Bruck an der Mur - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Zurückhaltend: IV-Chefs Gernot Pagger (l.) und Georg Knill bangen um Auslastung der Industriebetriebe.

Industrie fordert
"Kurzarbeit über den September hinaus verlängern"

Die Industriellenvereinigung (IV) Steiermark präsentierte eine aktuelle Studie, die zeigt, dass sich die Industriekonjunktur im Jahr 2020 in mehreren Phasen entwickelt: Die Krise hat die Industrie mit voller Wucht getroffen, wenngleich derzeit in einigen Betrieben noch Aufträge aus dem ersten Quartal abgearbeitet werden können", halten Präsident Georg Knill und Geschäftsführer Gernot Pagger fest. Das Bild werde sich in den kommenden Monaten jedoch merklich verändern, weil durch Corona bedingt...

  • 18.05.20
  •  1
Katrin Fleck, Jessica Perner und Sandra Schwarz präsentieren die neue Gutschein-Aktion der Stadt Bruck an der Mur.

Leoben: Opposition fordert Rabattaktion bei Einkaufsgutscheinen

LEOBEN, BRUCK. Um die lokale Wirtschaft angesichts der Coronakrise zu fördern, hat der Tourismusverband von Bruck an der Mur die Aktion „Plus 20 Prozent auf Ihre Bruck-Gutscheine“ initiiert. Dadurch sollen Kunden animiert werden, verstärkt in Bruck einzukaufen. "Innerhalb kurzer Zeit wurden Gutscheine im Wert von 100.000 Euro gekauft und damit Gutscheine im Wert von 120.000 Euro ausgegeben", berichtet Christian Mayer, Leiter der Stabstelle Stadtkommunikation. Rabattaktion auch in LeobenEine...

  • 14.05.20
Franz Skazel vor den noch geschlossenen Türen der WKO Mürzzuschlag
6 Bilder

Wirtschaft trifft Schule
Unsere Wirtschaft hat Aufholpotenzial

Seit Jahresbeginn berichten wir über das Projekt „Wirtschaft trifft Schule“. Betriebe stellen dabei Schülern der Volksschule Mürzzuschlag und der NMS Mariazell praxisnah ihre Berufe vor. Ziel des Projektes "Wirtschaft trifft Schule", das durch die Corona-Maßnahmen jäh unterbrochen wurde, ist die Information und die Imagepolitur der handwerklichen Berufe und der Lehre. Eine fundierte Ausbildung sei Voraussetzung für sichere Arbeitsplätze und eine positive Entwicklung der heimischen...

  • 13.05.20
Zuversichtlich: Robert Brugger sieht langsames Hochfahren der Exportwirtschaft.

Zuversicht
Exportwirtschaft fährt wieder langsam hoch

Die Corona-Hotline des steirischen Internationalisierungscenter (ICS) ist ja schon seit geraumer Zeit im Einsatz, derzeit werden rund 40 Anfragen von Betrieben pro Tag bearbeitet. „Wir haben gleich zu Beginn der Krise eine interne Expertengruppe zusammengestellt, die sich vor allem mit den sich laufend verändernden Covid-19-Verordnungen unserer Nachbarstaaten beschäftigt“, erklärt dazu Robert Brugger, Geschäftsführer des ICS. So könne man einerseits als "Feuerwehr im Einsatz" agieren, bereits...

  • 11.05.20
  •  1
Mitarbeiter vom Stop Shop bringen die Einkäufe bis vor die Haustür.

Lieferservice vom Fachmarktzentrum St. Lorenzen

Der "Stop Shop" im Fachmarktzentrum St. Lorenzen bietet noch bis 30. Mai ein übergreifendes Lieferservice. Dieses neue Lieferservice bringt Artikel aus ausgewählten Geschäften aus dem Fachmarktzentrum St. Lorenzen an die Haustür – bis zu einem Umkreis von 20 Kilometer. Die Helfer von "Stop Shop" tragen zusammen, was Kunden bestellen – Lebensmittel und andere Waren, die man täglich braucht, Tiernahrung, Bücher und Papierwaren, Kleidung und Schuhe, kleinere Elektrogeräte. Die Sammelrechnung wird...

  • 07.05.20
Online ist vieles möglich: Ob Check der Geschäftsidee, Prüfung des Businessplans, Fördermöglichkeiten oder Marketing- Impulse – die Expertinnen und Experten der Area M Styria haben auf viele Fragen eine Antwort.

Gründungs-Offensive – kostenloses Online-Coaching

Die Area M Styria begleitet und vernetzt obersteirische Gründerinnen und Gründer und bietet Coachings jetzt auch online an. Krisenzeiten können sich als Motor für Innovation und Unternehmensdynamik herausstellen. Aus diesem Grunde brauchen jene, die gerade den Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit wagen, sowie junge Unternehmen im Aufbau mehr Unterstützung denn je. Die Area M Styria, das Standort-Impulszentrum der obersteirischen Städte, geht deshalb mit...

  • 05.05.20
Bezahlte Anzeige
Geschäftsführer Stefan Wallner versorgt Floristen und Gärtnereien mit Heimatblumen aus Graz.
18 Bilder

Einen Strauß Heimatblumen
Blumen aus Österreich: regional & frisch

Am 10. Mai ist Muttertag und Blumen sagen bekanntlich mehr als 1.000 Worte. Gerade jetzt ist die Freude groß, unsere Liebsten wieder treffen und einfach Danke sagen zu können. Für die Mama darf da zu Muttertag ein Strauß aus den Trendblumen Gerbara und Germini oder aus Rosen nicht fehlen. Heimische Betriebe und Produzenten stärkenDer Muttertag ist für die heimischen Floristen und Gärtnereien von besonderer Bedeutung. Vor allem mit dem Verkauf heimischer Blumen werden lokale Betriebe und...

  • 04.05.20
Das ECE Kapfenberg hat ab 2. Mai alle Shops geöffnet.
2 Bilder

Das ECE hat in vollem Umfang geöffnet

Mit Wegfall der Ausgangsbeschränkungen dürfen ab 2. Mai auch alle Geschäfte und Dienstlester geöffnet haben. Somit haben im Kapfenberger Einkaufszentrum ECE ab 2. Mai auch alle Geschäfte geöffnet. Einzig die Gastronomiebetriebe ziehen, so wie in ganz Österreich, erst ab 15. Mai nach. Hinzu kommen ab 2. Mai mit "Phone Experts" und "Temmel Eiskiosk" auch zwei neue Geschäfte:  Das Lieferservice bleibt aber weiterhin bis Ende Mai für die Region Bruck, Kapfenberg, St. Lorenzen, St. Marein,...

  • 29.04.20
Verteidigen Unternehmer, kritisieren Hilfsmaßnahmen des Bundes: Karl-Heinz Dernoscheg (l.) und Josef Herk von der steirischen Wirtschaftskammer.

Missbrauch der Kurzarbeit
"Es gibt nur einzelne schwarze Schafe unter den Unternehmern"

Über 1 Million Österreicher sind in Kurzarbeit, die Wirtschaft stöhnt unter den Belastungen des Corona-Lockdowns. Und auch die in der ersten Phase der Krise spürbare Solidaritätswelle bekommt erste Risse. Schleppend ausbezahlte Förderungen, vermeintliche schwarze Schafe unter den Unternehmern, die viel zitierte Corona-Poolparty, die Stimmung droht zu kippen. Wie sehen das eigentlich die obersten Wirtschaftsfunktionäre der Steiermark. Die WOCHE hat sich darüber mit Präsident Josef Herk und...

  • 27.04.20
Bringen Temmel-Eis nach Kapfenberg: Charly Temmel, Konsulentin Astrid Passenegg und Geschäftsführer Erwin Wurzinger.

Temmel-Eis auch in Kapfenberg

Der "Eis-König" Charly Temmel kommt jetzt auch nach Kapfenberg. Die Eissaison startet mit der Eröffnung am Samstag, 2. Mai, um 9 Uhr beim Haupteingang des Kapfenberger Einkaufszentrums ECE. "Der Kiosk mit ,Eis to go' wartet mit bis zu 24 Frucht- und Cremeeis- Sorten aus eigener Erzeugung auf. Nur beste Früchte und Zutaten werden verarbeitet und immer aus der Grazer Produktion angeliefert", erklärt Astrid Passenegg, die die Kooperation mit Charly Temmel eingefädelt hat. Charly Temmel, der extra...

  • 27.04.20
  •  1
  •  2
Bringt die EU online in die Schulen: Landesrat Christopher Drexler.

Corona-Offensive
In der Steiermark macht die EU (Heim-)Schule

Zumindest noch für einige Wochen ist in der Steiermark „Home Schooling“ angesagt. Genau das macht sich jetzt auch das Europareferat des Landes Steiermark zunutze und hat ein Europa-Online-Paket für Schulen erarbeitet. In dieser Lehrunterstützung setzt man sich explizit mit dem Thema der Corona-Krise auf Ebene der Europäischen Union auseinander. Hilfe für Lehrer und Schüler Einerseits bietet das Europareferat den Lehrern die Möglichkeit, Unterrichtsmaterialen zusammenzustellen, andererseits...

  • 24.04.20
Harald Kristen und Thomas Winkler – zusammen sind sie "Tom & Harry Brewing".

"Wüds Püs"! Wüd und verspüt - wie der Lauf der Mürz!

Ein traditioneller Bierstil neu interpretiert - daraus entstand ein hopfig-fruchtiges Pils. Die neueste Sorte aus dem Hause Tom & Harry ist ein leichtes, süffiges und hopfenbetontes Pils! 100 Prozent steirische Braugerste gibt dem strohblonden Lager-Bier einen schlanken Körper, ohne dabei an Geschmack zu verlieren. Besondere Frische verleihet dem "wilden Pils" sein blumig-fruchtiges Hopfenaroma der klassischen Sorten Saazer und Styrian Golding sowie die angenehme Hopfenbittere im...

  • 22.04.20
"Roanwirt" Gerald Hölzl mit dem selbstgebackenem Brot.

Gastronomie schöpft Hoffnung, am Beispiel "Roanwirt"

Zukunftsmut: trotz Covid-19 Einschränkungen ist der Roanwirt nun mit einem Mittag-Abholservice für seine Gäste da. Gerald Hölzl, Chef des Hauses: „Mit Bedacht auf unsere Wurzeln, aber mit viel Zukunftsmut und unter Einbeziehung von Tochter Anna und Schwester Gabriela haben meine Frau Reingard und ich 2019 massiv in die Weiterentwicklung und Neugestaltung unseres Hotel- und Seminarbetriebes investiert. Bereits im Vorjahr konnten wir die Zimmerbelegung massiv steigern und unser Seminar- und...

  • 20.04.20
Steirische Tischler in den Regionen trotzen der Krise: Martina Kahr, Christian Zach, Michael Klamminger, Walter Schadler, Mathias Fellner, Harald Almer (v. l.).

Wir kaufen daheim
Steirische Tischler stehen auch in der Krise im Einsatz

Handwerk hat goldenen Boden, offenbar auch in schwierigen Zeiten: Denn die steirischen Tischler möbeln auch jetzt sehr gerne Wohn- und Lebensräume auf. "Die Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen ist dabei garantiert, um Auftraggeber und Mitarbeiter zu schützen, für uns gilt, dass wir sicher für unsere Kunden im Einsatz sind", versichert Christian Zach von der Tischlerinnung. Er verweist weiters darauf, dass die Tischler eine steirische Wirtschaftskraft seien – und für die Regionen...

  • 20.04.20
  •  1
Große Unterstützung der IV Steiermark: Gernot Pagger (l.) und Georg Knill (r.) stellten Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner und den Neuen Mittelschulen 380 Laptops zur Verfügung.
2 Bilder

Starke Hilfe
Steirische Industrie stattet Neue Mittelschulen mit 380 Laptops aus

Die Problematik ist bekannt: Rund 4 Prozent der Schülerinnen und Schüler an Neuen Mittelschulen (NMS) können am so genannten „Distance Learning“, also dem online-gestützten Unterricht zuhause, nicht teilnehmen, weil es ihnen schlicht an den notwendigen Geräten fehlt. Das vermeldete die Bildungsdirektion Steiermark, die steirische Industriellenvereinigung (IV) kommt da jetzt spontan und unbürokratisch zu Hilfe. Bund versorgt  nur Bundesschulen Hintergrund der Aktion: Die angekündigten...

  • 17.04.20
  •  1
Sultan Karaca-Krainz betreibt das Bekleidungsgeschäft "Joy in Mode" in Bruck.
4 Bilder

"Wir freuen uns über jeden, der kommt"

Die Tage nach der Wiedereröffnung. Wir haben uns bei den Unternehmen umgehört, wie sie die Zeit der Wiedereröffnung empfinden. Der Tenor: Besser offen haben, als geschlossen. Nur von einer normalen Umsatzentwicklung ist man noch meilenweit entfernt. Andreas Hafner von der Glasmanufaktur Kaiserhof im Stift Neuberg: "Wir haben zwar geöffnet, aber die Kunden kommen nur vereinzelt. Es ist trotzdem besser als nichts. Uns fehlt die Frequenz der Tagesausflügler, der Konzertbesucher und der...

  • 17.04.20
Die Bio-Tees werden in der Gewürzmanufaktur in Kindberg im Cowerk produziert.
4 Bilder

Ein „Homeoffice-Tee“ – made in Mürztal

Aus der Not eine Tugend machen, das denken sich Andrea Ochabauer und Gerhard Gindl, die gemeinsam die Gewürzmanufaktur „Life Earth“ in Kindberg betreiben. In kürzester Zeit haben sie einen „Homeoffice-Tee“ und einen „Keep-Cool-Tee“ auf den Markt gebracht. Bei beiden Tees handelt es sich um eine Bio-Kräutermischung, der Homeoffice-Tee eher zitronig und mit belebenden Grüntee versetzt, der Keep-Cool-Tee geht in die minzige Richtung. „Der Großteil der Zutaten stammt aus Österreich, aus...

  • 14.04.20
Die Schüler stellten Federpenale aus Metall her
7 Bilder

Wirtschaft trifft Schule
Spenglerei trifft NMS Mariazell

Noch vor den Corona-Maßnahmen traf die WOCHE Stefan Schimmer von der Spenglerei Krejcza persönlich. Zwölf Mitarbeiter, davon acht ständig auf Baustellen und einen Lehrling zählt das Unternehmen aus Gußwerk. Die Hälfte ist jetzt in Kurzarbeit. „Wir sind jederzeit telefonisch oder per Mail erreichbar. Baustellenbesuche gibt es nur ohne Personenkontakt, aber diese sind nötig. Bei einem Wassereintritt im Dach oder Ähnlichem. Es ist nicht einfach für uns, aber ich bin froh, dass die Regierung...

  • 14.04.20
Bezahlte Anzeige
2 Bilder

BLUMEN B&B hat wieder geöffnet

Blumen B&B öffnet mit dem heutigen Tag alle Filialen österreichweit! Der größte Schnittblumenhändler Österreichs bietet als „Willkommenszuckerl“ für alle Kunden auch gleich zwei Megaaktionen an: 2 Kräuter zum Preis von 1 und 20 Tulpen zum Preis von 10!„Unsere Filialen sind befüllt mit bester und ausgesucht schöner Ware. Kommen sie vorbei und holen sie sich Blühendes für ihr Zuhause!“ lädt Geschäftsführer Robert Bigl ein.

  • 14.04.20
  •  1
"Österreich ist für einen Neustart gerüstet", ist WB-Generalsekretär Kurt Egger überzeugt.

Wirtschaftspolitik
Die Regionalität bekommt einen ganz neuen Stellenwert

Die Politik ist, neben den gesundheitspolitischen Fragen, vor allem im Bereich der Wirtschaft so gefordert wie noch nie zuvor. Ein Steirer ist in den wirtschaftspolitischen Entscheidungsprozessen der Bundes-ÖVP in vorderster Linie mit dabei: Kurt Egger, seines Zeichens Generalsekretär des österreichischen Wirtschaftsbundes in Wien. Mit der WOCHE hat er über die nächsten Lockerungsphasen, die Gefahr der mangelnden Disziplin dabei und die Entwicklung der Wirtschaftslage gesprochen. Den ersten...

  • 11.04.20
Direktorin Anna Lechner spricht über die herausfordernde Situation und bleibt optimistisch
3 Bilder

Wirtschaft trifft Schule
Ein Blick in eine Schule ohne Schüler

Seit 13. März werden in den österreichischen Schulen zur Eindämmung des Coronavirus keine Schüler mehr unterrichtet. Das Lernen schaut nun ganz anders aus.  NMS Mariazell setzt auf "Distance Learning" Wir erreichten Anna Lechner, Direktorin der NMS Mariazell, per Mail zur aktuellen Situation: „Das ,Distance Learning' ist gut angelaufen. Im ländlichen Raum sind die Internetverbindungen aber nicht immer gut und einige Kinder haben keinen Computer. Pflichtaufgaben wurden analog mitgegeben...

  • 10.04.20
Michael Ulm, Bezirksvorsitzender der Jungen Wirtschaft.

Junge Wirtschaft ruft auf zum regionalen Einkauf

Noch nie war uns so bewusst, wie wichtig die Regionalität von Produkten und Dienstleistungen ist. Unabhängig zu sein und starke heimische Betriebe zu haben, auf die auch in Krisensituationen Verlass ist. Viele Jungunternehmer setzen schon lange auf Regionalität und versuchen auch Kooperationen und regionale Netzwerke zu nutzen, um den eigenen Betrieb und die Region, in der sie arbeiten, zu stärken.Die Junge Wirtschaft unterstützt dies seit vielen Jahren, in dem sie als Plattform dient, um...

  • 09.04.20
Harald Frager

Tourismusverband Kapfenberg bietet weiterhin Service

Der Tourismusverband Kapfenberg ist auch derzeit für Anfragen erreichbar. Harald Frager, Vorsitzender Tourismusverband Kapfenberg: "Auf Grund der derzeitigen Bestimmungen Covid-19 mussten auch wir unsere Öffnungszeiten im Büro des Tourismusverbandes abändern. Anliegen unserer Kunden und Gäste werden aber gerne per Mail an info@kapfenberg-tourismus.at beantwortet. Sie können uns auch per Telefon 03862/26476 kontaktieren, sprechen Sie uns auf das Band, wir werden Ihnen so rasch als möglich...

  • 09.04.20
Digital statt analog findet derzeit das Wirtschaftsfrühstück statt, Thomas Stenitzer und Sigi Nerath (links) sind die Organisatoren.
3 Bilder

Jetzt gibts das Wirtschaftsfrühstück virtuell

Kurz bevor coronabedingt die Quarantäne ausgerufen wurde, musste das geplante Wirtschaftsfrühstück im Zirkus Louis Knie abgesagt werden. Das brachte die beiden Veranstalter auf eine neue Idee. Sigi Nerath und Thomas Stenitzer sind den Leuten steiermarkweit ein Begriff: Sie stehen für die beliebte Serie des "Wirtschaftsfrühstückes", das es mittlerweile in den verschiedensten Formen und auch Regionen gibt. Der Sinn dahinter ist, die Leute im Rahmen einer gemeinsamen morgendlichen Veranstaltung...

  • 09.04.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.