Kampcenter Zwettl: Planungen laufen

Nahe dem Feuerwehrhaus wird die Brücke errichtet.

ZWETTL (bs). Seit einiger Zeit ist es still um das geplante Kampcenter (Einkaufszentrum) in der Zwettler Gartenstraße geworden.
Auf Bezirksblätter-Anfrage bei der Betreiberfirma CONSIO, gab Claudia Winkler-Widauer zu Protokoll: "Aktuell ist die Gemeinde damit beschäftigt die erforderlichen Bedingungen zu schaffen. Es handelt sich hierbei um die geplante Brücke, deren Vorbereitungsarbeiten nun beginnen können."

Bürgermeister bestätigt

Der Zwettler Bürgermeister, Herbert Prinz (ÖVP), bestätigt auf Bezirksblätter-Anfrage dieses Statement von CONSIO, bremst jedoch etwas: "Der Baustart kann natürlich erst dann erfolgen, wenn die für dieses Straßenbauvorhaben erforderlichen Bewilligungen vorliegen." Erst danach könne ein genauer Zeitplan aufgestellt und eine Aussage zur Bauzeit getroffen werden. "Im Übrigen sind von den zuständigen Gremien der Stadtgemeinde Zwettl-NÖ die finanziellen Mittel im Voranschlag vorzusehen und die entsprechenden Auftragsvergaben zu beschließen", gibt Prinz zu bedenken.
Wie viel Geld das Projekt der Gemeinde kosten werde, könne Prinz noch nicht sagen: "Es gibt zwar eine Grobkostenschätzung, aber genaue Zahlen stehen erst nach der Durchführung eines Vergabeverfahrens fest. Vertraglich fixiert wurde jedoch die Aufteilung der Kosten: der Investor wird 50 % der Nettokosten dieses Straßenbauvorhabens (Planung und Bau) übernehmen."

Verteilung der Verkehrsströme

Prinz sieht durch den Bau einer zusätzlichen Brücke über den Kamp jedenfalls die Möglichkeit einer besseren Verteilung der Verkehrsströme Richtung Innenstadt und Parkgarage gegeben. "Tatsache ist, dass die neue Verkehrsanbindung sichergestellt sein muss, bevor der Gemeinderat die Aufschließungszone zur Bebauung durch den Investor freigeben kann.  Und es liegt natürlich im Interesse der Gemeinde, dass nach der Rechtskraft der Umwidmung anfangs Jänner heurigen Jahres dieses Projekt so rasch als möglich vorangetrieben wird", stellt Prinz die Ambitionen der Gemeinde klar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen