01.08.2016, 10:11 Uhr

Die alten Stromzähler haben bald ausgedient

Der neue "Smartmeter" wurde bei den Stadtwerken Bruck präsentiert. (Foto: Stadtwerke)

Ab Herbst 2017 erhalten steirische Strom-Kunden einen „Smart Meter“, einen "intelligenten Stromzähler".

Ab Herbst 2017 bekommt jeder steirische Haushalt einen „Intelligenten Stromzähler“. Damit wird nicht nur ein europaweiter gesetzlicher Auftrag (ElWOG 2010) erfüllt, die Kunden können damit ihren persönlichen Energieverbrauch auch leichter kontrollieren und senken. Unter der Führung der Energie Steiermark und ihres Tochterunternehmens Energienetze Steiermark haben sich 30 steirische Energieunternehmen gemeinsam zu einer Kooperations-Partnerschaft zusammengeschlossen, um dieses Groß-Projekt, das mehr als drei Jahre laufen wird, umzusetzen. Präsentiert wurde dieses vor wenigen Tagen bei den Stadtwerken in Bruck.
Die Montage des Zählers vor Ort dauert rund 20 Minuten, für die Kunden entstehen keine zusätzlichen Kosten. Der elektronische Zähler wird am Platz des bisherigen mechanischen Zählers angebracht.
Der Fokus bei den Vorbereitungsarbeiten liegt bei der Datensicherheit. Bis dato wurden österreichweit rund 500.000 Smart Meter installiert. Die neue Datenzählung abgelehnt haben bis jetzt weniger als 0,7 Prozent.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.