10.10.2016, 18:13 Uhr

Popchor sucht die besten Töne

Vier Vollprofis casten Sänger für den steirischen Popchor "Styrian Voices".

Das klingt im wahrsten Sinne des Wortes gut: vier Coaches, vier Vollprofis in Gesang, Tanz und Beatboxing, eine große Chance für Sängerinnen und Sänger zwischen 16 und 26 Jahren. Die Styrian Voices bestehen derzeit noch aus Lisa Raffold, Patrik Thurner (beide Gesang und Chor), Ivory Parker (Beatboxing) und Adi Lozancic (Tanz). Jetzt streckt das Quartett seine Fühler aus, auf der Suche nach den Goldkehlchen der Steiermark. Es winken kostenlose Stimmbildung, Tanz- und Beatboxing-Trainings, Konzerte und eine gehörige Portion Spaß. Eine Hürde gilt es für die potenziellen Chormädchen und Chorknaben vorab zu nehmen: Am 13. November findet an der Kunstuniversität Graz ein Casting statt. Anmeldungen dazu sind bis 31. Oktober möglich. Jene, die es in den Chor schaffen, dürfen sich aber freuen, denn auf sie warten vier professionelle Coaches, die nichts dem Zufall überlassen.

Proficoaching zum Nulltarif

Lisa Raffold ist studierte Musikerin und lehrt am Borg Feldbach Gesang. Als gefragte Live- und Studiosängerin, aber auch als Komponistin für ihr Soloprojekt LikA, hat sie jede Menge Erfahrung am Konto. "Als Vocal-Coach ist es mir wichtig, das Potenzial und die individuellen Stärken von Sängerinnen und Sängern zu entdecken und mit ihnen eine Reise zu ihrem eigenen Sound anzutreten", umschreibt die 31-Jährige ihren Beitrag zu den Styrian Voices.
Patrik Thurner, ebenfalls Sänger und Gesangspädagoge mit akademischen Würden, will zusammen mit Raffold das "enorme kreative und musikalische Potenzial" der Steiermark mit Hilfe der Styrian Voices bündeln.
Er war es auch, der die zündende Idee für das Jugendförderungsprojekt hatte, das von der Kunstuni Graz, dem Land Steiermark und "Vokal Total" lanciert wird.

"The human soundmachine"

Für noch mehr Abwechslung sorgt der Dritte im Bunde, Ivory Parker. "The human soundmachine" ist nicht nur mehrfacher Staatsmeister, er gehört zu den besten Beatboxern der Welt und stand mit Künstlern wie Jay Z, Culcha Candela oder Jan Delay auf der Bühne.
Parker brillierte bei einer Reihe von Castingshows, unter anderem der "Großen Chance" (ORF), und ist Teil der Gruppe "Uptown Monotones". Außerdem arbeitet er als DJ. Vorwissen in Sachen Beatboxing ist für das Casting nicht erforderlich. Wer sich dafür interessiert, sollte aber ein ausgeprägtes Rhythmusgefühl mitbringen.
Und weil ein Chor ohne Choreographie nicht richtig "fohrt", ist Tanzlehrer Adi Lozancic mit an Bord. Ein bisschen bewegen sollte man sich also können.

Das Casting

"Styrian Voices" ist ein Chor für Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren.
Das Casting für die "erste Generation" findet am 13. November (ab 10 Uhr) an der Kunstuni Graz (Jazzabteilung) statt.
Anmeldungen sind bis 31. Oktober unter www.styv.at möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.