Liezen - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Übernahme beschlossen: Richard Aigner, Thomas Marchler, Gabriela Aigner, Heribert Krammer und Martin Aigner (v. l.)
4 Bilder

Frischer Wind für Liezen
Moden- und Trachtenhaus Aigner wechselt Besitzer

Spekuliert wurde schon lange, nun ist es fix. Nach 100 Jahren wechseln das traditionsreiche Moden- und Trachtenhaus Aigner und das Schuhfachgeschäft Rieker in der Arkade Liezen den Besitzer. Das 1920 gegründete Familienunternehmen war von 1968 bis 1990 am Hauptplatz in Liezen ansässig und ist in den 90er-Jahren in die neugebaute Arkade übersiedelt. Ab 1. Oktober 2020 wird der der 33-jährige Unternehmer Thomas Marchler aus Knittelfeld den Familienbetrieb mit sämtlichen Mitarbeitern übernehmen...

  • 29.05.20

Beschneiungs-E-Werk auf der Riesneralm fertiggestellt

Innovativ, ökologisch, nachhaltig und zukunftsweisend – mit diesen Eigenschaften könnte man das neue Wasserkraftwerk an der Talstation der Riesneralm beschreiben. Nun wurde es trotz Covid-19 in Betrieb genommen. Viele Diskussionen im Vorfeld und – wie bei jedem Projekt – behaftet mit Zweiflern und negativen Stimmungsmachern, lies sich das Skigebiet Riesneralm nicht beirren und hat im vorigen Herbst mit dem Bau dieses Wasserkraftwerkes, welches sowohl Strom als auch Schnee erzeugt,...

  • 28.05.20

Vertreter der AK Liezen "erstritten" 276.300 Euro

Die Drähte zu den Experten der AK-Außenstelle Liezen liefen im Vorjahr heiß. Knapp 4.700 Rechtsauskünfte wurden erteilt, 276.300 Euro erkämpft. "Die arbeitsrechtlichen Probleme im Gastgewerbe haben zwar etwas abgenommen, blieben aber gerade in unserem stark vom Tourismus geprägten Bezirk nach wie vor auf hohem Niveau“, fasst Petra Kupfner, die Leiterin der Außenstelle Liezen, die Beratungstätigkeiten im Jahr 2019 zusammen. Zum Thema „Kündigung im Krankenstand“ sei ein neuer Trend zu...

  • 25.05.20
Zurückhaltend: IV-Chefs Gernot Pagger (l.) und Georg Knill bangen um Auslastung der Industriebetriebe.

Industrie fordert
"Kurzarbeit über den September hinaus verlängern"

Die Industriellenvereinigung (IV) Steiermark präsentierte eine aktuelle Studie, die zeigt, dass sich die Industriekonjunktur im Jahr 2020 in mehreren Phasen entwickelt: Die Krise hat die Industrie mit voller Wucht getroffen, wenngleich derzeit in einigen Betrieben noch Aufträge aus dem ersten Quartal abgearbeitet werden können", halten Präsident Georg Knill und Geschäftsführer Gernot Pagger fest. Das Bild werde sich in den kommenden Monaten jedoch merklich verändern, weil durch Corona bedingt...

  • 18.05.20
  •  1
Zuversichtlich: Robert Brugger sieht langsames Hochfahren der Exportwirtschaft.

Zuversicht
Exportwirtschaft fährt wieder langsam hoch

Die Corona-Hotline des steirischen Internationalisierungscenter (ICS) ist ja schon seit geraumer Zeit im Einsatz, derzeit werden rund 40 Anfragen von Betrieben pro Tag bearbeitet. „Wir haben gleich zu Beginn der Krise eine interne Expertengruppe zusammengestellt, die sich vor allem mit den sich laufend verändernden Covid-19-Verordnungen unserer Nachbarstaaten beschäftigt“, erklärt dazu Robert Brugger, Geschäftsführer des ICS. So könne man einerseits als "Feuerwehr im Einsatz" agieren, bereits...

  • 11.05.20
  •  1
Wer seinen Urlaub in einem Mobilheim verbringen möchte, kann die geltenden Hygienevorschriften leicht einhalten.

Camping: Ist das der Urlaubstrend 2020?

Die Corona-Krise hat den Tourismus stark getroffen. Campingurlaub könnte daher eine Alternative darstellen. Die Firma Gebetsroither aus Weißenbach bei Liezen ist Marktführer in Österrreich in Sachen Campingurlaub. In Kroatien und Italien ist der heimische Anbieter aufgrund der vielen Campingplätze sogar noch bekannter. Insgesamt stehen Kunden mehr als 2.200 Unterkünfte auf 110 Campingplätzen in acht Ländern Europas zur Verfügung. Italiener urlauben zu Hause Während Kroatien plant, die...

  • 04.05.20
Damit Familien Planungssicherheit haben, kann mit der Aktion "sorglos urlauben" kostenlos storniert werden.

Kostenlose Stornierung
Gäste urlauben jetzt "sorglos" in Schladming-Dachstein

Die Urlaubsregion Schladming-Dachstein bereitet sich auf den Neustart des Tourismus vor. Ab 29. Mai dürfen Beherbergungsbetriebe wieder öffnen, eine neue Aktion soll den Gästen Planungssicherheit geben. Der Fokus liegt dabei auf dem heimischen Kernmarkt, der schon bisher einen sehr hohen Anteil von mehr als 50 Prozent der Gästeankünfte eingenommen hat. Insbesondere soll den Gästen im Rahmen der neuen Aktion “Sorglos Urlauben” mehr Planungssicherheit durch kostenlose Stornierung bis acht Tage...

  • 30.04.20
Verteidigen Unternehmer, kritisieren Hilfsmaßnahmen des Bundes: Karl-Heinz Dernoscheg (l.) und Josef Herk von der steirischen Wirtschaftskammer.

Missbrauch der Kurzarbeit
"Es gibt nur einzelne schwarze Schafe unter den Unternehmern"

Über 1 Million Österreicher sind in Kurzarbeit, die Wirtschaft stöhnt unter den Belastungen des Corona-Lockdowns. Und auch die in der ersten Phase der Krise spürbare Solidaritätswelle bekommt erste Risse. Schleppend ausbezahlte Förderungen, vermeintliche schwarze Schafe unter den Unternehmern, die viel zitierte Corona-Poolparty, die Stimmung droht zu kippen. Wie sehen das eigentlich die obersten Wirtschaftsfunktionäre der Steiermark. Die WOCHE hat sich darüber mit Präsident Josef Herk und...

  • 27.04.20
Die Produktionsbelegschaft der AHT in Rottenmann beendet die Kurzarbeit und kehrt in die Vollzeit zurück.

Produktionsbelegschaft der AHT wieder in der Vollzeit

Neues gibt es von der AHT zum Thema Kurzarbeit. Die Lage in der Rottenmanner AHT Zentrale, wird von einem speziell installierten Krisenmanagement-Team täglich neu evaluiert. Neben der Beobachtung der allgemeinen Corona Situation und Umsetzung aller gesetzten Sicherheitsmaßnahmen im Betrieb, werden im wirtschaftlichen Bereich unter Anderem Kundenrückmeldungen, Auftragseingänge und der Status zur Materialversorgung auf regelmäßiger Basis bewertet. Risiken entlang der gesamten Lieferkette und...

  • 27.04.20
Mit der Firma "mate. JC" gewannen die Schüler der Ski-HAK den steirischen Businessplan-Wettbewerb vor der internen "Konkurrenz".

Doppelsieg für Ski-HAK bei Businessplan-Wettbewerb

Die Teilnahme am 14. Businessplan-Wettbewerb der Bank Austria war für die beiden Junior Companies der Ski-Akademie Schladming von Erfolg gekrönt: „mate.“ und „Ennstaler Schmusewax“ errangen die beiden ersten Plätze des Steiermarkrankings. Der Sieger – die „mate. JC“ – nimmt somit auch am Österreichwettbewerb teil. Jedes Jahr veranstalten die berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS) einen Businessplan-Wettbewerb. Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung des unternehmerischen...

  • 25.04.20
Bringt die EU online in die Schulen: Landesrat Christopher Drexler.

Corona-Offensive
In der Steiermark macht die EU (Heim-)Schule

Zumindest noch für einige Wochen ist in der Steiermark „Home Schooling“ angesagt. Genau das macht sich jetzt auch das Europareferat des Landes Steiermark zunutze und hat ein Europa-Online-Paket für Schulen erarbeitet. In dieser Lehrunterstützung setzt man sich explizit mit dem Thema der Corona-Krise auf Ebene der Europäischen Union auseinander. Hilfe für Lehrer und Schüler Einerseits bietet das Europareferat den Lehrern die Möglichkeit, Unterrichtsmaterialen zusammenzustellen, andererseits...

  • 24.04.20
Vorbereitung auf einen möglichen Neustart im Tourismus: Hoteliers, Pensionsbetreiber und Privatzimmervermieter in Schladming-Dachstein können sich in kostenlosen Webinaren informieren und weiterbilden.
3 Bilder

Vorbereitungen für den Neustart

In der Zukunft werden wir von der Zeit vor Corona und der Zeit danach sprechen. Und der Tourismus im Raum Schladming-Dachstein bereitet sich für die, doch hoffentlich bald kommenden, Tage danach vor. Um Beherbergungsbetriebe bestmöglich vorzubereiten werden gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Kohl und Partner insgesamt sechs Webinare für Hoteliers, Pensionsbetreiber und Privatzimmervermieter angeboten. Die Experten behandeln dabei Themen wie Preisgestaltung, Marketing, Kunden- und...

  • 24.04.20
Michael Pfeifenberger gründete während der Corona-Pandemie die Modemarke "Cool Alps", um die Krise wirtschaftlich zu überstehen. Die Idee zur ersten Kollektion kam ihm um drei Uhr nachts.
2 Bilder

Cool Alps: eine Modemarke über Nacht

Um drei Uhr nachts kam Michael Pfeifenberger eine Idee, wie er die Corona-Krise wirtschaftlich überstehen kann. Wer sich mit einer Werbeagentur einen Namen machen will, braucht innovative Ideen. Die Konkurrenz ist groß und schläft nicht, wie Michael Pfeifenberger beweist. "Am 14. März kam mir um drei Uhr nachts die Idee. Ich bin sofort aufgestanden und ins Büro gegangen. Dort hab ich dann das Design für die Kappe entwickelt. Am nächsten Tag schaue ich mir meine Ideen immer nochmals an und...

  • 23.04.20
  •  1
Steirische Tischler in den Regionen trotzen der Krise: Martina Kahr, Christian Zach, Michael Klamminger, Walter Schadler, Mathias Fellner, Harald Almer (v. l.).

Wir kaufen daheim
Steirische Tischler stehen auch in der Krise im Einsatz

Handwerk hat goldenen Boden, offenbar auch in schwierigen Zeiten: Denn die steirischen Tischler möbeln auch jetzt sehr gerne Wohn- und Lebensräume auf. "Die Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen ist dabei garantiert, um Auftraggeber und Mitarbeiter zu schützen, für uns gilt, dass wir sicher für unsere Kunden im Einsatz sind", versichert Christian Zach von der Tischlerinnung. Er verweist weiters darauf, dass die Tischler eine steirische Wirtschaftskraft seien – und für die Regionen...

  • 20.04.20
  •  1
Große Unterstützung der IV Steiermark: Gernot Pagger (l.) und Georg Knill (r.) stellten Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner und den Neuen Mittelschulen 380 Laptops zur Verfügung.
2 Bilder

Starke Hilfe
Steirische Industrie stattet Neue Mittelschulen mit 380 Laptops aus

Die Problematik ist bekannt: Rund 4 Prozent der Schülerinnen und Schüler an Neuen Mittelschulen (NMS) können am so genannten „Distance Learning“, also dem online-gestützten Unterricht zuhause, nicht teilnehmen, weil es ihnen schlicht an den notwendigen Geräten fehlt. Das vermeldete die Bildungsdirektion Steiermark, die steirische Industriellenvereinigung (IV) kommt da jetzt spontan und unbürokratisch zu Hilfe. Bund versorgt  nur Bundesschulen Hintergrund der Aktion: Die angekündigten...

  • 17.04.20
  •  1
6 Bilder

Über uns
Das Team der WOCHE Ennstal stellt sich vor

Seit über zehn Jahren gibt es nun schon die WOCHE Ennstal mitsamt deren Vorgängerin, der Ennstaler Woche. Vom Büro-Standort in der Liezener Hauptstraße mit unmittelbarer Nähe zum Hauptplatz ist das fünfköpfige Team der WOCHE Ennstal bestrebt, Woche für Woche höchstmögliche Lokalität in den Fokus zu rücken, sowohl im Hinblick auf die Leser als auch für den Werbemarkt. Als wesentlicher Teil der steirischen Regionen ist es der WOCHE Ennstal ein Anliegen eine relevante Plattform für das Leben...

  • 16.04.20
In zahlreichen Branchen bangen Firmen um ihre Existenz. Für Arbeitnehmer bietet sich nun eine Chance zur Um- und Weiterbildung.

Bezirk Liezen
Informationen zur beruflichen Um- und Neuorientierung

Aktuelle Herausforderungen bringen für viele Menschen die Notwendigkeit oder auch die Chance einer beruflichen Um- oder Neuorientierung mit sich. Zahlreiche Beratungsangebote stehen in der Region Liezen zur Verfügung. Aufgrund der aktuellen Situation sind viele Menschen unverschuldet arbeitslos geworden oder müssen und wollen sich beruflich verändern. Auch in unserem Bezirk Liezen ist der Arbeitsmarkt in beinahe allen Bereichen betroffen. Kommt es zum Jobverlust, steht man am Anfang einer...

  • 16.04.20
Bezahlte Anzeige
2 Bilder

BLUMEN B&B hat wieder geöffnet

Blumen B&B öffnet mit dem heutigen Tag alle Filialen österreichweit! Der größte Schnittblumenhändler Österreichs bietet als „Willkommenszuckerl“ für alle Kunden auch gleich zwei Megaaktionen an: 2 Kräuter zum Preis von 1 und 20 Tulpen zum Preis von 10!„Unsere Filialen sind befüllt mit bester und ausgesucht schöner Ware. Kommen sie vorbei und holen sie sich Blühendes für ihr Zuhause!“ lädt Geschäftsführer Robert Bigl ein.

  • 14.04.20
  •  1
Bis Ende Juni müssen vorerst alle Plätze frei bleiben. Wie es danach weitergeht, kann momentan noch niemand sagen.

Wie überstehen Kulturvereine die Corona-Krise?

Der Tourismus und die Veranstaltungsszene sind von der Corona-Krise am stärksten betroffen. Wie die meisten Branchen in Österreich steht auch die Kulturszene seit mittlerweile einem Monat still. Keine Einkünfte durch Kartenverkäufe bei laufenden Kosten – und das wird auch zumindest bis Ende Juni so blieben. Wann und wie es danach weitergeht, kann momentan noch niemand sagen. Zumindest die positive Entwicklung anhand der rückläufigen Corona-Infektionen in Österreich lässt leise Hoffnungen auf...

  • 13.04.20
"Österreich ist für einen Neustart gerüstet", ist WB-Generalsekretär Kurt Egger überzeugt.

Wirtschaftspolitik
Die Regionalität bekommt einen ganz neuen Stellenwert

Die Politik ist, neben den gesundheitspolitischen Fragen, vor allem im Bereich der Wirtschaft so gefordert wie noch nie zuvor. Ein Steirer ist in den wirtschaftspolitischen Entscheidungsprozessen der Bundes-ÖVP in vorderster Linie mit dabei: Kurt Egger, seines Zeichens Generalsekretär des österreichischen Wirtschaftsbundes in Wien. Mit der WOCHE hat er über die nächsten Lockerungsphasen, die Gefahr der mangelnden Disziplin dabei und die Entwicklung der Wirtschaftslage gesprochen. Den ersten...

  • 11.04.20
Gerhard Abel ist Vorsitzender der Jungen Wirtschaft im Bezirk Liezen.

Junge Wirtschaft will mit gutem Beispiel vorangehen

Noch nie war uns so bewusst, wie wichtig die Regionalität unserer Produkte und Dienstleistungen ist. Unabhängig zu sein und starke heimische Betriebe zu haben, auf die auch in Krisensituationen Verlass ist. Viele Jungunternehmer setzen schon lange auf Regionalität und versuchen auch Kooperationen und regionale Netzwerke zu nutzen um den eigenen Betrieb und die Region, in der sie arbeiten, zu stärken. Die Junge Wirtschaft unterstützt dies seit vielen Jahren, in dem sie als Plattform dient,...

  • 10.04.20
Sieht die Wirtschaft vor einem schweren Weg zurück: der steirische IV-Geschäftsführer Gernot Pagger.

Corona-Umfrage
Auslastung der Industriebetriebe teilweise unter 50 Prozent

Die steirische Industriellenvereinigung (IV) hat eine Blitzumfrage unter 74 Industriebetrieben durchgeführt, die Ergebnisse sind naturgemäß wenig erfreulich. Rund ein Viertel der Unternehmen kommt im April auf eine Auslastung von nicht einmal 50 Prozent. Etwa die Hälfte der Unternehmen ist zwar bis Ende des Monats noch relativ gut ausgelastet, dieser Wert reduziert sich jedoch in weiterer Folge deutlich, im 2. Quartal ist es nur mehr ein Drittel der Unternehmen. IV-Geschäftsführer Gernot...

  • 08.04.20
Im Sommer empfiehlt sich ein Urlaub in Österreich. Gebuchte Flugreisen werden oft auch für einen späteren Zeitpunkt angeboten.

Was passiert nun mit meinem Urlaub?

Im Wesentlichen wird zwischen Individual- und Pauschalreisen unterschieden – auch hinsichtlich der Stornierung. Wer für die kommenden Monate eine Reise gebucht hat, sitzt jetzt im Ungewissen. Keiner weiß, wie lange die Corona-Krise noch anhalten wird. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Covid-19 zur Pandemie erklärt. Neben Einschränkungen in Österreich haben die durch das Corona-Virus bedingten Maßnahmen massive Auswirkungen auf den Reise- und Flugverkehr. Bei einer Individualreise...

  • 06.04.20
Ein optischer Hingucker: die Masken von Steiner1888

In fünf Farben
Bestickte Textilmasken von Steiner1888

Seit Montag gilt die Mund- und Nasenschutzpflicht beim Einkaufen in ganz Österreich. Wer dabei auf Nachhaltigkeit und Style setzen möchte, wird ab sofort bei Steiner1888 fündig. Die individuellen Masken werden in der hauseigenen Schneiderei in Mandling genäht und können auf Wunsch individuell bestickt werden. „Griaß di“ und „Bleib gsund“: Mit diesen Worten zaubert der bunte Mundschutz auch unter der Maske ein Lächeln ins Gesicht. Der Mund- und Nasenschutz ist aber nicht nur stylisch, sondern...

  • 06.04.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.