06.05.2016, 09:08 Uhr

KinderSicherheitsWOCHE 2016: Leibnitz war zum dritten Mal dabei

(Foto: Große schützen Kleine)

Mehr Sicherheit für über 15.000 Kinder und Jugendliche der kindersicheren Region SüdWestSteiermark.

Der Lenkungsausschuss der KinderSicheren SüdWestSteiermark lud auch heuer wieder zur KinderSicherheitsWOCHE – mit großem Erfolg: 15.225 Kinder und Jugendliche und 1.662 Eltern, PädagogInnen und weitere interessierte Erwachsene konnten durch 194 Aktivitäten direkt mit wichtiger Information zur Kindersicherheit und Unfallprävention erreicht werden.
Es sind Zahlen, auf die man stolz sein kann: Ganze 206 Institutionen waren im Zuge der KinderSicherheitsWOCHE von 15. – 23. April voll motiviert sich für sinkende Unfallzahlen bei unseren Kindern und Jugendlichen einzusetzen. Gemeinden, Kindergärten, Schulen, Einsatzorganisationen, die Polizei und weitere Interessenten organisierten in Kooperation mit dem Verein GROSSE SCHÜTZEN KLEINE in allen 59 Gemeinden der KinderSicheren Bezirke Deutschlandsberg, Leibnitz und Voitsberg eine riesige Bandbreite an Aktivitäten. Diese reichte von der Safety Tour – der Kindersicherheitsolympiade des Zivilschutzverbandes, Vorträgen, Aktionstagen zur Kindersicherheit in Schulen, Aufführungen im Rahmen des Kindergartenprojektes „BärenSICHER. BärenSTARK. Sei auch du ein Sicherheitsbär!“ über den richtigen Umgang mit Hunden, Räumungsübungen mit der Feuerwehr, die Jugendsicherheitsmesse in Köflach bis hin zu den Themen Verkehrssicherheit und Sicherheit im Sport.
So unterschiedlich die Aktivitäten, so einheitlich war ihr Ziel: die Anzahl der Kinderunfälle in der Region zu senken.
Für den KinderSicheren Bezirk Deutschlandsberg war dies übrigens bereits die fünfte KinderSicherheitsWOCHE, für die KinderSicheren Bezirke Leibnitz und Voitsberg die dritte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.