01.07.2016, 15:23 Uhr

Arbeitsmarktdaten für Juni weiter positiv

Die Arbeitsmarktdaten in Tirol sind weiter im Aufwind (Foto: Pixabay/pashimu)

Die Tiroler Arbeitsmarktzahlen liegen weiterhin im positiven Trend. Auch im Juni liegt Tirol im Bundesländerranking an erster Stelle.

TIROL. Am 1. Juli veröffentliche das Arbeitsmarktservice (AMS) die aktuellen Arbeitsmarktdaten für den Juni. Auch im Juni liegt Tirol beim Bundesländerranking in Führung. „Der Tiroler Arbeitsmarkt ist weiterhin im Aufwind“, so Landeshauptmann Günther Platter und Arbeitslandesrat Johannes Tratter. Das Minus bei den Arbeitslosenzahlen im Vergleich zum Vorjahr liegt bei 6,7 Prozent.

Rückgang der Arbeitslosen auch in den Bezirken

Bei den Arbeitslosen liegt Tirol in allen Bezirken unter dem Österreichschnitt. Kufstein weist ein Minus von 11,2 Prozent auf. „Unser Impulspaket und die Fachkräfteoffensive ziehen: Damit sichern und schaffen wir Arbeitsplätze, stärken die Wirtschaft und den Standort Tirol – die Zahlen sind dafür der beste Beweis“, so Günther Platter. Der Aufwärtstrend der heimischen Wirtschaft setzt sich fort. Allerdings seien auch weiterhin Maßnahmen und Investitionen in die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt notwendig.

Die Bauoffensive und das Impulspaket fördern die Bauwirtschaft und das Baunebengewerbe. Das Land Tirol investiert in leistbares Wohnen. Rund 284 Millionen Euro gehen in die Wohnbauförderung.

Der Bundesschnitt macht im Juni Minus 0,1 Prozent aus. An zweiter und dritter Stelle nach Tirol folgen Salzburg mit einem Minus von 3,9 Prozent und Kärnten (Rückgang von 1,7 Prozent). An der Spitze liegen Niederösterreich mit einer Zunahme 2,5 Prozent und Oberösterreich mit einer Zunahme von 1,4 Prozent.

Mehr zum Thema

Arbeitsmarkt-Statistik - Tiroler Aufwärtstrend setzt sich fort
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.