01.06.2016, 13:10 Uhr

In 53 Stunden und 19 Minuten zweimal über den Großglockner

Pedalritter: Ewald Scherbler war bei der Ultraradmarathon-Weltmeisterschaft "Glocknerman" mit von der Partie. (Foto: KK)
Ewald Scherbler trat bei der Ultramarathon-Weltmeisterschaft "Glocknerman" fest in die Pedale. Ausgangspunkt und das Ziel der 1.001 kilometerlangen Strecke war Graz. Dabei waren ganze 17.000 Höhenmeter und zweimal der Großglockner zu bewältigen. Der Lokalmatador aus Bad Blumau passierte mit einer Zeit von 53 Stunden und 19 Minuten und bloß einer Stunde Schlaf die Ziellinie. Ein großer Dank gilt seinen Begleitern Rene Scherbler, Franz Hirschböck, Franz Spörk und Robert Spörk sowie seinen Sponsoren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.