20.07.2016, 00:30 Uhr

Arbeitsgewand mit Dressen getauscht

Die Mannschaft der MACO Trieben konnte das Turnier der BILL-Betriebe für sich entscheiden. (Foto: KK)

Die sechste Auflage des Lehrlingsfußballturniers der BILL-Betriebe ging in Trieben über die Bühne.

Die Mannschaft der MACO Trieben konnte dieses Jahr das Lehrlingsturnier der BILL-Betriebe am Sportplatz in Trieben gewinnen. Der Gastgeber und Organisator dieses Turniers war die Firma RHI Veitsch-Radex in Trieben. Für den Betriebsratsvorsitzenden Peter Pöllinger ist das Turnier der Nachwuchskräfte ein wichtiges Element zur Stärkung der Teamfähigkeit: „Teamgeist und sportliche Leistung sind uns besonders wichtig – im Beruf wie auch in der Freizeit“.

Sport verbindet
Die Jugend zu fördern und während der Lehre ein qualitatives, vielfältiges und abwechslungsreiches Programm zu bieten, ist den BILL-Betrieben AHT Cooling Systems Rottenmann, Georg Fischer Altenmarkt, Knauf, MACO Trieben, Maschinenfabrik Liezen, STIA Admont und RHI Trieben ein großes Anliegen.
Neben fachlichen und praktischen Kompetenzen wird Wert darauf gelegt, dass auch die sozialen Kompetenzen ausreichend gefördert werden.
In dieser Hinsicht eignet sich ein Fußballturnier natürlich perfekt dazu. Teamarbeit, Ausdauer und ein gemeinsames Ziel sind hierbei entscheidend - wie auch im Berufsleben selbst. Ein Einzelner kann ein Fußballspiel nie gewinnen und auch im Unternehmen führt kein Weg an einem eingespielten Team vorbei.
Die Zuschauer haben die Mannschaften kräftig angefeuert und sorgten für beste Stimmung auf den Rängen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.