09.05.2016, 00:00 Uhr

Strafen erziehen doch keine Autofahrer

Meinung zum neuen Schwerpunkt bei der Polizei.

In Zukunft wird verstärkte Polizeipräsenz an den unbeschrankten Bahnübergängen im Schneeberggebiet und im Pittental wahrzunehmen sein. Das drohte Bezirkspolizeikommandant Johann Neumüller an. Die Ordnungshüter sollen Autofahrer abmahnen und an die Bezirkshauptmannschaft weiterleiten, die trotz Rotlicht die Eisenbahnkreuzungen übersetzen. Vielleicht bin ich ja ein wenig borniert. Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass diese Sanktionen viele Autofahrer beeindrucken werden. Da halte ich die Aussichten auf zusätzliche Schrankenanlagen – wie sie in Pitten bestehen – für vieeeel effektiver. Denn wer rammt mit seinem Wagen schon freiwillig einen Schranken?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.