19.09.2016, 20:12 Uhr

MGV Mooskirchen auf den Spuren von Slavko Avsenik

Die Aussteiger unterhielten am Samstag Abend die Gäste in Begunje. (Foto: KK)
In den Reihen des Männergesangverein Mooskirchen sind viele Liebhaber der Musik von Slavko Avsenik. so war es höchste Zeit, dem Heimatort Begunje in Slowenien einen Besuch abzustatten. Im Gasthof der Familie erfolgte das Mittagessen, welches mit einigen Liedern des MGV für das Personal und den mitreisenden Frauen und Gästen endete. Nach dem Abendessen folgte der Auftritt der verkleinerten und neu formierten Truppe der Aussteiger. Dominik Gschier begeisterte alle auf der Trompete. Das Urgestein Friedl Lazarus auf der Klarinette. Das Akkordeon mit Hans Konrad, auf der Gitarre Hubert Lzarus und als MGV-Gast Erich Rauth auf dem Bariton. Für den harmonischen Gesang sorgte Andreas Schützenhofer.

Messe umrahmt

Am Sonntag hielt Pfarrer Martin Golob in der Kirche von Srednja Vas die Messe, die vom Chorleiter Gottfried Gschier und dem MGV umrahmt wurden. Der jüngste Pfarrer der EU lud dann beim Marktbrunnen zu Tee, Kaffee, Schnaps und Mehlspeisen ein. Die Fahrt des MGV hatten Hans und Anneliese Konrad sowie Anton und Luise Bauer perfekt organisiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.