Bruck an der Mur - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik
Die Mürzzuschlagerin Lara Köck sitzt seit sechs Jahren im steirischen Landtag und kämpft für ihre Überzeugung.

Landtag
Kämpferin für die grüne Sache

Mit Lara Köck als Bundesvorständin sollen die Grünen Schritt für Schritt wieder Fuß fassen. "Wir sind nicht am Aussterben nur weil wir aus dem Bund rausgeschmissen wurden", zeigt sich die Mürzzuschlager Grüne Lara Köck zuversichtlich über die Zukunft ihrer Partei. Seit März 2012 sitzt die 32-Jährige im steirischen Landtag. Heuer wurde sie als jüngstes Mitglied in den Bundesvorstand der Grünen gewählt. Schwerpunkt Klimaschutz"Als ich mich 2012 dafür entschied politisch aktiv zu werden,...

  • 18.12.18
Politik
Am Diskussionstisch (v.l.): Gerd Krusche, Michael Schickhofer, Barbara Eibinger-Miedl, Oliver Zeisberger und Kurt Wallner.

Wollen attraktive Region

Im Fokus der Politik – die regionale Entwicklung rund um Forschung, Wirtschaft, Wohnen und Freizeit. Die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Obersteiermark stand im Zentrum einer Diskussion im Mehrzwecksaal in Kapfenberg. Moderiert von Oliver Zeisberger präsentierten Politiker ihre regionalen Vorhaben. Anschließend gingen sie auf SMS-Fragen des Publikums ein. Leobens Bürgermeister Kurt Wallner bot einen Überblick. "Der Wirtschaft in der östlichen Region geht es gut. Was fehlt, sind...

  • 17.12.18
Politik
KAGes-Vorstandsdirektor Ernst Fartek, LR Hans Seitinger, Martina Lienhart (Obfrau der steirischen Christbaumbauern), LR Christopher Drexler, KAGes-Vorstandsvorsitzender Karlheinz Tscheliessnigg

Ein Christbaum für das LKH Hochsteiermark

Auf Initiative von Agrarlandesrat Johann Seitinger gemeinsam mit Gesundheitslandesrat Christopher Drexler und Martina Lienhart, Obfrau der steirischen Christbaumbauern,erhalten alle KAGES betriebenen steirischen Krankenanstalten einen steirischen Christbaum. Mit der Aktion wollen Seitinger und Drexler den Bediensteten in den steirischen Krankenanstalten für ihren unermüdlichen Einsatz – 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr – zum Wohle der Bevölkerung danken Konkret wird jedem Krankenhaus ein...

  • 13.12.18
Politik
Erfolgreiche Zusammenarbeit: Bgm. Peter Koch, Bürgerpraktikant Roman Mühl und SPÖ-Stadtparteivorsitzender Kurt Diepold.
3 Bilder

Bürgerpraktikum des GVV Steiermark
Ein Blick hinter die Kulissen

Roman Mühl war sechs Wochen lang der erste Bürgerpraktikant der Stadt Bruck an der Mur. Menschen mit der Politik zu versöhnen – das ist laut Bürgermeister Peter Koch das Ziel des vom SPÖ-Gemeindevertreterverband (GVV) Steiermark initiierten Projektes "BürgerInnen:Praktikum". Die Stadt Bruck an der Mur wurde gemeinsam mit der Stadt Leoben als steirische Pilotgemeinde ausgewählt, es gab nach der ersten Ausschreibung im Sommer acht bis zehn Bewerber für die erste Stelle. Sechs Wochen lang...

  • 06.12.18
Politik
Als starke Achse in die Gemeinderatswahl.

Junge VP: Eine starke Achse

Bei einem Pressegespräch im Gasthaus Pichler in Oberaich stellten die ÖVP-Bezirksparteiobmänner LR Hans Seitinger (Bruck-Mürzuschlag), Mauterns Bürgermeister und Nationalrat Andreas Kühberger (Leoben), JVP-Landesobmann Lukas Schnitzer, Martina Kaufmann, ÖVP-Lehrlingssprecherin im Nationalrat, gemeinsam mit den Bezirksobleuten der Jungen ÖVP Sarah Spitzer (Leoben) und Stefan Hofbauer (Bruck-Mürzzuschlag) die Initiative "Starke Achse für ein junges Land, junge Bezirke und eine neue Politik" vor....

  • 03.12.18
Politik
LH-Stv. Michael Schickhofer (M.) mit Bgm. Peter Koch (l.) und Vizebürgermeisterin Susanne Kaltenegger mit den Projektpartnern für das neue Brucker Leiner-Haus.

Nachnutzung des Leiner-Hauses ist gesichert

Großprojekt in der Brucker Innenstadt soll leistbares Wohnen und faire Mieten in der Obersteiermark bringen. Im ehemaligen Leiner-Haus in Bruck entstehen neue Geschäfte und 50 bis 70 neue Wohnungen. Gemeinsam mit Bürgermeister Peter Koch, Vizebürgermeisterin Susanne Kaltenegger und den neuen Leiner-Haus-Besitzern Christoph Hausmann und Rupert Heuberger präsentierte Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer das Großprojekt für leistbares Wohnen in der Brucker Innenstadt: „Wir brauchen...

  • 03.12.18
Politik
Bgm. Manfred Seebacher im Gespräch: "Als Bürgermeister kann man immer noch etwas bewegen."
5 Bilder

Bürgermeister im Gespräch
Manfred Seebacher: "I glaub', i warat no amoi so deppert!"

Bis Ende Mai ist Manfred Seebacher noch Bürgermeister von Mariazell. Danach ist Ruhe angesagt. Für Manfred Seebacher war stets klar, dass er bei den Gemeinderatswahlen 2020 nicht mehr kandidieren wird. Im nächsten Jahr wird er 60. Beruflich und politisch winkt der Ruhestand. Im WOCHE-Interview erzählt Manfred Seebacher, wie er für sich Ruhe definiert. Wenn es ab 1. Juni sehr ruhig um Ihre Person werden wird, der Terminkalender leer sein wird – fürchten Sie sich davor? MANFRED SEEBACHER:...

  • 26.11.18
Politik

Kapfenberger Kindergemeinderat traf sich zur Abschluss-Sitzung

In der Abschlusssitzung des Kapfenberger Kindergemeinderates präsentierten die engagierten Nachwuchspolitiker die Ergebnisse ihrer abgelaufenen "Amtszeit". Darunter waren die Bemalung der "Walfersam-Unterführung", der Besuch der Kapfenberger Tierstube sowie die Ideensammlung für die Kinderstadt "Freitopia". Bürgermeister Fritz Kratzer lobte die Arbeit der Kinder: "Ihr tragt viel dazu bei unsere Stadt zu verschönern und lernt dabei auch noch respektvoll miteinander umzugehen." Auch aus dem...

  • 23.11.18
Politik
Die 32-jährige Mürzzuschlagerin Lara Köck wurde mit knapp 67 Prozent in den Parteivorstand gewählt.´

Bundesebene
Lara Köck im Parteivorstand der Bundesgrünen

Seit mittlerweile eineinhalb Jahren vertritt die gebürtige Mürzzuschlagerin Lara Köck die Grünen im steirischen Landtag. Am vergangenen Samstag wurde die studierte Umwelttechnikerin mit 66,7 Prozent nun als jüngste Kandidatin in den neuen Parteivorstand der Bundesgrünen gewählt. "Next Generation" ist gefragtDie 32-Jährige engagierte sich in der Vergangenheit vor allem in den Bereichen Erneuerbare Energie, Kampf gegen die Abwanderung aus den Regionen und Kinderbetreuung. Gemeinsam mit...

  • 20.11.18
Politik
<f>Rochade in der SPÖ Mariazell:</f> Fabian Fluch, Johann Kleinhofer, Michael Wallmann, Manfred Seebacher, Jörg Leichtfried, Gabriela Stebetak.

Personalrochade in Mariazell
Mariazell: "Kleini" ist reif fürs Bürgermeisteramt

Manfred Seebacher prägte 25 Jahre die Kommunalpolitik in Mariazell mit. 2019 tritt er als Bürgermeister ab. Dass Manfred Seebacher 2020 nicht mehr als Bürgermeister für Mariazell kandidieren wird, hat er bereits 2014 vorausgesagt. Deswegen war sein am Montag verkündeter Rücktritt nicht die große Überraschung. Umso überraschender die Preisgabe des SPÖ-Spitzenkandidaten für die Gemeinderatswahl 2020: Dass es der "Mister Advent", Johann "Kleini" Kleinhofer, werden wird, haben nicht einmal die...

  • 19.11.18
Politik
Fliegender Wechsel im SHV: die Bürgermeister Jochen Jance, Peter Koch, Fritz Kratzer und Stefan Hofer.

Personeller Wechsel im Sozialhilfeverband

Jochen Jance tritt als SHV-Obmann zurück, ihm wird Peter Koch folgen. Am Montag gab der bisherige Obmann des Sozialhilfeverbandes Bruck-Mürzzuschlag Jochen Jance seinen Rücktritt bekannt. "Aus privaten Gründen", wie er betont. "Mir wird einfach die Zeit zu knapp. Neben meinem Amt als Bürgermeister habe ich im vergangenen Mai auch die Ortspartei übernommen, dazu die Position als Obmann im SHV – eine dieser Funktionen musste ich einfach zurücklegen, denn der Tag hat nur 24 Stunden", erklärt...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Bundesheer-Flieger transportieren Personal, Material und Ausrüstung.
4 Bilder

Österreichisches Bundesheer
Leistungsträger der Lüfte

Unterstützung aus der Luft: Österreichs Luftstreitkräfte nutzen unterschiedliche militärische Flugzeugtypen für vielfältige Transport- und Unterstützungs-Aufgaben. ÖSTERREICH. Überall dort, wo österreichische Soldaten im Einsatz sind, können sie mit tatkräftiger Unterstützung der Luftstreitkräfte rechnen. Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung. Für Transportflüge im In- und Ausland verfügt das Bundesheer etwa über Transportmaschinen vom Typ C-130...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Beim Bundesheer Pilot oder Pilotin zu werden, ist eine spannende Karriereoption.

Österreichisches Bundesheer
Karriere bei den Luftstreitkräften

Sicherer Weg nach oben: Eine Karriere als Pilotin oder Pilot beim Bundesheer stellt hohe Anforderungen und bietet interessante Perspektiven. Bei den Luftstreitkräften gibt es aber auch noch weitere Karrierewege nach oben. ÖSTERREICH. Beim Bundesheer Pilotin oder Pilot zu werden, ist eine spannende Karriereoption. Nach Abschluss der Ausbildung ist man nicht nur Jetpilot, sondern auch Offizier. Neben außergewöhnlicher Leistungsbereitschaft muss man folgende Voraussetzungen erfüllen: Wer...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Soldaten können sich auf die Luftstreitkräfte verlassen.

Österreichisches Bundesheer
Sichere Hilfe von oben

Immer zur Stelle: Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum, sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe. So unterstützen die...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die militärische Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit.

Österreichisches Bundesheer
Luftraumhoheit wahren

Keine staatliche Souveränität ohne sicheren Luftraum: Die militärische Luftraumüberwachung ist kein Luxus, sondern existenziell für Staat und Menschen – sie sichert unsere staatliche Souveränität und unsere Bevölkerung. ÖSTERREICH. Bevölkerung schützen, staatliche Souveränität gewährleisten: Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit. Gerade für einen neutralen Staat wie Österreich gibt es zur Wahrung der Lufthoheit keine Alternative. Folgendes sollte man über...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben.

Österreichisches Bundesheer
Starkes Leistungsprofil

Schutz von oben: Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben. Sie schützen nicht nur den österreichischen Luftraum, sondern unterstützen auch unsere Bodentruppen – im In- und Ausland. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte erbringen wichtige Leistungen für unsere Sicherheit – auch, wenn man sie nicht immer sehen kann. Das Leistungsprofil unserer Luftstreitkräfte ist überaus vielfältig, wie der nachfolgende Überblick zeigt.  Das Bundesheer wahrt unsere Lufthoheit Dafür...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die Luftstreitkräfte des Bundesheeres sind wichtige Sicherheitspartner.

Österreichisches Bundesheer
Wenn es schnell gehen muss

Sicher helfen: Damit das Bundesheer bei Katastrophen oder massiven Unfällen rasch und richtig helfen kann, wo es andere nicht mehr können, leisten die Luftstreitkräfte des Bundesheeres entscheidende Beiträge. ÖSTERREICH. Sicherheit ist immer eine Frage der Hilfskapazitäten und des Einsatztempos. Gerade bei Katastrophenfällen oder Unfällen, wo Fahrzeuge und Menschen zu wenig ausrichten können, ist Österreichs Bundesheer unverzichtbar. Überall dort, wo schnell und wirksam eingegriffen werden...

  • 19.11.18
Politik
Arnd Meißl und Hannes Amesbauer zogen Bilanz.

FPÖ Steiermark
Querschnitt durch die Arbeit der FPÖ

Nationalratsabgeordneter Hannes Amesbauer und Landtagsabgeordneter Arnd Meißl luden unlängst zur Pressekonferenz, um eine Bilanz aus ihrem ersten Jahr in den neuen Funktionen zu ziehen. Amesbauer wechselte im November des letzten Jahres vom Landtag in den Nationalrat, sein Platz in Graz wurde in der Folge von Meißl übernommen, der nun als Gesundheitssprecher der FPÖ tätig ist. Lob für die BundesregierungBesonders hervor hob Amesbauer in seinem Resümee die gut funktionierende...

  • 14.11.18
Politik
Jörg Leichtfried wurde mit 97,8 Prozent der Delegiertenstimmen in seiner Funktion als Regionalvorsitzender bestätigt. LH-Stv. Michael Schickhofer als erster Gratulant.
2 Bilder

SPÖ Regionalkonferenz Bruck-Mürzzuschlag
"Blau ist sicher nicht das neue Rot"

Die Regionalkonferenz der SPÖ Bruck-Mürzzuschlag im vollbesetzten Volkshaus in Kindberg – von 204 geladenen Delegierten sind 184 erschienen – wuchs sich zu einer durchgehenden Abrechnung mit der Bundesregierung und mit Schwarz-Blau aus. Der mit 97,8 Prozent in seiner Funktion als Regionalvorsitzender bestätigte Jörg Leichtfried stimmte die Funktionäre auf einen sehr emotionalen Wahlkampf für 2020 ein: "Es liegt an uns Sozialdemokraten, für jene da zu sein, die jeden Tag hart arbeiten. Wir...

  • 06.11.18
Politik
Festveranstaltung der steirischen KPÖ zum Nationalfeiertag 2018 im Kunsthaus Mürzzuschlag

Österreichischer Nationalfeiertag
KPÖ erinnerte am Nationalfeiertag an Bedeutung der Neutralität

In Mürzzuschlag beging die steirische KPÖ den Nationalfeiertag 2018. Im Mittelpunkt standen die Neutralität und Unabhängigkeit Österreichs. Nach der Begrüßung durch KPÖ-Gemeinderat Franz Rosenblattl sowie der Mürzzuschlager Vizebürgermeisterin Ursula Haghofer (SPÖ) hielt der Verleger Hannes Hofbauer die Festrede. Darin ging der Historiker auf die Entwicklung der Neutralität ein und erinnerte daran, wie stark die Souveränität Österreichs bereits eingeschränkt ist. Im Anschluss begeisterten...

  • 29.10.18
Politik
Interessante Diskussion: Susanne Kaltenegger, Heide Cortolezis, Helga Lukoschat, Manuela Khom, M.ichael Schickhofer, Ursula Lackner, Roswitha Glashüttner, Martin Ozimic.
3 Bilder

Podiumsdiskussion
Ein steiniger Weg für Frauen

Warum sind Frauen in der Politik unterrepräsentiert? Zu diesem Thema wurde in Bruck kürzlich diskutiert. Die Zahlen sprechen für sich: In der Steiermark sind nur 6,6 Prozent aller Bürgermeister weiblich, in den Gemeinderäten liegt der Frauenanteil bei nur 21,7 Prozent, im Landtag bei 37,5 Prozent. Die österreichweiten Zahlen sprechen die gleiche Sprache – und das, obwohl der Frauenanteil in der Bevölkerung bei 51 Prozent liegt. "Da besteht noch ein enormer Aufholbedarf", bringt es Helga...

  • 07.10.18
Politik
LH Hermann Schützenhöfer mit Bruno Aschenbrenner, Ernest Schwindsackl, Hermann Hartleb, Gregor Hammerl, Friedrich Reisinger und Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg

Der Neuberger Fritz Reisinger rückt für die ÖVP in den Landtag auf

Personalrochade in der steirischen ÖVP vom Parteivorstand einstimmig abgesegnet: Fritz Reisinger zieht anstatt Hermann Hartleb in den steirischen Landtag ein. Bundesrat Gregor Hammerl legt sein Mandat zurück – für ihn zieht Bürgermeister Bruno Aschenbrenner in den Bundesrat ein.  Der bereits seit seiner Jugend politisch aktive Hermann Hartleb legt sein Mandat zurück, ihm folgt der Land- und Forstwirt Friedrich Reisinger aus Neuberg. „Hermann Hartleb hat sich im Landtag immer für die Stärkung...

  • 02.10.18
  •  1
Politik
Daniela Köck und Ursula Lackner mit Rück- und Ausblick: In den letzten beiden Jahren waren steiermarkweit 5.000 Jugendliche bei "Mitmischen vor Ort" involviert. Nun geht das Projekt in die Verlängerung.
2 Bilder

Erkenntnis aus der Jugendbeteiligung: "Kinder planen sparsamer"

Das Beteiligungsprojekt "Mitmischen vor Ort" geht in die Verlängerung. Die WOCHE bat die Initiatorinnen Landesrätin Ursula Lackner und beteiligung.st-Geschäftsführerin Daniela Köck zum Interview. Wie ist es überhaupt zur Idee gekommen? Ursula Lackner: "Das große Vorbild ist "Mitmischen im Landhaus", das als Konzept überzeugend war, damit Schulklassen Politik und Entscheidungsfindungen authentisch begreifen. Ich habe das als Abgeordnete mitbekommen. Die Schulklassen haben die Büros gesehen und...

  • 24.09.18
Politik
Mitmischen in Trofaiach: Jugendliche traten in Diskussion mit Bürgermeister Mario Abl und allen Gemeinderatsfraktionen.

Mitmischen vor Ort: Rezept gegen das Desinteresse

Das Beteiligungsprojekt "Mitmischen vor Ort" geht in die Verlängerung. Tausende steirische Jugendliche waren bereits dabei. Seit 2016 mischen Jugendliche die Gemeindepolitik auf, und zwar indem sie sich einmischen und ihre Ideen und Anregungen für die verschiedensten Bereiche im Ortsleben einbringen. Das alles geschieht unter dem Titel "Mitmischen vor Ort", einem vom Bildungsressort des Landes gestarteten Beteiligungsprojekt, das von der Fachstelle beteiligung.st umgesetzt wird. Knapp 5.000...

  • 12.09.18