14.10.2016, 19:12 Uhr

Brand einer Kfz-Werkstätte in Leutschach

Auch Bgm. Erich Plasch half in seiner Werkstätte bei Löscharbeiten mit.

Am Freitag, dem 14. Oktober, heulten in Leutschach am Nachmittag die Sirenen. Schockiert mussten die Teilnehmer, die prompt in diesem Moment beim Knielyhaus auf den Bus für den Start der Grenzpanoramawanderung (steirischer herbst) warteten, die schwarze Rauchwolke mitansehen.
Ursache dafür war ein Brand, bei dem neben der Kfz-Werkstätte von Bgm. Erich Plasch auch vier PKWs zerstört wurden. Es entstand sehr hoher Sachschaden. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Der Brand war gegen 14.30 Uhr ausgebrochen.
Die Feuerwehren Maltschach, Arnfels, Leutschach, Gamlitz und Leibnitz konnten ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude verhindern.
Die Brandursachenermittlung ergab, dass ein Arbeiter der Kfz-Werkstätte beim Ausbauen eines Benzintanks einen Funken verursacht hatte, der die Benzindämpfe in Brand setzte.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.