27.05.2016, 10:02 Uhr

Das Kalenderblatt für den Juni!

1
Der Juni ist der sechste Monat des Jahres im gregorianischen Kalender.

Er hat 30 Tage und enthält den Tag der Sonnenwende, der auf der Nordhalbkugel der längste Tag mit der kürzesten Nacht des Jahres ist. Benannt ist er nach der römischen Göttin Juno, der Gattin des Göttervaters Jupiter, Göttin der Ehe und Beschützerin von Rom. Zur Regierungszeit Kaiser Neros wurde der Monat in Germanicus umbenannt, einer der Namen des Kaisers, das sich allerdings nicht durchsetze. Unter Kaiser Commodus hieß der Monat dann Aelius, wiederum einer seiner Namen, auch diese Umbenennung wurde nach dem Tod des Kaiser wieder rückgängig gemacht.

Der alte deutsche Monatsname ist Brachet oder Brachmond, da in der Dreifelderwirtschaft des Mittelalters in diesem Monat die Bearbeitung der Brache begann. In Gärtnerkreisen spricht man auch vom Rosenmonat, da die Rosenblüte im Juni ihren Höhepunkt erreicht; aus diesem Grund wurde der Juni früher auch Rosenmond genannt. Im römischen Kalender war der Iunius ursprünglich der vierte Monat und hatte 29 Tage.

Kein anderer Monat des laufenden Kalenderjahres beginnt mit demselben Wochentag wie der Juni. Der Februar des Folgejahres hingegen beginnt mit dem gleichen Wochentag wie der Juni des laufenden Jahres.


Historische Ereignisse:


2. Juni 1979: Papst Johannes Paul II., der vor kurzem vom jetzigen Papst Franziskus heilig gesprochen wurde, besuchte erstmals seit seiner Wahl auf einer Auslandsreise sein Heimatland Polen. Er ist der erste Papst, der in einen kommunistisch regierten Staat reiste.

2. Juni 1980: Der Verkauf von Ernö Rubiks Zauberwürfel beginnt in Deutschland.

9. Juni 1815: Der Wiener Kongress, auf dem Europa politisch neu geordnet worden war, endet mit der Unterzeichnung der Kongressakte. Der Papst als Oberhaupt des Kirchenstaates und Spanien lehnen darin getroffene inhaltliche Festlegungen ab.

14. Juni 1985: Unterzeichnung des sog. "Schengen-Abkommen" durch Deutschland, Frankreich und die Benelux-Staaten. Das Abkommen sieht den Wegfall der Passkontrollen vor.

24. Juni 1859: In der Schlacht von Solferino besiegt Napoléon III. Österreich. Unter dem Eindruck der Zustände nach der Schlacht gründet Henry Dunant das Internationale Komitee der Hilfsgesellschaften für die Verwundetenpflege, das spätere Rote Kreuz.

29. Juni 65: Die Hl. Apostel Petrus und Paulus werden in Rom unter Kaiser Nero hingerichtet.

Einige Bauernregeln:


10. Hat Margareth kein Sonnenschein, kommt das Heu nie trocken ein.

18. Wie die Junihitze sich stellt, stellt sich auch die Dezemberkält.

23. Vor Johannes bitt um Regen, nachher kommt er ungelegen.

27. Wie das Wetter am Siebenschläfertag, so bleibt es sieben Wochen danach.

29. Peter und Paul hell und klar bringt ein gutes Jahr.
32
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentareausblenden
818
August Zinser aus Leibnitz | 27.05.2016 | 11:02   Melden
17.005
Petra Maldet aus Neunkirchen | 27.05.2016 | 12:36   Melden
11.344
Marie O. aus Graz | 27.05.2016 | 14:38   Melden
111.719
Birgit Winkler aus Krems | 27.05.2016 | 14:48   Melden
27.308
Alois Knopper aus Klagenfurt | 27.05.2016 | 15:31   Melden
11.765
Hedy Busch aus Horn | 27.05.2016 | 19:50   Melden
5.668
Sabine Stanglechner-Stöfan aus Osttirol | 27.05.2016 | 20:56   Melden
26.828
Christine Stocker aus Spittal | 27.05.2016 | 21:28   Melden
40.824
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 27.05.2016 | 22:02   Melden
51.965
Sylvia S. aus Favoriten | 28.05.2016 | 10:41   Melden
1.661
Huberta Steinscherer aus Mürztal | 29.05.2016 | 19:15   Melden
24.496
Gertraud Hölzl aus Flachgau | 29.05.2016 | 21:04   Melden
19.107
Alfons Lepej aus St. Veit | 05.06.2016 | 10:28   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.