07.07.2016, 16:00 Uhr

Großes Spiel- und Kreativfest der Bildungsregion Hengist

Die Bildungsregion Hengist, mit der intensiven Zusammenarbeit aller Bildungseinrichtungen der Gemeinden Hengsberg, Lang und Lebring-St. Margarethen, ist der absolute Vorreiter, was die Nahtstellenarbeit zwischen den Bildungseinrichtungen einer Region betrifft.
Neben zusätzlichen Nahtstellenstunden für Englischunterricht sowie Bewegung- und Sportunterricht durch Lehrer/innen der NMS Lebring-St. Margarethen an den drei Sprengelvolksschulen gibt es auch Nahtstellenstunden für die Arbeit von Volksschullehrer/innen mit den Kindern der Kindergärten, um einen besseren Übergang zwischen den einzelnen Bildungseinrichtungen für die Kinder zu ermöglichen.
Jährlich gibt es auch kleinere und größere Projekte einzelner Klassen und Gruppen, die die Zusammenarbeit fördern.
Am Ende des Schuljahres 2015/16 wurde als abschließendes Großprojekt ein Spiele- Sport-und Kreativfest für alle Kinder der Bildungsregion Hengist veranstaltet.
Vor Schulschluss trafen sich 350 Kinder in der NMS Lebring-St. Margarethen um miteinander zu spielen, sich sportlich zu messen oder ihre Kreativität und ihr Wissen beim Straßenmalen, Gesichtsmalen und bei Rätselaufgaben unter Beweis zu stellen.
Unter der bewährten Organisationsleitung von Elisabeth Herold und Klaus Anderle standen den Kindern 30 Stationen unterschiedlichster Art zur Verfügung, die allen viel Spaß bereiteten.
Alle Pädagogen/innen, aller Bildungseinrichtungen, haben an diesem großen Fest in irgendeiner Form mitgearbeitet.
Mit Mr. Move it, Masara Dziruni, war an diesem Tag auch ein absoluter Bewegungsprofi vor Ort, der mit allen 350 Kindern zugleich Bewegungseinheiten durchführte.
„Mit diesem Projekt wollen wir die vielen Talente der Kinder unserer Bildungsregion in den Vordergrund stellen und den Kindern einen schönen Bildungsjahresabschluss ermöglichen“, sagt OSR Dir. Johann Kießner-Haiden, der vor acht Jahren diese Bildungsregion ins Leben gerufen hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.