07.05.2016, 12:17 Uhr

Muttertagsreise der Naturfreunde Voitsberg nach Italien

Bereits zur Tradition geworden ist die Muttertagsfahrt der Naturfreunde Voitsberg. Heuer führte der dreitägige Ausflug für 33 Reiselustige, welcher am 2. Mai um 6:00 Uhr startete, über Klagenfurt – Lienz - Silian durch das Pustertal nach Brixen, weiter durch das Eisacktal nach Bozen, wo sich der Regen für die restlichen Tage verabschiedete und eine zweistündige Stadtführung auf dem Programm stand. Mit schönen Eindrücken dieser Südtiroler Stadt ging es weiter zum Ziel am nördlichen Teil des Gardasees, ins Vier-Sterne-Club-Hotel La Vela in Torbole, wo das Quartier für zwei Nächte bezogen wurde. Nach dem Abendessen wurden die Eindrücke des ersten Tages bei dem einen oder anderen Gläschen aufgearbeitet.
Nach dem Frühstück des 2. Tages führte der Weg entlang des Gardasees in die Metropole Verona mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten. Verona bezaubert durch seinen romantischen Charme, verführt durch seine Geschichten um Romeo und Julia und zeigt gern seine Vornehmheit und lange Tradition. In der Arena von Verona, einst römisches Amphitheater, werden jährlich in den Sommermonaten die berühmtesten Opern unter freiem Himmel aufgeführt. Eine zweistündige Stadtführung mit anschließendem freien Aufenthalt rundete dieses Kennenlernen dieser außergewöhnlichen Stadt ab.
Weiter ging des dann nach Sirmione, dem südlichsten Teil des Gardasees, zur Besichtigung der Weinkellerei AZ Agricola La Casetta, wo bei sechs Weinproben und darüber hinaus ein gemütlicher Grillabend verbracht wurde. Die Teilnehmer machten auch reichlich Gebrauch, die ausgezeichneten Weine und das berühmte Ölivenöl zu erwerben. Lustig und satt beendete man diesen Ausflug nach Verona.
Der dritte und letzte Tag führte nach dem Frühstück über Padua und Venedig nach San Daniele, wo bei der Firma Suavis Prosciutti eine Verkostung und die Möglichkeit des Kaufes des weltbekannten Schinken am Programm stand. Der San Daniele Schinken ist an seiner typischen Gitarrenform, dem Spitzfuß und dem Markenzeichen des Konsortiums erkennbar. Er wird ausschließlich aus dem Fleisch von Schweinen erzeugt, die in Italien geboren und gezüchtet worden sind, sowie aus Meersalz.
Ein Rundgang in diesem Schinkenort mit den vielen Betrieben war der letzte Programmpunkt dieser schönen Muttertagsfahrt.
In den frühen Abendstunden kehrte die Reisegruppe wohlbehalten nach Voitsberg zurück.
Mit dem Dank für die unfallfreie Fahrt und der Einsicht des Wettergottes möchten sich die Teilnehmer beim Busfahrer und vor allem beim Obmann Hans Rauchegger für die perfekte Organisation herzlich bedanken.

Bildquelle: Rauchegger Hans
Text: Ninaus Walter
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.