Schneewalze rollt über Zwettl

Schneefahrbahn auf vielen Straßen
3Bilder
  • Schneefahrbahn auf vielen Straßen
  • Foto: Tanja Schweigler
  • hochgeladen von Tanja Schweigler

ZWETTL. Das Schneechaos hatte in der letzten Woche nicht nur die Alpen fest im Griff. Auch die nördlichen Gemeinden in Zwettl waren davon stark betroffen. Die ungewöhnlichen Neuschneemengen waren besonders für die Autofahrer eine Herausforderung. Dazu kamen die heftigen Windböen, die durch die Schneeverwehungen auch die Sicht erheblich behinderten. Glatte Straßen, Schneefahrbahn und Schneewechten wurden für viele Fahrzeuglenker zum Verhängnis. Dabei hatten nicht nur die Schneepflüge Dauereinsatz, auch die Autofahrerclubs hatten alle Hände voll zu tun. Problematisch war vor allem der konstante Schneefall ohne Pausen. Die Schneeräumung kam in vielen Gemeinden einfach nicht mehr hinterher. Viele Dächer mussten außerdem von der schweren Schneelast befreit werden.

Vor allem Gemeinden über 600 Meter Seehöhe bekamen in der letzten Woche fast auf einen Meter Neuschnee. Die kleinen Waldviertler Skigebiete in Kirchbach, Zwettl und in Karlstift, Gmünd freuen sich naturgemäß über den wunderbaren Pulverschnee und können mit Schneehöhen zwischen 80 und 100 cm aufwarten. Ganz im Gegensatz zu den meisten anderen Bundesländern können Skifahrer im Waldviertel zurzeit ohne Angst vor Lawinen die bestens präparierten Pisten nutzen.

Auch nächste Woche hat das tiefwinterliche Wetter Zwettl fest im Griff. Bis Dienstag kann es nochmal bis zu einem Meter Neuschnee kommen. Erst dann dürfte sich das Wetter allmählich wieder beruhigen. Das Waldviertel zwischen Schneeschaufeln und Schlittenfahren – versuchen wir den Schnee zu genießen – die letzten Jahre hatten wir sowieso viel zu wenig davon!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen