Graz - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Die Picam, die 2025 am Merkur in Einsatz kommt, stammt aus Graz.
3 Bilder

Ein Stückchen von Graz landet auf dem Merkur

Die Raumsonde "BepiColombo" hat auf ihrem Weg zum Merkur drei Grazer Messgeräte im Gepäck. Wenn die europäisch-japanische Raumsonde "BepiColombo" sich diesen Samstag um 3.45 Uhr mitsamt magnetosphärischem (MMO) und planetarem Orbiter (MPO) auf ihren siebenjährigen Weg zum Merkur begibt, hat das Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) bereits einen großen Teil zum Erfolg ihrer Mission beigetragen. Denn unter Federführung von Direktor und Weltraumwissenschaftler Wolfgang Baumjohann...

  • 17.10.18
Lokales
Trautes Heim: Der Fall einer Jungfamilie zeigt, dass am Wohnungsmarkt nicht alle Wohnungswerber gleich behandelt werden.
3 Bilder

Diskriminierung am Wohnungsmarkt
Diskriminierung: Am Wohnungsmarkt sind nicht alle gleich

Keine Wohnung wegen Kindern: Dieser Fall zeigt die Brisanz von Diskriminierung am Wohnungsmarkt. Wohnungssuche ist nicht einfach: zu klein, zu groß, zu teuer, eine unpassende Lage. Auch ohne Diskriminierung ist es schwierig genug, eine passende Bleibe zu finden. Der Wohnungsmarkt in Graz ist heiß umkämpft und viele Wohnungen sind schnell weg. Eine WOCHE-Leserin kontaktierte die Redaktion und teilte mit, dass sie eine Mietwohnung aufgrund ihrer zwei Kinder nicht bekam. Die WOCHE ging der...

  • 17.10.18
Lokales
Historisches Graz: Soziale Konflikte und Antisemitismus waren im vergangenen Jahrhundert Gründe für Auseinandersetzungen.
2 Bilder

100 Jahre Republik
Diese Ereignisse der letzten 100 Jahre bleiben Graz im Gedächtnis

Historiker verraten, welche schicksalshaften Geschehnisse Graz in den letzten 100 Jahren prägten. 1918 bis 2018: In den vergangenen 100 Jahren ist in Graz sehr viel passiert. Für die Serie "100 Jahre Republik" sprach die WOCHE mit GrazMuseum-Chef Otto Hochreiter und Stadtarchiv-Leiter Wolfram Dornik über jene Ereignisse, die sich in das Gedächtnis der Stadt brannten. Schicksalstage in Graz Der 7. Juni 1920 war einer dieser Tage. "Der Kirschenrummel forderte 13 Tote und Dutzende...

  • 17.10.18
Lokales
Koch mit Leidenschaft: Franz Gerngroß leitet die Zentralküche Graz seit 1997 und setzt auf gesunde Mahlzeiten.
6 Bilder

Graz Inside
Hier steht Graz am Speiseplan – "Graz Inside" in der Zentralküche

WOCHE-Einblick in die Zentralküche der Stadt Graz, wo täglich 8.000 Mahlzeiten zubereitet werden. Dienstbeginn fünf Uhr morgens: Die 44 Mitarbeiter der Zentralküche der Stadt Graz in der Theodor-Körner-Straße müssen berufsbedingt Frühaufsteher sein. Sie sind es, die dafür sorgen, dass 8.000 Grazer ein warmes Mittagessen bekommen. Die WOCHE bekam im Rahmen ihrer Serie "Graz Inside" von Küchenleiter Franz Gerngroß eine Spezialführung und konnte sich selbst vom Fleiß, Einsatz und den...

  • 17.10.18
Lokales
Babyglück: Viele Mütter nehmen die Leistungen der Hebammen in Anspruch, wünschen sich aber auch Hausbesuche.
2 Bilder

Vorbild Wien: Graz prüft Gratis-Hausbesuch von Hebammen

Gratis-Hausbesuche von Hebammen gibt es in Wien. Auch Graz zeigt Interesse und prüft den Vorschlag. Eine Schwangerschaft verändert das ganze Leben: Viele Neuerungen treten ein und neben regelmäßigen medizinischen Checks spielt die Geburtsvorbereitung eine wichtige Rolle. Die Hebammen bieten hier viel Service und Beratung für werdende Mütter und nehmen sich Zeit für ihre Fragen. In Wien gibt es Hausbesuche der Hebammen, die für Schwangere kostenlos sind. Die WOCHE fragt nach, ob dieses...

  • 17.10.18
Lokales
Spiel, Satz und Sieg: Ludovico-Geschäftsführerin Sarah Ulrych umgibt sich gerne mit Menschen, ist manchmal ehrgeizig und liebt ihren Beruf.

Gefragte Frauen
Arbeit mit Spiel und Spaß

Ludovico-Geschäftsführerin Sarah Ulrych legt auf Statussymbole keinen Wert. Wichtig ist die Freude am Beruf. Wer kennt sie nicht, die Spielothek "Ludovico" am Karmeliterplatz? Pünktlich zum Festival der Spiele von 20. bis 21. Oktober im Schauspielhaus Graz spricht Geschäftsführerin Sarah Ulrych im WOCHE-Interview über ihr Leben, ihre Karriere und darüber, was wirklich wichtig ist. WOCHE: Bisher fand das Festival der Spiele immer im Kunsthaus statt. Warum jetzt im Schauspielhaus? Im...

  • 17.10.18
Lokales
Feier trifft Charity: Werner Eichinger (l.) und Harry Schiffer

Datentechnik Eichinger
25-Jahr-Jubiläum mit gutem Beigeschmack

Feiern und dabei Gutes tun: So konnte man die 25-Jahr-Feier von Datentechnik Eichinger beschreiben. Mit Wegbegleitern feierte Gründer und Eigentümer Werner Eichinger das runde Jubiläum auf der Murinsel. Aber nicht nur Live-Musik und Nadine Walterdorfers "Genuss PUR"-Catering waren Highlights: Für den guten Zweck wurde ein Bild des Fotokünstlers Harry Schiffer verlost. "Es freut mich, dass wir dadurch 1.860 Euro an Herbert Stöger vom Verein für Krebskranke der Uniklinik Graz weitergeben können",...

  • 16.10.18
Lokales
Nur Bares ist Wahres: Andreas Moln´ár (l.) und Stefan Tosoni (WB)

#17 Bezirke – St. Leonhard: Ein Bankomat in der Leonhardstraße

Mit der Schließung der Filiale der Bank Austria in der Leonhardstraße verschwand auch der dazugehörige Bankomat. "Viele Bewohner in St. Leonhard, Geschäftsleute und Studenten wünschten sich eine Rückkehr des Bankomaten", erzählt Bezirksvorsteher Andreas Molnár. "Nach vielen Anrufen und unbeantworteten Briefen ist uns und der Kunstuniversität die Installation des Bankomaten geglückt", freut sich Molnár.

  • 16.10.18
Lokales
 Kurt Scholz (rechts) vom "Forum Zentralmatura" besuchte im Rahmen der Zuhörtour Graz.

Zentralmatura
Zuhörtour: Ursachenforschung bei Mathe-Matura

Die Mathematik-Zentralmatura war für viele Schüler eine Herausforderung und endete mit einigen "Nicht genügend". Um den schlechten Ergebnissen auf den Grund zu gehen und Verbesserungsvorschläge zu erörtern, diskutierte Kurt Scholz, Leiter des "Forum Zentralmatura", gemeinsam mit Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner, dem Kärntner Bildungsdirektor Robert Klinglmaier, PH-Rektorin Elgrid Messner sowie Schülern, Eltern und Lehrern bei den "Zuhörtagen". "Einige Dinge, wie etwa verständlichere...

  • 16.10.18
Lokales
MERKUR ARENA GRAZ
7 Bilder

Kommen Parkplätze für Anwohner in Graz?

Das Merkur Stadion in Liebenau wird um 300 Besucherplätze erweitert. Dafür werden insgesamt 200 Parkplätze neu dazu gebaut. Anfang September, wurde der neue Raiffeisen Sportpark in der Hüttenbrennergasse eröffnet. Zu diesen zwei großen Sportstätten, kommen noch die Messe und die Stadthalle. In letzter Zeit sorgte das Parken in dieser Gegend, für heftige Emotionen. Anwohner fahren bei Veranstaltungen, viele Runden um den Block, bis endlich eine Parklücke frei ist. Sind mehrere...

  • 16.10.18
  • 4
Lokales
Tourt mit Ärzten durch Bezirke: Stadtrat Robert Krotzer

Gesundheitsamt vor Ort
Grippeimpfung ist in Graz vor Ort möglich

Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer und Ärzte des Gesundheitsamtes stellen sich vor Ort den Fragen der Grazer und diese können sich dort gegen Grippe impfen lassen. Es muss nur der Impfstoff (Vierfach-Grippe-Impfstoff „VaxiGrip Tetra" um zwölf Euro bezahlt werden. Jeweils von 15 bis 16 Uhr macht die Aktion "GESUNDheitsamt vor Ort" Station, morgen im Grätzeltreff Margaretenbad (Wastlergasse 2), am 7. November in der ENW Floßlend (Floßlendstraße 13-15), am 14. November im SMZ Jakomini...

  • 16.10.18
Lokales
Leben retten: Passanten konnten in Graz üben.

"Drück Mich": Tag der Wiederbelebung

Verstärktes Bewusstsein für die Häufigkeit des unerwarteten Herzstillstandes, Erhöhung der Laienhelferquote, mehr Überlebende nach Herzstillstand – das sind die zentralen Ziele der Initiative „Drück Mich!“. Diese organisiert am heutigen Dienstag den "Tag der Wiederbelebung" bei dem zahlreiche Menschen die Möglichkeit haben, sich zu informieren und zu üben, wie einfach Leben retten ist. „Die Maßnahmen sind einfach. Den Beitrag den Ihre Hände leisten, können wir mit keinem Medikament...

  • 16.10.18
Lokales
Hat den Kampf gegen seine Krankheit verloren: H. P. Schmied

Harald Peter Schmied ist tot
Trauer um Harald Peter Schmied

Harald Peter Schmied, seines Zeichens langjähriger Kommunikationschef der Caritas Steiermark, hat den Kampf gegen seine schwere Krankheit am vergangenen Sonntag verloren. Zeit seines Lebens hat sich der gebürtige Knittelfelder für andere Menschen eingesetzt, unter anderem war er auch einer der Mitbegründer des Homeless World Cup, der von Graz aus seinen weltweiten Siegeszug startete. "Sein innerer Antrieb war die tiefe Überzeugung, dass jeder Mensch seine Würde und einen Platz in der...

  • 16.10.18
Lokales
3 Bilder

Ein Grund zu feiern!
20 Jahre Mobile Kinderkrankenpflege des Hilfswerks Steiermark

Um Pionierarbeit zu leisten braucht es Mut, Ausdauer und eine Idee für die man brennt. Am ersten Oktober 1998 startete MoKidi als erster und einziger Anbieter der mobilen Kinderkrankenpflege in der Steiermark. 20 Jahre später lohnt sich ein Rückblick und zeitgleich ein Ausblick auf die Zukunft dieses Angebots. In den späten neunziger Jahren war die diplomierte Kinderkrankenschwester Ute Pall im stationären Dienst auf einer Intensivstation für Kinder tätig. Nicht alle Fälle die über lange...

  • 16.10.18
Lokales
Erfolgreich auf der Insel: Alina Kolar kuratiert Gedenkausstellung in London.

Erfolg für junge Künstlerin
Die Grazerin Alina Kolar (26) kuratiert Ausstellung in London

Von einer, die auszog, die Welt zu erobern: Ungefähr so könnte man den Weg der jungen Grazerin Alina Kolar beschreiben: Die Autorin und Kuratorin hat in Wien studiert, lebt mittlerweile in London – und hat dieser Tage ihren ersten ganz großen Auftritt: Im "Austrian Cultural Forum" in London kuratierte sie ihre erste große Ausstellung: Unter dem Titel "Newstalgia" dreht sich die Gedenkausstellung mit dem Fall der österreichisch-ungarischen Monarchie, der britischen Monarchie, europäischen...

  • 16.10.18
Lokales

Lexikon des unnützen Wissens
Hohe Berge, die keiner kennt

Am 16. Oktober des Jahres 1986 bestieg Reinhold Messner zusammen mit Hans Kammerlander den fünfthöchsten Berg der Welt. Als er auf dem Gipfel des Berges war, hatte er als erster Mensch der Welt alle 14 Achttausender bestiegen.   Natürlich wissen Sie, dass der Mount Everest mit 8.848 Metern der höchste Berg der Welt ist. Und den zweithöchsten Gipfel kennen sie wahrscheinlich auch. Das ist ja der K 2 mit 8.611 Metern Höhe. Und wie heißt nochmal der dritthöchste Berg der Welt? Ist ja nicht...

  • 15.10.18
Lokales
Engagiert: Gemeinderätin Tamara Ussner setzt sich für einen Ausbau des Straßenbahnnetzes ein.

Aktionstag: Mehr Bim für Graz

Die Grazer Grünen setzen sich weiterhin für den Ausbau des Straßenbahnsystems ein. Mit einer "Mehr Bim für Graz“-Straßenbahn, die am 23. Oktober um 16 Uhr vom Jakominiplatz startet und dann zwei Stunden durch Graz fährt, will man auf dieses Anliegen Aufmerksam machen. Die Fahrt ist kostenlos. Mit an Bord sind neben den Grünen Gemeinderäten Tamara Ussner, Karl Dreisiebner und Bedrana Ribo auch die Straßenbahnexperten von Pro Bim. Klare Forderungen "Wir brauchen keine Murgondel oder U-Bahn in...

  • 15.10.18
Lokales
Frühling, Sommer, Herbst und Winter: Wir möchten die Steiermark zu jeder Jahreszeit von ihrer schönsten Seite zeigen.

Foto-Wettbewerb
Wir suchen eure schönsten Bilder aus der Steiermark!

Tag für Tag werden auf meinbezirk.at wunderschöne Bilder aus der ganzen Steiermark von unseren Regionauten hochgeladen. Nun möchten wir diese großartigen Fotos auf's Papier bringen und das noch dazu für den guten Zweck.  Mit eurer Hilfe möchten wir einen einzigartigen Regionauten-Kalender für das Jahr 2019 produzieren, der im Dezember erworben werden kann. Egal, ob für das Büro oder als Weihnachtsgeschenk – ein Kalender gefüllt mit den schönsten Regionauten-Fotos erfreut sicher jeden. Der...

  • 15.10.18
  • 7
Lokales
Manchmal müssen Dinge ausgesprochen werden.

Friedensbüro Graz
Friedensbüro Tipp 21: Schweigen hilft nicht immer

Die WOCHE und das Friedensbüro Graz geben 30 Tipps für ein friedliches Zusammenleben. Es kracht. Immer wieder einmal. Zwischen Eltern, Geschwistern, Freunden, Kollegen. Das ist normal, schließlich sind wir alle verschieden, haben unsere eigenen Vorstellungen vom Leben. Doch auch scheinbar große Meinungsverschiedenheiten lassen sich bereinigen. Reden, ein klärendes Gespräch suchen, kann helfen. Wer das alleine nicht schafft – weil die Situation zu verzwickt, verworren ist – kann sich eine...

  • 14.10.18
Lokales
Positive Grundeinstellung: Selbstlob darf auch mal sein.

Familienflüsterer Philip Streit: Selbstliebe ist das Zauberwort

Dr. Philip Streit gibt Tipps zu mehr Selbstachtung und Selbstliebe. Zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn, zu gestresst, zu unerfolgreich: Menschen sind oft zu selbstkritisch und tendieren eher dazu, das Negative in den Vordergrund zu rücken. Aber nicht nur zu sich selbst, auch zu Kindern oder Jugenlichen ist man öfter forsch oder – grundlos – abwertend. So entsteht langsam, aber sicher ein Teufelskreis, der starr, verschlossen, unbeweglich, unnahbar, unsozial und letztendlich verzweifelt und...

  • 13.10.18
Lokales
Spielten fast 6.000 Euro ein: G. Prilasnig (r.) und Co.

Benefizturnier für Harald Schmied
Kicken für einen, der immer geholfen hat

Bei strahlendem Herbstwetter veranstaltete ein privater Freundeskreis gemeinsam mit dem Club Steiermark am Sportplatz des Augustinums ein Fußballturnier für den guten Zweck. Elf Hobbyteams, darunter auch Sturm-Legenden wie Gilbert Prilasnig, spielten sich den Sieg aus. Am Ende triumphierte Team Azzurro. Der Reinerlös in Höhe von 5.700 Euro kommt Harald Peter Schmied, dem Co-Gründer des Homeless Worldcups, der durch eine schwere Erkrankung auf Hilfe angewiesen ist, zugute. Die Summe soll dabei...

  • 12.10.18
Lokales
Treffen: Pless, Sailer, Winterleitner, Silldorff, Hagenhofer (v. l.)

Langschläferflohmarkt Eggenberg
Epilepsie stand beim Langschläferflohmarkt im Fokus

Bei der vergangenen Ausgabe des vom Verein Eggenberger Vielfalt veranstalteten Langschläferflohmarktes am Hofbauerplatz war dieses Mal auch die Epilepsie Interessensgemeinschaft Österreich mit einem Charitystand vertreten. Aktionen, wie eine Tombola, konnten zahlreiche Besucher, darunter Bezirksvorsteher Robert Hagenhofer, Waltraud Silldorff (Eggenberger Vielfalt), Hans Sailer (Steiermärkischer Monitoringausschuss) und Herbert Winterleitner (Selbstbestimmt Leben) zum Informationsstand locken....

  • 12.10.18
Lokales Bezahlte Anzeige
Frau Claudia Stadtlehner 20 kg leichter
5 Bilder

Erfolg beim Abnehmen
20 kg leichter und das ohne Sport - mit gezieltem Stoffwechselaufbau ist es möglich!

Wenn es ums Abnehmen und schlank werden geht, scheiden sich am Sport die Geister. Es sei ohne Ausdauer- und Krafttraining nicht möglich, heißt es oft; doch seit 2004 beweist eine Methode in Österreich, dass es sehr wohl funktioniert. Die bewährte easylife-Methode braucht keinen Sport – weder damit die Kilos purzeln, noch damit das Fett an den Problemzonen schmilzt. Beides erledigt der eigene Körper durch die Original easylife-Stoffwechseltherapie – ohne Schweiß und großen Zeitaufwand. Es ist...

  • 12.10.18
Lokales
Eröffnung in Puntigam: Scheuch, Makk, Smolle, Riegler (v. l.)
2 Bilder

17 Bezirke
17 Bezirke – Bezirkstelegramm Graz

Innere Stadt. Neueröffnung für faire Mode in Graz. Margarita Mera und Stefan Preininger haben in der Hofgasse 3 in den ehemaligen Räumlichkeiten von "Göttin des Glücks" mit "Stoffwechsel" das größte Sortiment an fairer Mode in Graz eröffnet. „Wir bieten ausschließlich Kleidung aus umweltschonender Rohstoffproduktion, hergestellt von Näherinnen und Nähern mit menschenwürdigen Arbeitsbedingungen, fairen Löhnen und sozialer Absicherung", so die Jungunternehmer. Jakomini. Grazer Familienbetrieb...

  • 12.10.18