Motorsport
Prinz führt vor Koppensteiner in der Fahrerwertung

Beim vierten Rennen der Autocrash Staatsmeisterschaft in Sollenau erreichte der MSC NÖ Nord 84 Punkte und behält den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

WALDVIERTEL/ SOLLENAU. Im Finallauf der Klasse 1 der Seriennahen Fahrzeuge siegte Alexander Prinz, Michael Leutgeb holte sich in seinem erst zweiten Rennen den vierten Platz. Manuel Koppensteiner fuhr im Finale der Klasse 2 bis 1800ccm auf den dritten Rang. Einen weiteren Podestplatz erreichte Christoph Amon (3.) in der Klasse 3 bis 2100ccm.

Das Finale der Division Unverbaut entschied Franz Kaltenbrunner für sich.
Im Superfinale sicherte sich Alexander Prinz seinen bereits zweiten Superfinalsieg in dieser Saison. Manuel Koppensteiner wurde vierter.
Nach der „Halbzeit“ gibt es in der Fahrergesamtwertung eine Doppelführung für den MSC NÖ Nord: Alexander Prinz liegt mit 104 Punkten in Führung, vor seinem Clubkollegen Manuel Koppensteiner mit 86 Punkten und Rene Gerdenits vom RT Sollenau mit 65 Punkten.
In der Clubwertung Seriennahe liegt der MSC nach wie vor in Führung.
In der Clubgesamtwertung behauptet man derzeit den zweiten Platz, hinter dem MSC Traiskirchen.
Nach der Sommerpause geht es am 18. August mit dem 5. von insgesamt acht Rennen in Stegersbach weiter.
Punktestände und Laufergebnisse sind online auf www.msc-noe-nord.at

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen