25.04.2016, 06:28 Uhr

Mysteriöse Anzeige eines verletzten Kufsteiners

Der 23-Jährige gab an, überfallen worden zu sein. Bei Nachforschungen der Polizei stellte sich jedoch ein anderer Sachverhalt dar. (Foto: Fotolia/Sanders)

Ein angeblicher Überfall am Nachhauseweg stellte sich als Schlägerei in einem Lokal heraus

KUFSTEIN. Am 22. April 2016, gegen 02:40 Uhr zeigte ein 23-jähriger offenbar verletzter Österreicher persönlich bei der PI Kufstein an, dass er auf dem Nachhauseweg von mehreren unbekannten Männern geschlagen, getreten und möglicherweise beraubt worden sei.
Nach umfangreichen Ermittlungen durch Beamte der PI Kufstein konnte erhoben werden, dass der 23-Jährige nicht wie von ihm behauptet überfallen wurde sondern, dass es bei einem Nachtlokal in Kufstein zu einer gegenseitigen Körperverletzung zwischen dem Österreicher und einem 35-jährigern Russen gekommen war.
Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Innsbruck folgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.