11.04.2016, 08:08 Uhr

Wildon: Kennenlernen bei orientalischen und österreichischen Köstlichkeiten

(Foto: KK)
Am Freitag erfolgter die bunte Eröffnung des kult.cafés in Wildon, welches nun regelmäßig alle zwei Wochen stattfinden wird. „Gemeinsam in Wildon“, eine Gruppe von Freiwilligen, die sich für die Asylwerber engagieren, organisiert dieses Zusammenkommen. Das kult.café bietet Raum, um Integration leben zu können. Durch das zahlreiche Erscheinen Einheimischer und Asylwerber sind viele neue Kontakte geknüpft worden und „das Fremde“ ist ein bisschen vertrauter geworden. Menschen mit unterschiedlichen Geschichten und Hintergründen sind zusammen gekommen, um miteinander zu reden, Deutsch zu üben und Spaß zu haben. Im kult.café ist jeder Mensch willkommen und das Ziel ist es, einander kennenzulernen, Barrieren und Ängste abzubauen und in gemütlicher Atmosphäre orientalische und österreichische Köstlichkeiten zu genießen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.