26.04.2016, 10:23 Uhr

Rafting Team Leoben holt sich Bronze bei den Staatsmeisterschaften

Das Rafting Team Leoben holte sich mit ihrer Leistung den dritten Platz in den Österreichischen Raftingmeisterschaften. (Foto: KK)
LEOBEN, LIEZEN. Im Rahmen der Österreichischen Raftingmeisterschaften mit Welt- und Europacup 2016 in Wildalpen präsentierte sich die Creme de là Creme der Österreichischen Raftingszene. Dabei konnte sich das „Rafting Team Leoben“ – bestehend aus Thomas Zauchner, Volker Matl, Markus Kohlmayr und Florian Zielbauer – durch eine überzeugende Gesamtleistung in den Disziplinen Sprint, Head-2-Head, Slalom und Abfahrt auf den dritten Gesamtrang in der Meisterschaftswertung katapultieren.
Ihr Training haben die Medaillengewinner zum Großteil auf der Mur absolviert, ausgehend ihrem Vereinshaus, dem LE-Bootshaus. Hier werden auch Bootstouren für das „Flusswandern“ auf der Mur angeboten, die sich entweder ganz gemütlich oder aber auch wild und abenteuerreich gestalten können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.