20.04.2016, 18:00 Uhr

Hannes Reinmayr übernimmt den SV Tobelbad

Verfügt noch immer über ein begnadetes "Pratzerl": Seine fußballerische Klasse lässt Hannes Reinmayr aber nur noch bei Legendenspielen aufblitzen – jetzt soll er Tobelbad als Trainer zum Aufstieg führen. (Foto: GEPA)

Knalleffekt im Fußball-Unterhaus: Sturm-Legende Hannes Reinmayr soll den SV Räder Nais Tobelbad noch zum Aufstieg in die Unterliga führen.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch Ivica Vastic und der SV Räder Nais Tobelbad hätte das einstige magische Dreieck des SK Sturm komplett – nach Mario Haas sitzt nun nämlich auch Hannes Reinmayr im Süden von Graz auf der Trainerbank.
Der ehemalige Teamspieler löst den bisherigen Chefcoach Manfred Horvat mit sofortiger Wirkung ab und gibt am Sonntag (10.30 Uhr) beim Schlager am Austria-Graz-Platz gegen Austria/Puch bereits sein Debüt. "Wir erhoffen uns dadurch die nötigen Impulse für den Aufstiegskampf", begründet Tobelbad-Präsident Bernd Nais den Schritt.
Nur seine pesönliche Freundschaft mit Reinmayr und die Unterstützung von Spnsor "Brüder Thumfort"hat diesen für die Gebietsliga mehr als spektakulären Trainerwechsel überhaupt erst möglich gemacht. "Es ist wirklich ein Freundschaftsdienst von Hannes, dass er für die restlichen acht Spiele auf der Bank sitzt", betont Nais.

Nur ein Punkt Rückstand

Noch ist für die Tobelbader in der Gebietsliga Mitte alles drin – als Vierter beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Mellach nur einen Punkt. Ein Sieg zum Einstand beim Tabellendritten Austria/Puch wäre jedenfalls auch gleich einmal eine kräftige Kampfansage an die Konkurrenz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.