10.09.2016, 14:14 Uhr

Klangvirtuosen auf der Brandluckner Huabn

Heidi Pixner (Tiroler Volksharfe), Manuel Randi (Gitarre), Herbert Pixner (Knöpferlharmonika), Werner Unterlercher (Kontrabass)

Vergangene Woche gastierte das "Herbert Pixner Projekt" auf der ausverkauften Freiluftbühne der Brandluckner Huabn. Fazit: Grandios!

Dass auf der Brandluckner Huabn ausgezeichnet Theater gespielt wird, ist bekannt. Neu ist, dass man sich bei der Freiluftbühne trifft um grandiose Musik zu hören. Vergangene Woche sorgte das "Herbert Pixner Projekt" aus Süd- und Osttirol für tosenden Applaus und Standing Ovations auf der Alm.
Mit den zwei neuen Alben "Summer" und der Neuauflage von "Volksmusik!" im Gepäck, gut gemischt mit bekannten Nummern, sowie gekonnt erzählten Anekdoten lösten die vier Musiker beim Publikum wahre Begeisterungsstürme aus.
Multiinstrumentalist Herbert Pixner auf Knöpferlharmonika, Klarinette, Trompete, Flügelhorn und Saxophon, Heidi Pixner auf der Tiroler Volksharfe, Manuel Randi auf diversen Gitarren und Werner Unterlercher auf dem Kontrabass – alle zusammen Ausnahmemusiker und Klangvirtuosen der Extraklasse – zeigten wie vielfältig ihre Instrumente eingesetzt werden können. Von Volksmusik über Jazz, Blues und Rock bis hin zu Gipsy, das Repertoire kennt keine Grenzen.
Für das leibliche Wohl sorgte das Team des Huabn-Theaters. An den gebotenen kulinarischen Leckerbissen kam man an diesem Abend kaum vorbei.

Wer für das heurige Konzert keine Karten bekam darf sich freuen. Nächstes Jahr spielt das "Herbert Pixner Projekt" wieder auf der Brandluckner Huabn und zwar am 1. und 2. September. Karten sind bereits erhältlich. Bis dahin können die Fans ihre Ohren mit der einen oder anderen CD verwöhnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.