Graz - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Für den Innovationsworkshop am 16. Juni kann man sich jetzt anmelden.

Gründungsacademy: Neuer Innovationsworkshop wartet

Die Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung der Stadt Graz rief heuer die "Gründungsacademy" ins Leben, die mit kostenfreien Modulen zu unterschiedlichsten Themen heimische Jungunternehmen fördert. Ein Teil ist der Innovationsworkshop, der am 16. Juni (16 bis 18 Uhr) online über die Bühne geht. Thematisch dreht sich alles um erfolgreiche Geschäftsmodelle, die Vortragenden sind Günter Polanz und Christian Felber vom Innolab. "Es freut mich, die ,Gründungsacademy' als...

  • 04.06.20
Nicht nur touristischer, sondern auch Immobilien-Hotspot: Region rund um Schladming gehört zu den teuersten in der Steiermark
2 Bilder

Immobiliencheck
Die Steiermark ist 327 Milliarden Euro wert

Eines vorweg: Die Steiermark ist schon allein aus ideellen Gründen unverkäuflich, weil unbezahlbar. Allerdings: Wenn man – rein hypothetisch – dieses schöne Bundesland kaufen wollen würde, was könnte das denn kosten? 327,24 Milliarden kostet die grüne Mark Nun: "Raiffeisen Immobilien Steiermark" hat sich die Mühe gemacht, genau dieser Frage auf die Spur zu gehen. "Wir haben den Anspruch im Interesse unserer Kunden immer über beste Marktkenntnisse zu verfügen, deshalb haben wir ständig eine...

  • 02.06.20
  •  1
Zurückhaltend: IV-Chefs Gernot Pagger (l.) und Georg Knill bangen um Auslastung der Industriebetriebe.

Industrie fordert
"Kurzarbeit über den September hinaus verlängern"

Die Industriellenvereinigung (IV) Steiermark präsentierte eine aktuelle Studie, die zeigt, dass sich die Industriekonjunktur im Jahr 2020 in mehreren Phasen entwickelt: Die Krise hat die Industrie mit voller Wucht getroffen, wenngleich derzeit in einigen Betrieben noch Aufträge aus dem ersten Quartal abgearbeitet werden können", halten Präsident Georg Knill und Geschäftsführer Gernot Pagger fest. Das Bild werde sich in den kommenden Monaten jedoch merklich verändern, weil durch Corona bedingt...

  • 18.05.20
  •  1
Mit einer neuen Info-Kampagne will die Stadt Graz den lokalen Wirtschaftsbetrieben helfen.
2 Bilder

Wirtschaft ankurbeln: Stadt Graz startet neue Info-Kampagne

Sie wurde im Verlauf der Coronakrise schwer getroffen und befindet sich nun sehr langsam in der Erholungsphase: Die Rede ist von der heimischen Wirtschaft, die im März praktisch in Form einer Vollbremsung zum Stillstand gekommen ist. Auch in Graz mussten Geschäfte geschlossen bleiben, erst mit Anfang Mai hat die Bundesregierung erste Lockerungen zugelassen. Allein, die Einkaufslust der Kunden ist nicht sofort wieder zurückgekehrt. Um den regionalen Handel zu stärken, hat die Stadt Graz daher...

  • 15.05.20
Freut sich, dass die Gastro-Betriebe im Murpark wieder öffnen dürfen: Edith Münzer
3 Bilder

Gastro-Comeback auch in den Einkaufszentren

Leere Gänge, geschlossene Shops, verwaiste Parkplätze: So präsentierten sich die Einkaufszentren in Graz und Umgebung noch im April. Die Erleichterung war dann groß, als am 2. Mai Handels- und Dienstleistungsbetriebe wieder aufsperren konnten. Am 15. Mai folgte nun aber der letzte Puzzlestein: Auch die Gastronomen können das "Geschlossen"-Schild endgültig zur Seite schieben. So sind im Murpark sämtliche Restaurants und Cafés wieder zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten für die Gäste da. Die...

  • 15.05.20
Zuversichtlich: Robert Brugger sieht langsames Hochfahren der Exportwirtschaft.

Zuversicht
Exportwirtschaft fährt wieder langsam hoch

Die Corona-Hotline des steirischen Internationalisierungscenter (ICS) ist ja schon seit geraumer Zeit im Einsatz, derzeit werden rund 40 Anfragen von Betrieben pro Tag bearbeitet. „Wir haben gleich zu Beginn der Krise eine interne Expertengruppe zusammengestellt, die sich vor allem mit den sich laufend verändernden Covid-19-Verordnungen unserer Nachbarstaaten beschäftigt“, erklärt dazu Robert Brugger, Geschäftsführer des ICS. So könne man einerseits als "Feuerwehr im Einsatz" agieren, bereits...

  • 11.05.20
  •  1
Bezahlte Anzeige
Geschäftsführer Stefan Wallner versorgt Floristen und Gärtnereien mit Heimatblumen aus Graz.
18 Bilder

Einen Strauß Heimatblumen
Blumen aus Österreich: regional & frisch

Am 10. Mai ist Muttertag und Blumen sagen bekanntlich mehr als 1.000 Worte. Gerade jetzt ist die Freude groß, unsere Liebsten wieder treffen und einfach Danke sagen zu können. Für die Mama darf da zu Muttertag ein Strauß aus den Trendblumen Gerbara und Germini oder aus Rosen nicht fehlen. Heimische Betriebe und Produzenten stärkenDer Muttertag ist für die heimischen Floristen und Gärtnereien von besonderer Bedeutung. Vor allem mit dem Verkauf heimischer Blumen werden lokale Betriebe und...

  • 04.05.20
Etwa 5.000 Euro - in 7 Jahren geschafft
5 Bilder

AMS Graz Ost spendet 5.000 Euro

Einen herausragende Leistung gibt es am Tag der Arbeit vom AMS Graz Ost zu vermelden. 5.000 Euro gespendetIm Jahr 2013 bemerkte ich, dass durch unnötige Einschaltzeiten bei Drucker, Info-Bildschirmen und dem Ganglicht viele tausende kWh Strom pro Jahr zusätzlich verbraucht wurden. Seit der Erstinformation  an die Verantwortlichen im Jahr 2013 bis zum heutigen Tag hat sich somit eine Summe von etwa 5.000 Euro ergeben, die an die Stromindustrie freiwillig gespendet wurde. Irgendwie schon...

  • 01.05.20
Verteidigen Unternehmer, kritisieren Hilfsmaßnahmen des Bundes: Karl-Heinz Dernoscheg (l.) und Josef Herk von der steirischen Wirtschaftskammer.

Missbrauch der Kurzarbeit
"Es gibt nur einzelne schwarze Schafe unter den Unternehmern"

Über 1 Million Österreicher sind in Kurzarbeit, die Wirtschaft stöhnt unter den Belastungen des Corona-Lockdowns. Und auch die in der ersten Phase der Krise spürbare Solidaritätswelle bekommt erste Risse. Schleppend ausbezahlte Förderungen, vermeintliche schwarze Schafe unter den Unternehmern, die viel zitierte Corona-Poolparty, die Stimmung droht zu kippen. Wie sehen das eigentlich die obersten Wirtschaftsfunktionäre der Steiermark. Die WOCHE hat sich darüber mit Präsident Josef Herk und...

  • 27.04.20
Gibt einfache Tipps für ein gelungenes Online-Marketing in Zeiten der Krise: Sara Griesbacher

Online-Marketing in Krisenzeiten: Tipps von der Expertin

Expertin gibt Tipps für einen erfolgreichen Marketingauftritt im Netz. Eine derart weltumspannende Krise haben Wirtschaftstreibende wohl noch nie erlebt, umso größer sind die Herausforderungen für die einzelne Unternehmen. Eingespielte Abläufe müssen verändert werden, dazu ist oft eine Umstrukturierung in den Bereichen Vertrieb und Marketing notwendig. "Das ist vor allem für kleine Unternehmen und Ein-Personen-Betriebe (EPU) herausfordernd, da wenig Budget für Agenturen oder...

  • 25.04.20
  •  1
Bringt die EU online in die Schulen: Landesrat Christopher Drexler.

Corona-Offensive
In der Steiermark macht die EU (Heim-)Schule

Zumindest noch für einige Wochen ist in der Steiermark „Home Schooling“ angesagt. Genau das macht sich jetzt auch das Europareferat des Landes Steiermark zunutze und hat ein Europa-Online-Paket für Schulen erarbeitet. In dieser Lehrunterstützung setzt man sich explizit mit dem Thema der Corona-Krise auf Ebene der Europäischen Union auseinander. Hilfe für Lehrer und Schüler Einerseits bietet das Europareferat den Lehrern die Möglichkeit, Unterrichtsmaterialen zusammenzustellen, andererseits...

  • 24.04.20
Gab Fusion von Raiffeisen und Hypo bekannt: Raiffeisen-General Martin Schaller.
2 Bilder

Fusion beschlossen
Raiffeisen Landesbank "schluckt" die Hypo Steiermark

Weitreichender Beschluss des Aufsichtsrates: Die Raiffeisen Landesbank Steiermark (RLB) wird die Hypo Steiermark mit 2021 kundenwirksam in die RLB Steiermark fusionieren. Mit dieser Umstellung werden die Hypo-Steiermark-Kunden unter der gemeinsamen Marke Raiffeisen geführt. Sprich: Mit 1. Jänner 2021 verschwindet die Marke Hypo Steiermark zur Gänze vom Bankenmarkt. Bis die Bank aber wirklich Geschichte ist, sollen aber alle Bankgeschäfte wie gewohnt laufen. Man werde Hypo-Kunden umfassend...

  • 23.04.20
Am Gründungsacademy-Workshop zum Thema "Social Selling und digitales Marketing" nahmen zahlreiche Interessierte teil.

Stadt Graz
Grazer Wirtschaftsangebote wandern in den digitalen Raum

Kurse und Angebote der Wirtschaftsabteilung laufen online normal weiter. Für viele Menschen findet der Berufsalltag sowie das Freizeitleben derzeit online statt: Vom Homeschooling für Schüler über diverse Videokonferenzen im Job bis zum Feierabendbier mit Freunden über eine digitale Plattform reicht die Bandbreite. Auch die Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung der Stadt Graz wickelt den Großteil ihrer Serviceleistungen derzeit online ab. Dabei geht es vorrangig um zahlreiche...

  • 23.04.20
Steirische Tischler in den Regionen trotzen der Krise: Martina Kahr, Christian Zach, Michael Klamminger, Walter Schadler, Mathias Fellner, Harald Almer (v. l.).

Wir kaufen daheim
Steirische Tischler stehen auch in der Krise im Einsatz

Handwerk hat goldenen Boden, offenbar auch in schwierigen Zeiten: Denn die steirischen Tischler möbeln auch jetzt sehr gerne Wohn- und Lebensräume auf. "Die Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen ist dabei garantiert, um Auftraggeber und Mitarbeiter zu schützen, für uns gilt, dass wir sicher für unsere Kunden im Einsatz sind", versichert Christian Zach von der Tischlerinnung. Er verweist weiters darauf, dass die Tischler eine steirische Wirtschaftskraft seien – und für die Regionen...

  • 20.04.20
  •  1
Große Unterstützung der IV Steiermark: Gernot Pagger (l.) und Georg Knill (r.) stellten Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner und den Neuen Mittelschulen 380 Laptops zur Verfügung.
2 Bilder

Starke Hilfe
Steirische Industrie stattet Neue Mittelschulen mit 380 Laptops aus

Die Problematik ist bekannt: Rund 4 Prozent der Schülerinnen und Schüler an Neuen Mittelschulen (NMS) können am so genannten „Distance Learning“, also dem online-gestützten Unterricht zuhause, nicht teilnehmen, weil es ihnen schlicht an den notwendigen Geräten fehlt. Das vermeldete die Bildungsdirektion Steiermark, die steirische Industriellenvereinigung (IV) kommt da jetzt spontan und unbürokratisch zu Hilfe. Bund versorgt  nur Bundesschulen Hintergrund der Aktion: Die angekündigten...

  • 17.04.20
  •  1
Pro Tag werden vom neuen LayerLab.net-Gesichtsschutz derzeit 120 Stück hergestellt.

3D-Spezialist aus Graz startet Gesichtsschutz-Produktion

Der Schutz des Gesichtes spielt aktuell eine sehr große Rolle: Auch die Steiermark als Forschungs- und Entwicklungsland Nummer 1 leistet dabei eine Vielzahl an Beiträgen. Erst kürzlich wurden an der TU Graz Gesichts-Schutzschilde für Mediziner entwickelt, jetzt greift auch der Grazer 3D-Spezialist LayerLab.net ins Geschehen ein. Basierend auf einer Open-Source-Datei eines tschechischen 3D-Drucker-Herstellers und einer vom tschechischen Gesundheitsministerium approbierten Konstruktion hat das...

  • 16.04.20
  •  1
Verkehrs-Tiefschlaf am Opernring: Wenn Graz allerdings wieder erwacht, ist für eine klimafreundliche Zukunft jeder Einzelne gefragt.
3 Bilder

"Klima-Trendwende braucht die Überzeugung des Einzelnen"

Videokonferenzen statt Dienstreisen, Homeoffice statt Pendeln, regionale Produktion statt verzweigter Lieferketten – Eine volkswirtschaftliche Analyse über die möglichen Auswirkungen der Coronakrise auf eine klimafreundlichere Zukunft. Österreichs Feinstaubhauptstadt atmet auf, zumindest was die Luftgüte betrifft. Unter anderem das Ausbleiben eines Großteils des Verkehrs sorgt dafür, dass die Schadstoffbelastung im Vergleich zu den Vorjahren in Summe deutlich gesunken ist, auch wenn die...

  • 15.04.20
  •  1
Bezahlte Anzeige
2 Bilder

BLUMEN B&B hat wieder geöffnet

Blumen B&B öffnet mit dem heutigen Tag alle Filialen österreichweit! Der größte Schnittblumenhändler Österreichs bietet als „Willkommenszuckerl“ für alle Kunden auch gleich zwei Megaaktionen an: 2 Kräuter zum Preis von 1 und 20 Tulpen zum Preis von 10!„Unsere Filialen sind befüllt mit bester und ausgesucht schöner Ware. Kommen sie vorbei und holen sie sich Blühendes für ihr Zuhause!“ lädt Geschäftsführer Robert Bigl ein.

  • 14.04.20
  •  1
Will als Nahversorger für die Kunden da sein: Shopping Nord-Centerleiterin Heike Heinisser

Erste Geschäfte können wieder aufsperren

Eine erste Lockerung der Corona-Maßnahmen wird mit heute umgesetzt: So können neben Lebensmittelmärkten nun auch wieder Geschäfte mit einer Fläche von unter 400 Quadratmetern ebenso öffnen wie Bau- und Gartenmärkte. Diese Regelung gilt aber nicht für Einkaufszentren: "In einem Schreiben an den Bundeskanzler und die Wirtschaftskammer ging es um eine Lösung auch für jene Geschäfte, die um ihre Existenz fürchten und natürlich auch ihre Geschäftstätigkeit im vernünftigen Rahmen wieder aufnehmen...

  • 14.04.20
  •  1
"Österreich ist für einen Neustart gerüstet", ist WB-Generalsekretär Kurt Egger überzeugt.

Wirtschaftspolitik
Die Regionalität bekommt einen ganz neuen Stellenwert

Die Politik ist, neben den gesundheitspolitischen Fragen, vor allem im Bereich der Wirtschaft so gefordert wie noch nie zuvor. Ein Steirer ist in den wirtschaftspolitischen Entscheidungsprozessen der Bundes-ÖVP in vorderster Linie mit dabei: Kurt Egger, seines Zeichens Generalsekretär des österreichischen Wirtschaftsbundes in Wien. Mit der WOCHE hat er über die nächsten Lockerungsphasen, die Gefahr der mangelnden Disziplin dabei und die Entwicklung der Wirtschaftslage gesprochen. Den ersten...

  • 11.04.20
Machte aus der "eigenen Not" eine Tugend: Stillfashion-Gründerin und -Geschäftsführerin Sonja Kresch
3 Bilder

Grazer Label kreiert Mode für Mütter
Stillen mit Stil: Kleider machen Mamas

Wintermamas haben es schwerer als Sommermamas ... klingt komisch ist aber so, zumindest wenn man es vom Still-Standpunkt aus betrachtet. Kaum eine frisch gebackene Mutter wird nämlich die Problematik des "Freilegens der Nahrungsquelle" für den Säugling nicht kennen. Dies gestaltet sich naturgemäß in der warmen Jahreszeit einfacher als dann, wenn Mama selbst fünf Schichten anhat. Nicht wenige Mütter werden dann vielleicht dazu übergehen, gleich daheim zu bleiben, um möglichst schnell und bequem...

  • 10.04.20
Freuen sich auf eine tolle Berufs-EM 2021: Josef Herk,
Angelika Ledineg, Harald del Negro (v.l.)

EuroSkills 2020 müssen verschoben werden

Die Berufs-EM wird nun Anfang Jänner 2021 in Graz über die Bühne gehen. Keine Veranstaltungen bis Ende Juni: Die Bundesregierung hat Anfang dieser Woche klargemacht, wohin die Reise während der Corona-Krise geht. Die EuroSkills wären in Graz zwar erst im September geplant gewesen, bereits frühzeitig haben die Veranstalter sowie World Skills Europe nun aber reagiert. So wird die Europameisterschaft der Berufe nicht wie geplant im Herbst stattfinden, sondern von 6. bis 10. Jänner 2021. Nachdem...

  • 09.04.20
Sieht die Wirtschaft vor einem schweren Weg zurück: der steirische IV-Geschäftsführer Gernot Pagger.

Corona-Umfrage
Auslastung der Industriebetriebe teilweise unter 50 Prozent

Die steirische Industriellenvereinigung (IV) hat eine Blitzumfrage unter 74 Industriebetrieben durchgeführt, die Ergebnisse sind naturgemäß wenig erfreulich. Rund ein Viertel der Unternehmen kommt im April auf eine Auslastung von nicht einmal 50 Prozent. Etwa die Hälfte der Unternehmen ist zwar bis Ende des Monats noch relativ gut ausgelastet, dieser Wert reduziert sich jedoch in weiterer Folge deutlich, im 2. Quartal ist es nur mehr ein Drittel der Unternehmen. IV-Geschäftsführer Gernot...

  • 08.04.20
Bezahlte Anzeige

So stark ist die Steiermark
Sprachen aus aller Welt

Seit fast schon 30 Jahren unterstützt das Übersetzungsbüro ALLESPRACHEN zahlreiche erfolgreiche Unternehmen im In- und Ausland. Es werden Übersetzungen aus allen Sprachen in alle Sprachen sowie Dolmetschungen und Lektorate angebote. Für die Wünsche der Kunden werden mit Freude Berge versetzt. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, Flexibilität und Qualität haben schon viele renommierte Unternehmen von ALLESPRACHEN überzeugt. Als erstes Übersetzungsbüro Österreichs, das sowohl gemäß ISO 9001:2015...

  • 03.04.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.