelle Zwettl bedankt sich bei den Firmen Kormesser und Heimeliges Wohnen für die Spende (v.l.): Manfred Ehrgott, Manfred Heiderer, Andrea Wiesmüller, Dietmar Kormesser und Manfred Fischer.
  • Foto: Rotes Kreuz Zwettl
  • hochgeladen von Katrin Pilz

Die Firmen Karosserie Kormesser und Heimeliges Wohnen unterstützten das Rote Kreuz Zwettl beim Ankauf einer neuen Reanimationspuppe für die Aus- und Fortbildung der Rettungs- und Notfallsanitäter.

ZWETTL. Die Herz-Lungen-Wiederbelebung sowie die rasche Defibrillation retten bei lebensbedrohlichen Zwischenfällen effizient Leben. Daher ist es besonders wichtig, die Rettungssanitäter und Notfallsanitäter gerade in diesem Bereich laufend zu schulen. Damit weiterhin ein hohes Niveau in der Ausbildung geboten werden kann, wurde eine neue Reanimationspuppe angeschafft.

Bezirksstellenleiterin Andrea Wiesmüller, Geschäftsführer Manfred Ehrgott und Ausbildungsverantwortlicher der Bezirksstelle Zwettl Manfred Fischer möchten sich auf diesem Weg bei Dietmar Kormesser und Manfred Heiderer für die finanzielle Unterstützung bedanken.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen