Graz - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Das Palais Galler am Grazer Karmeliterplatz wurde heuer schon drei Mal von Vandalen verunstaltet.

Neuerlicher Vandalenakt
Farbbomben auf die steirische ÖVP-Parteizentrale

Zufall oder bewusste Provokation? Am Wochenende, an dem die Österreichische Volkspartei ihren Parteitag in der Landeshauptstadt abgehalten hat, ist die Fassade der Zentrale der Landespartei zum wiederholten Male beschmiert worden. GRAZ. "20.000 Euro waren es beim letzten Mal", seufzt ÖVP-Parteisprecher Heri Hahn. Tatsächlich ist die Zentrale der Steirischen Volkspartei heuer schon zum dritten Mal Opfer von Vandalen geworden. Die Kosten der Sanierung seien das eine, aber "wir fragen uns...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Am Kaiser-Franz-Josef-Kai (hier: Blickrichtung Keplerbrücke) fallen eine Pkw-Fahrspur sowie acht Parkplätze weg – "im Einvernehmen mit dem Handel, der dort vertreten ist", betont Verkehrsstadträtin Judith Schwentner.
Aktion 16

Radoffensive
100 Mio. Euro für neue Radinfrastruktur und Lückenschlüsse

Die ersten Maßnahmen des von der Stadt Graz und dem Land Steiermark beschlossenen Masterplans zu Verbesserung der Fahrradinfrastruktur sind bereits angelaufen. Noch in diesem Jahr gibt es zahlreiche Neuerungen, bis 2030 sollen alle Projekte abgeschlossen sein. GRAZ. "Masterplan – Radoffensive Graz 2030" lautet der klingende Arbeitstitel, unter dem zahlreiche (Bau-) Projekte zur Verbesserung der Radinfrastruktur mit einem Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro zusammengefasst und vergangenen...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Lamprecht
Anzeige
"Raus aus dem Öl und Gas" bietet Infos von Expertinnen und Experten aus erster Hand.

Steirische Grüne laden zur Veranstaltungsreihe
Raus aus Öl und Gas

Steirische Grüne geben im Zuge einer Veranstaltungsreihe quer durch die Steiermark wertvolle Tipps zum Umstieg auf effiziente und umweltverträgliche Heizformen.  STEIERMARK. Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine spüren wir alle die hohen Energiekosten ganz direkt. Die derzeitigen Öl- und Gaspreise führen uns unsere Abhängigkeit von fossiler Energie deutlich vor Augen. Für dieses Problem gibt es nur eine Lösung: Den Umstieg auf saubere Energie aus erneuerbaren Quellen. Jedes Solarpanel auf...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Rund 70 ehemalige Landespolitiker:innen kamen zum Empfang in der Aula der Alten Universität in Graz.
2

Empfang in Graz
Geballte steirische Politerfahrung in der Alten Universität

Nach längerer coronabedingter Pause trafen sich auf Einladung von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer rund 70 ehemalige Mandatarinnen und Mandatare des Landtages Steiermark in der Aula der Alten Universität in Graz. GRAZ. So viel steirische Politerfahrung an einem Ort vereint – so etwas gibt es nur selten. Am traditionellen Treffen der Altmandatar:innen in der Aula der alten Universität in Graz nahmen unter anderem die ehemaligen Landtagspräsidenten Kurt Flecker und Franz Majcen, die Zweiten...

  • Steiermark
  • Heimo Potzinger
LH-Stv. Anton Lang, LAbg. Silvia Karelly, LH Hermann Schützenhöfer (4.v.l.) und Landesfeuerwehrkommandant Reinhard Leichtfried (v.l.) flankiert von Vertretern der Freiwilligen Feuerwehr Fischbach.
2

Hilfe für Lemberg
Land spendet zwei Einsatzfahrzeuge an die Ukraine

Im Grazer Burghof übergaben Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang zwei Löschfahrzeuge, die die Steiermärkische Landesregierung an die Ukraine spendet. GRAZ. Die zwei Löschfahrzeuge werden im Laufe dieser Woche von Gallbrunn nach Košice in der Slowakei überstellt. Von da gelangen sie nach Lemberg in der Ukraine. Dort sollen sie vor Ort zum Einsatz kommen. Bei den beiden Löschfahrzeugen handelt es sich einerseits um das Rüstlöschfahrzeug „RLFA 2000″,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Volle Besetzung: Die Studierenden mit den Landeshauptleuten Hermann Schützenhöfer und Anton Lang sowie den Partnern des Lehrgangs.
1 30

Große Ehren
Land Steiermark würdigt neuen Uni-Lehrgang für Medien-Experten

Seit September gibt es den neuen, einzigartigen Master-Lehrgang für Medien an der Grazer Uni. Jetzt würdigte das Land Steiermark diese Innovation mit einem Empfang in der Burg. GRAZ. Es war ein durchaus würdiger Rahmen: Im Weißen Saal der Grazer Burg empfing der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gemeinsam mit seinem Stellvertreter Anton Lang Studierende als auch Vortragende und Partner – unter anderem die Raiffeisen, die Steiermärkische, die Wirtschafts- und die Arbeiterkammer –...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Künftig wird die Straßenbahn Tegetthoffbrücke (zwischen Belgiergasse, li., und Marburger Kai/Andreas Hofer Platz) überqueren.
8

Mega-Bauprojekt
Das ändert sich in der Grazer Innenstadt bis 2025

Beschlossene Sache: Nächstes Jahr startet das Großprojekt zur Grazer Innenstadtentflechtung. Was konkret gebaut wird und wie lange, wo sich für wen etwas verändert und warum, hat MeinBezirk.at im Detail zusammengefasst. GRAZ. Der liebe Verkehr ist in der steirischen Landeshauptstadt seit jeher Dauerthema, das die Grazer:innen emotional bewegt – und manchmal im wortwörtlichen Sinne stehen lässt. Neben zahlreichen Hotspots wie beispielsweise dem Bahnübergang am Sternäckerweg und der Rudersdorfer...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Lamprecht
Manfred Eber, Elke Kahr, Christine Podlipnig (Blühen und Summen) und Robert Krotzer mit Pflanzenkisterl
4

Im Volkshaus
KPÖ-Gemeinderatsklub verteilt 4.000 Pflanzenkisterl

An diesem Wochenende können sich Grazer:innen in der Parteizentrale der KPÖ Pflanzenkisterl abholen. Damit sollen Stadt und Gemüter bunter gemacht und zum Blühen gebracht werden. GRAZ/GRIES. In Zusammenarbeit mit dem Verein „Blühen und Summen“ und Pro Mente Steiermark verteilen die Grazer Kommunisten 4.000 Blumenkisterln. Diese können am Freitag, 6. Mai von 10 bis 18 Uhr und am Samstag, 7. Mai von 10 bis 15 Uhr beim Volkshaus (Lagergasse 98a) kostenlos abgeholt werden. "An dieser Stelle...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Lamprecht
Am Hauptplatz besucht Helmuth Scheuch gerne den Würstelstand Gutmann – "eine Puntigamer Exklave", wie der Bezirksvorsteher schmunzelt.
6

Die Bezirkschefs
Schon von Anfang an ein glühender Puntigamer

Seit 2017 kümmert sich Helmuth Scheuch als Bezirksvorsteher um die Anliegen in "seinem Puntigam". Bei aller Liebe zum Ortsteil stimmen ihn so manche Entwicklungen nachdenklich, weshalb er sich gegen ausufernden Bau und für Verkehrsberuhigung einsetzt. GRAZ/PUNTIGAM. "In den letzten Jahrzehnten hat sich bei uns so einiges geändert", weiß Helmuth Scheuch. Zwar wurde der Puntigamer Bezirksvorsteher 1957 auf dem Gebiet des jüngsten Grazer Bezirks geboren, damals gehörte dieses aber noch zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Lamprecht
Durch eine Planung des Supermarkteinkaufs könnte der Lebensmittelverschwendung präventiv Einhalt geboten werden.
1 Aktion 3

Lebensmittelverschwendung
100.000 Tonnen an Lebensmittel landen im Müll

Obwohl die Lebensmittel im Supermarkt stetig teurer werden, werfen die Steirerinnen und Steirer jährlich bis zu 100.000 Tonnen an Essen in den Müll. Ein Großteil der Lebensmittelverschwendung ist auf falsches Einkaufsverhalten zurückzuführen.  STEIERMARK. Im Rahmen des heutigen Gipfels der österreichischen Bundesregierung zur Lebensmittelversorgung garantierte Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP), dass die Grundversorgung an Lebensmitteln in Österreich gesichert sei. Dennoch...

  • Stmk
  • Leoben
  • Vanessa Gruber
Noch heißt es: Bitte warten! Verkehrsstadträtin Judith Schwentner will Maßnahmen am Bahnübergang Sternäckerweg prüfen, sobald Details von den ÖBB bekanntgegeben werden.
4

Sternäckerweg/Murpark
"Ostbahn-Ausbau könnte Unterführung bringen"

Eine Unterführung des Bahnübergangs beim Murpark ist möglich, bleibt aber laut Vizebürgermeisterin Judith Schwentner eine Frage der "Notwendigkeit". Aktuell liegt der Ball bei den Österreichischen Bundesbahnen. GRAZ/LIEBENAU. Seit Jahren sorgt der Bahnübergang am Sternäckerweg immer wieder für Staubildung bis zum Neufeldweg auf der einen Seite und in die Liebenauer Hauptstraße auf der anderen. Dass Anrainer:innenwünsche nach einer Lösung bisher nicht in Erfüllung gingen, tat den Forderungen...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Lamprecht
"Die Gemeinnützigen": Wolfram Sacherer (l.) (Ennstaler) und Christian Krainer (ÖWG).
4

Bauland-Diskussion
Wohnbaugenossenschaften fordern Flächen für Gemeinnützigkeit

Christian Krainer und Wolfram Sacherer wurden für drei weitere Jahre an die Spitze der sozialen Wohnbauträger gewählt. Wichtigste Forderung: Definierte Flächen für den gemeinnützigen Wohnbau. STEIERMARK. 27 Wohnbaugenossenschaften finden sich unter dem Dach des Verbands der gemeinnützigen Wohnbauträger (GBV), an ihre Spitze haben sie beim kürzlich stattgefundenen Verbandstag wiederum Christian Krainer (ÖWG) und Wolfram Sacherer (Ennstaler) gewählt. Die beiden Obmänner wollen auch in der neuen...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Streitthema Kernkraft: 1983 ging das Atomkraftwerk Krško in Betrieb. Schon damals beschäftigte der jugoslawische Meiler den steirischen Landtag.
3

Atomkraftwerk Krško
Freiheitliche drängen Landesrätin zu Widerstand

Der Atommeiler in Krško beschäftigt seit Jahrzehnten die heimische Politik. In den letzten Jahren wurde zunehmend der bauliche Zustand kritisiert und eine Abschaltung von unterschiedlichen Fraktionen gefordert – bislang ohne Erfolg. Im Rahmen der anstehenden Erörterung der Umweltverträglichkeitsprüfung wünscht sich die FPÖ klare Ansagen. GRAZ/KRŠKO. Rund 115 Kilometer Luftlinie von der steirischen Landeshauptstadt entfernt liegt in Slowenien, nahe der kroatischen Grenze, das umstrittene...

  • Steiermark
  • Christoph Lamprecht
Wollen Immobilienspekulation mit Leerstands- und Zweitwohnsitzabgabe bekämpfen: Hannes Schwarz (SP-Klubobmann im Landtag), Anna Robosch (Grazer Gemeinderätin und SP-Wohnbausprecherin) und Michael Ehmann (Klubobmann SPÖ Graz).
5

Zweitwohnsitz und Leerstand
SPÖ für Abgaben gegen Immobilienspekulation

Die Grazer Sozialdemokrat:innen bringen bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag einen Dringlichen Antrag ein: Abgaben für Zweitwohnsitze und leer stehenden Wohnraum sollen in Graz "ehestmöglich" eingeführt werden, um Spekulationen sowie der Teuerung entgegenzuwirken. GRAZ. Die Möglichkeit, Abgaben für selten bis nicht genutzten Wohnraum einzuheben, ist seit dem jüngsten Beschluss des neuen Steiermärkischen Zweitwohnsitz- und Wohnungsleerstandsabgabegesetz (StZWAG, gültig ab 22. Oktober...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Lamprecht
Der Uhrturm goes Europe: So stellt sich die Junge ÖVP den Uhrturm am 9. Mai vor.
3

Forderung der ÖVP
Der 9. Mai soll in Österreich künftig ein Europa-Feiertag sein

Bekenntnis zu Europa in Graz und einen gesetzlichen Feiertag am 9. Mai, dem Europatag – das fordert die Junge ÖVP, Europaministerin Karoline Edtstadler hat man mit der Idee bereits an Bord geholt. GRAZ. Es sind die beiden jüngsten ÖVP-Gemeinderäte, die sich für das Thema engagieren: Martin Brandstätter und Anna Hopper, bei beiden ist die politische Heimat die Junge ÖVP. Aktuell setzen sie sich für einen EU-weiten, gesetzlichen Feiertag am 9. Mai (dem Europatag) ein. Und: Sie fordern von...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Der Straßganger Bezirksvorsteher Walter Wurm kennt sich mit Geschichte gut aus und zeigt uns eine Schnittstelle für Moderne und Tradition.
6

Grazer Bezirkschefs
So viel mehr als Durchzug ist der Bezirk Straßgang

Der Bezirksvorsteher von Straßgang Walter Wurm erzählt uns am Schloss St. Martin sowohl von der Geschichte als auch von Zukunftsplänen seines Bezirks. GRAZ. Der Straßganger Bezirksvorsteher Walter Wurm lädt uns zu einem der historischsten Orte in Graz – ins Schloss St. Martin. "Hier hat vor ungefähr 2.000 Jahren die Straßganger Geschichte begonnen", sagt Wurm, der bis zu seiner Pension als Lehrer unter anderem für Geschichte gearbeitet hat. "In der Nähe des Schlosses hat man vor etwa 30 Jahren...

  • Stmk
  • Graz
  • Marco Steurer
Anzeige
2:35

Wissenschaft und Technik hautnah erleben
Der Science Garden öffnet seine Pforten

Ab sofort können Kids und junge Menschen zwischen drei und 19 Jahren im Science Garden MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) erleben. Hinter der Initiative der "innoregio styria" stehen deren Netzwerkparnter: Industriellenvereinigung Steiermark, die Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG, die steirischen Hochschulen, die WKO-Steiermark und der Verband für Standort und Gesellschaft.  Bereits jetzt weist die neue Onlineplattform 350 qualitätsgesicherte Angebote,...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Barbara Riener, ÖAAB-Landesobmann LR Christopher Drexler, Corinna Scharzenberger, Gertraud Salzmann (Bundesvorsitzende der ÖAAB Frauen) und ÖAAB-Landesgeschäftsführer Günther Ruprecht (v.l.).
3

Steirische ÖAAB-Frauen
Neue Landesvorsitzende heißt Corinna Scharzenberger

Im Rahmen des Landestags der steirischen ÖAAB-Frauen freute sich die neue Landesvorsitzende Corinna Scharzenberger über 100 Prozent Zustimmung. Sie löst  LAbg. Barbara Riener, Klubobfrau der Steirischen Volkspartei im Landtag, ab.  GRAZ/STEIERMARK. Der Landestag der ÖAAB-Frauen, der ja grundsätzlich schon 2020 geplant war und bedingt durch die Pandemie dreimal verschoben werden musste, konnte nun in Anwesenheit von ÖAAB-Landesobmann LR Christopher Drexler im Steiermarkhof über die Bühne gehen. ...

  • Stmk
  • Graz
  • Markus Kopcsandi
"Mein Hauptfokus liegt auf den Kinderspielplätzen", sagt der Bezirksvorsteher von Wetzelsdorf Christoph Richter.
2

Grazer Bezirkschefs
In Wetzelsdorf weht mit Christoph Richter ein frischer Wind

Christoph Richter (KPÖ) ist erst seit Kurzem in der Politik. Als neuer Bezirksvorsteher von Wetzelsdorf hat er aber schon einiges geplant und erzählt uns im Interview von seinen Ideen. GRAZ. Ein großer Kastanienbaum inmitten des Gastgartens, eine urige Laube und steirische Gastlichkeit – das ist das Gasthaus zur Traube in der Harter Straße in Wetzelsdorf. "Ich bin hier Stammgast", erzählt uns der neue Bezirksvorsteher von Wetzelsdorf Christoph Richter. "Den Ort habe ich ausgewählt, weil es in...

  • Stmk
  • Graz
  • Marco Steurer
168 Demonstrationen seit Jahresbeginn lassen Vertreter der Stadt Graz urteilen, das Versammlungsrecht werde "inflationär genutzt".
Aktion 4

Bürger:innenbeteiligung
Direkte Demokratie in Graz auf dem Prüfstand

Unanfechtbar oder problematisch – ist jede Art von direkter Demokratie sinnvoll? Wir haben mit einem Politikwissenschafter und zwei Grazern gesprochen, die sich für mehr Bürger:innenbeteiligung in der Stadt stark machen. GRAZ. Es ist ein heikles Unterfangen, ein wesentliches Element der direkten Demokratie zu hinterfragen. Dennoch lud die Grazer Wirtschaftskammer Ende März zu einer Expertendiskussion, bei der Grenzen und Auswirkungen des Versammlungsrechts in Graz diskutiert werden sollten. Die...

  • Stmk
  • Graz
  • Antonia Unterholzer
Graz baut weiter die Kinderbetreuung aus: Ab Herbst gibt es sieben neue Gruppen im städtischen Tarifmodell bei den Kinderkrippen und Kindergärten in Straßgang, Andritz und Eggenberg.
2

Kinderkrippen und Kindergärten
Graz schafft sieben neue Betreuungsgruppen

Die Kinderbetreuung in Graz wird weiter ausgebaut: Dank guter Verhandlungen zwischen Finanz- und Bildungsressort wird es im Herbst sieben neue Gruppen im städtischen Tarifmodell geben. GRAZ. Das Kinderbetreuungs-Tarifmodell der Stadt Graz unterstützt seit Jahren berufstätige Eltern bei der Betreuung ihrer Kinder. Erklärtes Ziel ist es allen Kindern, bei denen beide Elternteile berufstätig sind einen Betreuungsplatz zu bieten. Seit 2014 wurde hierfür massiv ausgebaut und über 1.600 neue...

  • Stmk
  • Graz
  • Andreas Strick
Prominenter Laudator: Hermann Schützenhöfer besuchte Harald Korschelt (FPÖ) anlässlich seines halbrunden Geburtstags.
5

Parteiübergreifende Party
Harald "Blue Harry" Korschelt feierte seinen 70. Geburtstag

Das freiheitliche "Politik-Urgestein" Harald Korschelt feierte dieser Tage seinen 70. Geburtstag im Grazer Puch-Museum. GRAZ. Schon in den 1990er-Jahren war er Teil einer legendären Bezirksvorstehung im ersten Grazer Bezirk, sein ganzes Leben engagierte er sich der Fraktionschef der freiheitlichen Arbeitnehmer:innen für Menschen in der Steiermark. Die Rede ist von Harald Korschelt, einem Mandatar, der mit "seiner FPÖ" durch viele Höhen und Tiefen gegangen ist. Der aber auch immer für das...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl

Neue Kampagne
Das hat die FPÖ Graz zum Thema Gemeindewohnungen vor

In einer Auftakt-Pressekonferenz präsentierte die FPÖ Graz eine Reihe an Projekten zum Thema Wohnen für die nächsten Monate. GRAZ. Die FPÖ Graz startet in eine Kampagne rund um Grazer Gemeindewohnungen. Unter anderem sammelt man Unterschriften gegen eine "Überfremdung" im Gemeindebau und möchte Missständen wie Schimmel oder Konflikten entgegenwirken, indem man sich in den nächsten Monaten die größten Gemeindebauten in Graz genauer anschaut. Weitere Schritte sollen in den nächsten Wochen...

  • Stmk
  • Graz
  • Marco Steurer
Das Stadtteilzentrum Triester samt Urban Gardening an der Kreuzung Triester Straße – Auf der Tändelwiese erhält städtische Unterstützung.

Förderung beschlossen
Stadtteilzentren, Urban Gardening und mehr

Beschlossene Sache: Diese Initiativen unter der Ressortzuständigkeit von Bürgermeisterin Elke Kahr werden (KPÖ) von der Stadt Graz gefördert. GRAZ. Am 1. April wurden im Stadtsenat mehrere Beschlüsse gefasst, die – so der Wunsch der Bürgermeisterin – das Zusammenleben in Graz verbessern sollen. "Mit der Stadtteilarbeit wird in Gebieten, in denen Menschen mit geringen persönlichen Ressourcen leben, die Lebensqualität erhöht. Es geht um soziale Kontakte, Beratungen, die Vermeidung von Konflikten,...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Lamprecht

Politik aus Österreich

Die österreichische Delegation des Gemeindebunds vor dem Rathaus von Ceaux, einer 20.000-Einwohner-Gemeinde südlich von Paris mit deren Bürgermeister Philippe Laurent und seiner Frau (Bild Mitte).
1 7

Vergleich mit Frankreich
Österreichs Gemeinden profitieren von Autonomie

Bei einem Besuch einer Delegation des österreichischen Gemeindebunds bei den französischen Kolleginnen und Kollegen fiel auf: Autonomie und Einfluss der Gemeinden auf das politische Geschehen sind in Österreich stärker verwurzelt als in Frankreich, wo die Verbandsvertreter ein mangelndes Verständnis der politischen Spitze für Probleme des kommunalen Alltags, sowie „Zwangszusammenschlüsse“ beklagen. Statt auf autonome Selbstverwaltung zu setzen werde in die kommunale Strukturen "hinein regiert"...

  • Mag. Maria Jelenko-Benedikt
In Öffis und im Lebensmittelhandel müssen FFP2-Masken getragen werden.
Aktion 3

Coronamaßnahmen
Gecko-Chefin Reich will Maskenpflicht auch im Sommer

Die 3G-Regel für die Einreise nach Österreich wurde am Montag aufgehoben, an der Maskenpflicht im Handel sollte im Sommer nicht gerüttelt werden, wenn es nach Gecko-Leiterin Katharina Reich geht. "Auch weil wir nicht auf Risikopersonen vergessen dürfen – und das sind gar nicht wenige, die diese Orte aufsuchen müssen,“, begründet Reich ihre Entscheidung. ÖSTERREICH. Fast täglich üben Handelsvertreter und Gewerkschaften Druck auf die Politik aus, endlich die Maskenpflicht aufzuheben. Doch...

  • Adrian Langer
3

5.000 Menschen gedenken
Mauthausen-Befreiungsfeier im Zeichen des Ukraine-Krieges

Gemeinsam mit den Überlebenden des ehemaligen Konzentrationslagers haben am Sonntag Tausende Menschen an der internationalen Befreiungsfeier der KZ-Gedenkstätte Mauthausen teilgenommen. ÖSTERREICH. Gemeinsam wurde unter dem Schwerpunktthema „Politischer Widerstand“ der Befreiung des KZ Mauthausen vor 77 Jahren und dessen Opfern gedacht. Die Veranstaltung, zu der laut Veranstalter mehr als 5.000 Leute kamen, stand heuer auch im Zeichen des Ukraine-Krieges. Willi Mernyi, Vorsitzender des...

  • Julia Schmidbaur
Präventive Maßnahmen können dafür sorgen, dass Familien zusammen- und Kinder bei ihren Eltern bleiben.
3

Tag der Familie
Mit Hilfe können mehr Kinder bei ihren Eltern bleiben

Der 15. Mai ist der Tag der Familie. Viele Familien in Österreich durchlaufen mitunter schwierige Situationen und Phasen oder drohen auseinanderzubrechen. Mit professioneller Hilfe können mehr Kinder bei ihren Eltern bleiben, weiß Christian Moser, Geschäftsführer von SOS-Kinderdorf, und bittet die Politik um einen Ausbau der Unterstützungsangebote.  ÖSTERREICH. Die Organisation SOS-Kinderdorf unterstützt mit ihren präventiven Angeboten Menschen in ganz Österreich und weiß, wie vielschichtig...

  • Dominique Rohr

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.