04.10.2016, 10:53 Uhr

Kängurus und Kings kämpften sich zurück

Gefightet wurde im Derby bis zum Schluss. (Foto: Foot: C. Mayerl)

Eishockey Eliteliga.

EV Zeltweg – KSV Eishockey 4:5 n.V. (3:1, 1:1, 2:2). Tore: Scherngell, Schiechl, Liebscher, Sulzer bzw. Grüneis (2), Hoppl, Winkler, A. Stühlinger). Es war ein packendes Eliteliga-Derby in Zeltweg. Der EV Zeltweg hatte den wesentlich besseren Start und ging mit 3:0 in Führung. Aber die Kängurus steckten nicht auf, fanden immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich Chance um Chance. Schließlich ging es bei einem Spielstand von 4:4 in die Overtime, in der Adrian Stühlinger mit einem schönen Solo den Schlusspunkt in einem attraktiven Match zugunsten von Kapfenberg setzte. Am Samstag folgt für die Kapfenberger der Heimspiel-Auftakt, zu Gast in Kapfenberg (19 Uhr) ist der Meister ATSE aus Graz.
LE Kings – Panthers Frohnleiten 8:4 (1:0, 1:4, 6:0). Tore: A. Weißensteiner (3), Strassegger, R. Rohrer, Huppmann, H. Rohrer, Mateicka. Mit 2:4 lagen die Leobener nach dem zweiten Abschnitt zurück. Nach der letzten Pause kamen die Kings wie verwandelt aus der Kabine und das Spiel lief ab wie auf einer schiefen Ebene. Letztendlich siegten die Leobener noch klar mit 8:4. -M. R.-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.