29.03.2016, 09:55 Uhr

Reinhard Schretter übernimmt den Vorsitz des TIWAG-Aufsichtsrats

LRin Zoller-Frischauf: „Versorgungssicherheit zentrale Aufgabe der TIWAG!“ (Foto: Land Tirol)

Patrizia Zoller-Frischauf übergibt den Vorsitz des TIWAG-Aufsichtsrates mit 29.03. an Dr. Reinhard Schretter.

Schretter - neuer Aufsichtsratsvorsitzender der TIWAG

TIROL. Am 18.12.2015 wählte der Aufsichtsrat der TIWAG unter der Leitung von Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf den Außerferner Unternehmer Dr. Reinhard Schretter zum neuen AR-Vorsitzenden. Ab 29. März wird Schretter diese Funktion ausüben.

Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf übergibt mit Monatsende den Vorsitz im Aufsichtsrat des Landesenergieversorgers TIWAG an Dr. Reinhard Schretter. Sie bleibt aber weiterhin Mitglied im Aufsichtsrat. Für Patrizia Zoller-Frischauf ist es die zentrale Aufgabe der TIWAG, die Versorgungssicherheit für die Bevölkerung und die Wirtschaft zu sichern.

Wasserkraft soll weiter ausgebaut werden

In Tirol wird die Wasserkraft noch weiter ausgebaut. Dies soll einerseits die heimische Stromversorgung noch besser absichern. Andererseits wird Tirol dadurch unabhängiger von Energieimporten aus dem Ausland. Durch den Ausbau der Wasserkraft werden zusätzlich regionale Arbeitsplätze geschaffen und der Wirtschaftsstandort Tirol gestärkt. "Eine sichere Energieversorgung ist für viele Unternehmen sehr wichtig und leistet einen wichtigen Beitrag zur Entscheidung, sich in Tirol anzusiedeln.“, so Patrizia Zoller-Frischauf. Gemeinsam mit den Bemühungen um mehr Energieeffizienz, unterstützt die TIWAG das Ziel der Landesregierung bis 2050 energieautonom zu werden.

Mehr zum Thema

Reinhard Schretter: "Es war eine spannende Zeit!"
TIWAG-Aufsichtsrat wählt Schretter zum neuen Vorsitzenden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.