01.08.2016, 08:43 Uhr

Jungmusiker auf der Alm

Die Jugendlichen des Musikvereins St. Stefan/Kaisersberg bei ihrem Sommerlage auf der Schwarzenbergalm. (Foto: KK)
ST. STEFAN. Vergangene Woche starteten 16 JungmusikerInnen des MV St. Stefan/Kaisersberg auf die Schwarzenberger Alm in Mautern um aufregende drei Tage zu erleben. Diese Selbstversorgungshütte liegt auf rund 1.000 Meter Seehöhe und bietet den Kindern jegliche Freiheiten in der Natur, vom Kuhstall, einen Wald zum Schwammerlsuchen, bis hin zum vorbeifließenden Bach ist alles dabei.
Betreut wurden die JungmusikerInnen von Jugendreferentin Petra Tschinkel und Obmann Helmut Tschinkel, mit tatkräftiger Unterstützung von Nadine Wartecker. Das anfangs nasse Wetter trübte keineswegs die Stimmung und so starteten alle nach einer herzhaften Stärkung von Grillmeister Heli in die Nachtluft hinaus und begannen mit einer lauten und lustigen Runde „Räuber & Gendarm“. Mit viel Spaß, lautem Gelächter und guter Laune gingen auch die nächsten Tage weiter.
Zwischen verschiedenen Spielen und Aktivitäten im Freien, durften kleine Eispausen und einzelne Sonnenbäder natürlich nicht fehlen. Ein gemütliches Lagerfeuer mit Steckerlbrot, Marshmallows und Gruselgeschichten war das Highlight dieser wundervollen Tage auf der Alm. Nach viel Spaß, tollen Aktivitäten und mit neuen Freunden fuhren alle gemeinsam nach Hause und können es kaum noch erwarten, bis es nächstes Jahr wieder heißt; „Ab auf die Alm zum Musiklager!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.