18.03.2016, 10:39 Uhr

Ausgezeichneter Betrieb

Ein ausgezeichnetes Team. V. l.: Hotel-Eigentümer Koloman Knitl, Dorothea Konarska (Housekeeping, Service), Manager Fritz Uitz und Sabine Stermole (Rezeption, Gästeservice). (Foto: Pfister)
Autor: Wolfgang Pfister



Freude über großes Lob der Gäste. Höchste Noten für Thermenresort Karl-August.

FOHNSDORF. Das Thermenresort Gästehaus Karl-August öffnete am 22. April 2014 erstmals seine gastlichen Tore. Die ehemalige „Werksrestauration“ des seinerzeitigen Blechwalzwerks in Wasendorf wurde vom Fohnsdorfer Unternehmer Dr. Koloman Knitl, der innerhalb von zehn Jahren nahezu die gesamte Altbausubstanz von Fohnsdorf saniert hat, zu neuem Leben erweckt. Das Hotel verfügt über 15 sehr individuelle Zimmer und 3 Suiten mit insgesamt 42 Betten und bietet seinen Gästen eine sehr exklusive und gleichzeitig familiäre Atmosphäre mit freundlichem Service und persönlicher Ansprache. 10 Zimmer sind mit einer vollständigen Küche ausgestattet. Zu den weiteren Leistungen zählen ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, Gratisparkplätze, Gratis-WLAN etc. Im ersten Volljahr durfte sich das kleine Team über rund 4.000 Nächtigungen freuen. Kürzlich wurde das Gäs-tehaus Karl-August in seiner Kategorie von Booking.com als bestes Hotel der Steiermark und zweitbestes von Österreich mit der hohen Durchschnittsnote von 9,4 Punkten ausgezeichnet. Viele zufriedene Kunden stehen hinter dieser tollen Performance, von der sich Igor Sesar von Booking.com bei der Übergabe der Auszeichnung vor Ort selbst überzeugen konnte. Das Preis-/Leistungsverhältnis passt hier einfach, auf persönliche Bedürfnisse von Gästen wird verständnisvoll eingegangen. Im Vorjahr residierte hier übrigens auch das Williams-Team. - Nachdem die Rezeption ab 18 Uhr geschlossen ist, haben die Gäste die Möglichkeit, die Gastronomie- und Seminarräume im benachbarten Café „Grünwald“, dem „Lokal der besonderen Art“, zu nützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.