12.07.2016, 14:02 Uhr

Zehn Romane in fünf Jahren veröffentlicht

Bei der Schreibarbeit: Zu Sabrina Qunajs Werken zählen acht Bücher und ein Hörbuch. Ihr zehnter Roman erscheint am 18. Juli.

Rekordverdächtig: Nächste Woche erscheint das zehnte Werk der Mürzer Autorin Sabrina Qunaj.

Sabrina Qunaj wird im November erst 30 Jahre alt und ist schon jetzt eine erfolgreiche österreichische Schriftstellerin. In fünf Jahren wurden bereits neun Bücher der Mürzzuschlagerin bei Großverlagen veröffentlicht, nächsten Montag erscheint mit "Ein Gefühl wie warmer Sommerregen" bereits ihr zehntes Werk. Mittlerweile kann die 29-jährige, zweifache Mutter, gut von ihrer Arbeit als Autorin leben.
Qunaj wurde im November 1986 geboren. Nach der Matura an der Handelsakademie Mürzzuschlag arbeitete sie als Studentenbetreuerin in einem internationalen College für Tourismus am Semmering. Nach der Geburt ihrer Tochter begann Qunaj 2009 zu schreiben, machte ihr Hobby zum Beruf. Ihr erster Roman erschien 2012. "Als die Karenz aus war, konnte ich schon gut von den Einnahmen leben, sodass ich nicht mehr in meinen Job zurück musste", erklärt die 29-Jährige. Ihr Ehemann Binak ist sehr stolz auf seine Frau. "Sie kann immer daheim bei den Kindern sein und kann nebenbei arbeiten. Ohne ihre vielen erschienenen Bücher hätten wir uns nicht so viel aufbauen können", sagt Binak.

Fantasy und Historisches

Ihr Schriftstellerkarriere begann Qunaj mit Fantasy-Romanen für Jugendliche und Erwachsene. Die Bücher "Elfenmagie", "Elfenkrieg", "Elfenmeer - Der Korallenfürst", "Elfenmeer", "Teufelsherz", "Teufelstod" und als Hörbuch "Sternensommer" sind bereits erschienen. Der Durchbruch gelang der Mürzerin aber mit ihren historischen Romanen "Die Tochter des letzten Königs", "Das Blut der Rebellin" und "Der Ritter der Könige", die von der Eroberung Wales und Irlands und vom mächtigen Geraldine-Geschlecht handeln. "Meine historischen Romane haben sich bereits im sechsstelligen Bereich verkauft", so Qunaj.

Neues Genre

Mit ihrem zehnten Werk "Ein Gefühl wie warmer Sommerregen", das am 18. Juli erscheint, betritt Sabrina Qunaj ein neues Genre. Ein romantischer und humorvoller Frauenroman in der Gegenwart, den sie unter dem Pseudonym Ella Simon geschrieben hat. "Unter einem Pseudonym deshalb, um es von den Fantasy und historischen Romanen abzugrenzen", erklärt die Autorin.
Die reine Schreibarbeit ist nur ein Punkt von vielen, die es für die Autorin gilt zu erledigen. "Umso erfolgreicher ich wurde, desto mehr zusätzliche Arbeit hatte ich", sagt Qunaj. In den letzten Jahren arbeitete sie meistens zwischen 55 bis 60 Stunden in der Woche. "Je nach Stadium des Buches, ist etwas anderes zeitaufwendig", erklärt die 29-Jährige. Neben dem Marketing stehen Besprechungen zu Buchtiteln und über den Inhalt auf der Tagesordnung, Recherchearbeit, Überarbeitungen müssen gemacht werden, sowie Veranstaltungen geplant und die Buchhaltung erledigt werden. Nicht zu vergessen die Betreuung der sozialen Netzwerke und die Beantwortung der Leser E-Mails. "Jede Woche bekomme ich welche. Ich schreibe jedem zurück", sagt Qunaj.
Derzeit schreibt Sabrina Qunaj an ihrem vierten historischen Roman und am zweiten Teil von "Ein Gefühl wie warmer Sommerregen". "Es ist einfach schön, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte. Ich kann das machen, was mir Spaß macht", so Sabrina Qunaj abschließend.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.