31.05.2016, 10:48 Uhr

Freizeitheim Trieben vor Fertigstellung

Das Freizeitheim der Stadtgemeinde Trieben wurde für rund 350.000 Euro renoviert.

Mit den Ordinationsräumen von Claudia Burgstaller wird ein Teil des Freizeitheims neu besetzt.

Nachdem die Gespräche mit der Stadtgemeinde Trieben erfolgreich verlaufen sind, wird die Ordination von Dr. Claudia Burgstaller in einem Teil des Freizeitheims untergebracht. Gemeinsam mit zwei Angestellten wechselt die praktische Ärztin Mitte Juni von der Wolfsgrabenstraße ins Stadtzentrum. Die Bauphase hat etwas mehr als vier Monate in Anspruch genommen.

Viele Vorteile

Neben einer besseren Erreichbarkeit am Hauptplatz, stehen den Patienten auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Eine Biomasse-Heizanlage, barrierefreier Zugang und zwei neuausgestatte Ordinationsräume stehen für den modernen Stil.
Der komplette Innen- und Außenbereich des Freizeitheims wurde seit dem Bau in den Sechziger-Jahren nicht renoviert. Daher machten sich in der Vergangenheit natürliche Abnutzungserscheinungen bemerkbar und die Sanierung war dementsprechend dringend notwendig. Die Ordination von Claudia Burgstaller wurde ganz neugestaltet. Die alten Räume wurden rausgerissen und durch neue, zeitgemäße Einrichtungen ersetzt.
Mit einem Gesamtvolumen von etwa 350.000 Euro wurden auch am restlichen Gebäudekomplex neue Fenster eingebaut, ein zusätzlicher Notausgang installiert und weitere kleinere Erneuerungen vorgenommen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.