11.03.2016, 10:17 Uhr

Voest-Alpine freut sich über neue Facharbeiter

Betriebsräte, Lehrlingsausbilder und Geschäftsführung bei der Lehrlingsfreisprechung in der Zeltweger Voest-Alpine, wo man sich über den Facharbeiternachwuchs freut. (Foto: Fotos: Waldhuber)
Autor: Heinz Waldhuber



Gute Facharbeiter sind in der Industrie sehr gefragt. Sie brauchen sich um ihre berufliche Zukunft keine Sorgen machen.

ZELTWEG. Ein Lehrplatz in der Zeltweger Voest-Alpine ist begehrt. Nicht nur wegen der qualifizierten Ausbildung sondern auch der beruflichen Aussichten wegen. Es wundert nicht, dass für die im Herbst dieses Jahres anstehende Lehrlingsaufnahme bereits über 70 Bewerbungen eingelangt sind. Sieben von ihnen werden einen Ausbildungsplatz erhalten und die Riege der derzeit 31 in gewerblichen und kaufmännischen Berufen in Ausbildung stehenden jungen Menschen ergänzen.
Für sieben Lehrlinge war in diesen Tagen ein einschneidendes Ereignis zu vermelden. Sie hatten die Lehrabschlussprüfungen erfolgreich abgeschlossen und konnten im Rahmen einer Feierstunde die begehrten Facharbeiterbriefe in Empfang nehmen. „Wir sind stolz auf euch“, bekundete Betriebsratsvorsitzender Alois Madenberger, der gemeinsam mit den Geschäftsführer der VA-Weichensysteme und VA-Signaling, Wolfgang Schriefl und Johannes Kreinbucher, die Lehrabschlusszeugnisse überreichte.
Rund 80.000 Euro werden am Zeltweger Voest-Standort jährlich in das Lehrlingswesen investiert, wobei neben der fachlichen Unterweisung auch auf soziale Kompetenzen großer Wert gelegt wird.
Diesmal gab’s auch eine Neuheit: Dieser Lehrgang wurde erstmals im Ausbildungsverbund mit der ÖBB-Lehrwerkstätte Knittelfeld ausgebildet. „Neben einer fundierten, berufsspezifischen Ausbildung im Hause erhalten unsere Lehrlinge bei den ÖBB vertiefende Zusatzausbildungen je nach Berufsbild“, betonte die Leiterin der Lehrlingsausbildung Gertraud Zwinger. Erstmals wurde auch die Vorbereitungszeit auf die praktischen und theoretischen Lehrabschlussprüfungen im Ausbildungsverbund mit der ÖBB-Lehrwerkstätte durchgeführt.
Zu den erfolgreichen Absolventen gehören Adnan Temiz, der die Abschlussprüfungen als Stahlbautechniker mit ausgezeichnetem Erfolg abschloss, mit gutem Erfolg bestanden Erix Potocnik (Stahlbautechnik), Roland Staubmann (Maschinenbautechnik), Alexander Bischof (Maschinenbautechnik), Timo Fellner (Zerspanungstechnik), Tobias Klein (Zerspanungstechnik) sowie Thomas Meltzer (Produktionstechnik).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.