18.04.2016, 13:47 Uhr

Forschung und Wissenschaft im Rampenlicht

Joanneum Research-Geschäftsführer Wolfgang Pribyl (l.) und Landesrat Christopher Drexler laden am 22. April zur Langen Nacht der Forschung an insgesamt 35 steirischen Standorten. (Foto: Krug)

Bei der Langen Nacht der Forschung wird Wissenschaft und Technik für Jedermann erlebbar.

Bereits zum elften Mal öffnen am 22. April wieder unzählige steirische Forschungseinrichtungen und Hochschulen ihre Pforten zur Langen Nacht der Forschung. "Dieses größte österreichische Forschungsevent bietet einem breiten Publikum die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen der Wissenschaft zu schauen. Die Steiermark liegt mit einer Forschungsquote von 4,81 Prozent schließlich im europäischen Spitzenfeld. Somit bestimmen Wissenschaft und Forschung auch maßgeblich Arbeit für unser Land", bringt es Wissenschaftslandesrat Christopher Drexler auf den Punkt.

Welcome to Mars

Am 22. April können die Besucher der Langen Nacht der Forschung – ganz ohne Schwellenängste – bei insgesamt 204 Erlebnisstationen an 35 Standorten in Graz und Leoben Wissenschaft und Technik hautnah erleben und begreifen, und das alles bei freiem Eintritt.
Besondere Highlights sind heuer beispielsweise das Laserharfen-Konzert mit Ralph Light oder der Spaziergang auf dem Mars, bei dem in fremde Welten eingetaucht werden kann. Koordiniert wird der Forschungsevent von der heimischen Innovationsschmiede Joanneum Research: "Die Lange Nacht der Forschung unterstützt dabei, dass jede und jeder sich unter der oft komplexen Arbeit der Forscherinnen und Forscher etwas vorstellen kann; der Dialog auf Augenhöhe und der direkte Kontakt zu Wissenschafterinnen und Wissenschaftern wecken das Interesse für Forschung, Innovation und Technologie", so Joanneum Research-Geschäftsführer Wolfgang Pribyl.

Alle Interessierten finden hier noch detaillierte Infos.
Gratis Shuttle-Busse sind zwischen den einzelnen Standorten in Graz und Leoben unterwegs. Der Transfer zwischen Graz und Leoben ist selbst zu organisieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.