15.06.2016, 18:20 Uhr

NMS Weißenbach für den österreichischen Klimaschutzpreis - Junior nominiert!

Großartiger Erfolg für die NMS Weißenbach/Enns, die ihr Projekt „Solarhaus im Schulhof“ eingereicht hat, welches im Rahmen der Klimaschule Steirische Eisenwurzen geplant und errichtet wurde.

Das Solarhaus ist ein „Schau- und Lernhaus“ für erneuerbare Energien und soll die Schüler/innen zum Forschen, Experimentieren und Entdecken anregen.
Photovoltaik-Paneel, thermischer Sonnenkollektor, Windrad, Wärmetauscher und Solarbeleuchtung wurden auf bzw. im Solarhaus installiert und die Energieerzeugung durch elektronische Anzeigen sichtbar gemacht.
Im Solarhaus sind noch ein Solargriller, ein selbstgebauter Solarbackofen, eine Handyladestation, Experimentierkoffer für erneuerbare Energien, Messgeräte, Schautafeln, Energiequiz und Lernunterlagen stationiert.
Die Auseinandersetzung mit alternativen Energieformen soll die jungen Menschen im Laufe der vier Schuljahre an der NMS Weißenbach/Enns für die Thematik sensibilisieren und nachhaltig für die Zukunft motivieren.
Das „Solarhaus im Schulhof“ ist ein „Freiluftklassenzimmer“, sozusagen ein Lehr- und Lernort, außerhalb der vier Wände des Klassenzimmers, in der freien Natur.
Eine Kurzpräsentation aller vier nominierten Schulen ist am Freitag, 17.Juni 2016 um 18:30 im Servicemagazin „heute konkret“ in ORF2 zu sehen.

Telefonische Abstimmung nur am Freitag, 17.Juni von 18:30 bis 20:00 zum Nulltarif unter der Telefonnummer: 0800/312 313 02

Online Abstimmung ab Freitag, 17.Juni 18:30 bis Montag 20. Juni 18:00
auf der Webseite
http://www.klimaschutzpreis/junior unter dem Button „mitstimmen“ und auf Facebook.com/Klima:aktiv
Bitte mitstimmen, damit der Sieger des diesjährigen, österreichischen „Klimaschutzpreis Junior“ aus dem Ennstal kommt, danke.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.