Positive Verhandlungen: Rennen in Lohn ist gerettet!

Der ÖMSV-Obmann Wolfgang Grün bestätigte am Dienstag, 13. August, die positiven Gespräche mit dem Land NÖ.
  • Der ÖMSV-Obmann Wolfgang Grün bestätigte am Dienstag, 13. August, die positiven Gespräche mit dem Land NÖ.
  • Foto: ÖMSV
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

BEZIRK/NÖ (bs). Am Dienstag, 13. August, wurden in den frühen Nachmittagsstunden die Verhandlungen über die Zukunft der Motorsportveranstaltungen im Land NÖ positiv abgeschlossen. Wenige Stunden nach der Veröffentlichung eines Berichtes auf www.meinbezirk.at/zwettl (http://www.meinbezirk.at/zwettl-niederoesterreich/sport/msv-lohn-erstes-verhandlungsopfer-d658710.html), konnte ÖMSV-Obmann Wolfgang Grün über eine positive Wende berichten. Sämtliche Streitpunkte, wie etwa eine erhöhte Haftpflichtversicherungssumme und andere vom Land NÖ verschärfte Auflagen, sind in äußerst positiven Gesprächen, so Grün, zur Zufriedenheit aller Beteiligten geklärt worden. So wird etwa die Niederösterreichische Versicherung in Zukunft für die Rennen als Partner zur Verfügung stehen.
Weitere Details finden Sie in der nächsten Ausgabe der Bezirksblätter Zwettl am 21./22. August 2013 in Ihrem Briefkasten.

Autor:

Bernhard Schabauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.