23.05.2016, 10:51 Uhr

Rotkreuz-Jugendliche zeigten in Bruck ihr Können

(Foto: Rotes Kreuz)
Rund 100 Jugendliche und Betreuer aus Bruck an der Mur, Mürzzuschlag, Leoben und Graz zeigten vergangenen Samstag beim großen Erste-Hilfe-Übungstag am Rotkreuz-Gelände in Bruck, Tragößerstraße 9, dass wirklich jeder Erste Hilfe leisten kann.
Für die Nachwuchs-Sanitäter gab es einiges zu tun – ein Autounfall, ein Schlaganfall, eine Reanimation und ein Unfall mit einem Griller sowie theoretisches Wissen um das Rote Kreuz und die Erste Hilfe verlangten den jungen Helfern alles ab.
Daneben wurden die Jugendlichen von der Feuerwehr Bruck im Umgang mit Feuerlöschern eingeschult.
„Die Motivation und Begeisterung der Kinder und Jugendlichen ist enorm und die Versorgungen, die gezeigt wurden, waren erstklassig – wir sind sehr stolz auf die RotKreuz-Jugendlichen und die Kindergruppen“, zeigte sich Bezirksjugendbetreuer Christian Schlagbauer begeistert.
Erstmals waren auch die beiden Mini(on)s-Gruppen (Kindergruppen für 8- bis 11-Jährige) des Roten Kreuzes Bruck an der Mur bei einem solchen Wettbewerb dabei und zeigten, dass auch die Kleinsten schon perfekte Ersthelfer sein können.
Am Ende des anstrengenden Tages waren alle Teilnehmer Sieger und konnten sich über eine Bewerbsauszeichnung freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.