07.04.2016, 11:31 Uhr

Leistungen des Bereichsfeuerwehrverbandes Bruck/Mur

Ehrung zum Bereichsfeuerwehrtag: Hermann Zsizsik erhielt von Landesfeuerwehrrat Reinhard Leichtfried und Oberbrandrat Christian Jeran ein Geschenk zum 75. Geburtstag. (Foto: BFV Bruck an der Mur/Schelch)
Landesfeuerwehrrat Reinhard Leichtfried begrüßte beim ersten Bereichsfeuerwehrtag des Jahres im Sitzungssaal der Stadtfeuerwehr Bruck zahlreiche Ehrengäste und Vertreter von Einsatzorganisationen sowie Delegierte der Feuerwehren des Bereiches Bruck/Mur.

Dank für den Einsatz

Der erste Teil der Veranstaltung wurde einem ausführlichen Bericht des abgelaufenen Jahres 2015 gewidmet. Die Dienste der Feuerhwehren werden oftmals nur wahrgenommen, wenn mit Folgetonhorn und Blaulicht zu den Einsätzen gefahren wird – die Organisation dahinter findet meist wenig Aufmerksamkeit.
Ein Film zeigte anschaulich, welche enormen Leistungen jede einzelne der 32 Feuerwehren im Bereich Bruck zu leisten hatte. So wurden ehrenamtlich insgesamt 345.569 Stunden erbracht, in denen bei 5.210 Einsätzen unter anderem 152 Personen gerettet wurden. Außerdem wurden Sachwerte in Millionenhöhe vor der Zerstörung bewahrt.
Neben den Ehrungen verdienter Feuerwehrkameraden wurde dem ehemaligen Landeshauptmann-Stellvertreter Siegfried Schrittwieser für seine stete Unterstützung in Feuerwehrbelangen gedankt. Ihm wurde ein handgearbeiteter gußeiserner „Heiliger Florian“, der Schutzpatron der Freiwilligen Feuerwehren, überreicht.

Besondere Anlässe

Zum neuen Beauftragten der Feuerwehrsenioren wurde Josef Kleinburger ernannt.
Leichtfried dankte auch Heribert Kargl, der diese Funktion mehr als zwei Jahrzehnte hindurch inne hatte.
Ein besonderes Anlass an diesem Bereichsfeuerwehrtag war der 75. Geburtstag des ehemaligen Bereichsfeuerwehrarztes Hermann Zsizsik, dem ein kleines Präsent überreicht wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.